Boxen: Ruiz fordert Joshua heraus

Nach seinem ungefährdeten Sieg über Alexander Powetkin im September 2018 steht für Box-Weltmeister Anthony Joshua die nächste Titelverteidigung auf dem Programm.

Oddschecker
Mi., 29. Mai, 16:01

 

Nach seinem ungefährdeten Sieg über Alexander Powetkin im September 2018 steht für Box-Weltmeister Anthony Joshua die nächste Titelverteidigung auf dem Programm. Der Brite trifft am 1. Juni im Madison Square Garden von New York auf Andy Ruiz. Der Herausforderer hat die große Chance, als erster Mexikaner Schwergewichtsweltmeister zu werden. Oder jubelt am Ende doch wieder Joshua?

 

Dass Anthony Joshua am 2. Juni erstmals im Jahr 2019 in den Ring steigen wird, war schon längere Zeit bekannt. Nur sein Gegner stand noch nicht fest. Eigentlich war der US-Amerikaner Jarrell Miller für das Spektakel vorgesehen, doch wenige Wochen vor dem Event wurde Miller positiv auf Doping getestet. Also musste Ersatz gefunden werden. Mit Erfolg. Joshua muss seine Titel der IBF, WBA, WBO und IBO nun gegen Andy Ruiz verteidigen. Ein Linksausleger, der seinem Spitznahmen „The Destroyer“ bisher alle Ehre gemacht hat. Ruiz hat 31 seiner 32 Profikämpfe gewonnen. Lediglich bei seinem ersten Titelkampf gegen Joseph Parker setzte es 2016 eine umstrittene Niederlage. Die Chance gegen Joshua will er sich diesmal nicht nehmen lassen.

 

Ruiz hat keine Angst vor dem unbesiegten Titelträger aus Großbritannien. Der Mexikaner hat ehrgeizige Ziele. Das unterstrich er im Vorfeld noch einmal deutlich. „Das ist meine Chance, Geschichte zu schreiben. Ich will einer dieser Großen wie Julio Cesar Chavez, Mike Tyson, Evander Holyfield und Lennox Lewis sein. Ich möchte zu dieser Kategorie gehören. Ich kann es kaum abwarten.“

 

Dazu braucht Ruiz allerdings den Titel. 32 Siege, davon 21 durch KO, sind eine ordentliche Bilanz. Aber ob er damit auch gegen Joshua bestehen kann? Die Buchmacher sind eher skeptisch. Bei NetBet wird Ruiz mit einer Erfolgsquote von 13.30 als klarer Außenseiter angesetzt. Für einen Sieg durch KO, TKO oder Disqualifikation steigt seine Quote bei betfair sogar auf 26.00.

 

Wenn man sich die Kampfstatistik von Joshua vor Augen führt, kommt das nicht überraschend. Der Brite ist der erfolgreichste Boxer der Gegenwart. Bis auf den WBC-Titel hält er alle wichtigen Gürtel im Schwergewicht. Keinen seiner 22 Kämpfe hat Joshua verloren. 21 Mal wurden seine Kämpfe vorzeitig entschieden. Das spiegelt sich auch an seinen Quoten wieder. Für einen Sieg des Titelverteidigers setzt tipico die Quote auf 1.05 fest. Ein Sieg durch KO, TKO oder Disqualifikation bringt bei Ladbrokes mit 1.25 nur etwas mehr.

 

Entsprechend unwahrscheinlich sehen die Buchmacher einen Kampf über die volle Distanz. Sollte das dennoch der Fall sein, hat sportingbet eine Quote von 4.50 im Angebot. Endet der Kampf zwischen der neunten und zwölften Runde, offeriert Ladbrokes eine Quote von 12.00. Das war in den letzten vier Kämpfen von Joshua zweimal der Fall.

 

Der amtierende Champion will bei seinem Debüt in den USA jedoch schnell für klare Verhältnisse sorgen und ein deutliches Zeichen an Deontay Wilder senden. Ruiz soll vor dem Mega-Fight mit dem WBC-Titelträger nur ein Sparringspartner sein. Dass Ruiz ursprünglich gar nicht als Gegner vorgesehen war, nimmt Joshua gelassen. „Ruiz ist eine andere Art von Herausforderung, aber eine, die ich annehme“, sagte er im Vorfeld.

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Boxen: Deontay Wilder gegen Tyson Fury

Der lang ersehnte Kampf zwischen Deontay Wilder und Tyson Fury rückt immer näher. Am 2. Dezember stehen sich die beiden Schwergewichtler in Las Vegas gegenüber.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Boxen: Fury will zurück an die Spitze

Der Mega-Fight zwischen Deontay Wilder und Tyson Fury rückt immer näher. Am 2. Dezember stehen sich die beiden Schwergewichtler im Staples Center in Los Angeles gegenüber.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Boxen: Bellew mit Kampfansage

Der Mega-Fight zwischen Oleksandr Usyk und Tony Bellew rückt immer näher. Der WBC, WBO, IBF und WBA Super-Champion und der ehemalige Weltmeister werden sich in Manchester gegenüberstehen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN