Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Drama beim Brexit

Der ehemalige Brexit-Sekretär wird mit einer Quote von 5.00 als nächster PM gehandelt Dominic Raabs Chancen nächster Premierminister zu werden steigen. Seine Quote von 17.00 am gestrigen Abend fiel heute auf 5.00, nachdem er am Donnerstagmorgen zurückgetreten war und somit Theresa May weiter unter Druck setzte.

Oddschecker
 | 
Do., 15. Nov., 15:06 Uhr

 

Dominic Raabs Chancen nächster Premierminister zu werden steigen. Seine Quote von 17.00 am gestrigen Abend fiel heute auf 5.00, nachdem er am Donnerstagmorgen zurückgetreten war und somit Theresa May weiter unter Druck setzte.

 

Die derzeitige Premierministerin hat einen Tag im Chaos verbracht mit mehreren hochrangigen Politikern, die aus ihren Ämtern ausgetreten sind, als May einen Entwurf für einen vorläufigen Brexit-Plan veröffentlicht hatte.

 

Raab war dafür verantwortlich, einen Deal für das Vereinigte Königreich zu sichern, erklärte jedoch in seinem Rücktrittsschreiben, dass er „den vorgeschlagenen Deal nicht unterstützen kann“, was zu einer unbefristeten Backstop-Vereinbarung führen würde.

 

Derzeit ist ein Bestpreis von 7.50 verfügbar, dies könnte sich jedoch unmittelbar ändern.

 

Jeremy Corbyn ist mit 6.00 zurzeit der Favorit und Boris Johnson liegt mit 9.00 an dritter Stelle.

 

Oddschecker-Sprecher George Elek: „Da es offensichtlich ist, dass Teresa May sich in Nr. 10 auf dünnem Eis befinde, wird heftig spekuliert, wer iihre Nachfolge antritt.  Raab ist nach seinem Rücktritt ein offensichtlicher Kandidat, und Tippster haben schnell gehandelt, was die Quoten zum stürzen brachte.“

Aktuellsten Tipps

Theresa May hat gute Chancen, das Misstrauensvotum zu überstehen

Buchmacher erwarten, dass sich heute Abend die Premierministerin gegen Tory-Rebellen durchsetzen wird.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Endspurt im Wahlkampf

In wenigen Tagen findet in Deutschland die Bundestagswahl statt. Die letzten Umfragen prognostizieren einen Wahlsieg der CDU/CSU.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Die Wahl rückt näher

Die Bundestagswahl rückt immer näher. Am 24. September hoffen die mehr als 40 antretenden Parteien wieder auf viele Stimmen der deutschen Bevölkerung. Der Zweikampf zwischen der Union und der SPD scheint schon entschieden zu sein.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN