Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Duell der Sieglosen in Fürth

Die 2.Bundesliga beginnt den 4. Spieltag mit der Partie zwischen Fürth und Ingolstadt. Beide Klubs haben bisher noch keinen Zähler gesammelt. Der FCI reist sogar mit neuem Trainer an.

Oddschecker
 | 
Do., 24. Aug., 14:49 Uhr

 

 

Fürth - Ingolstadt

Die 2.Bundesliga beginnt den 4. Spieltag mit der Partie zwischen Fürth und Ingolstadt. Beide Klubs haben bisher noch keinen Zähler gesammelt. Der FCI reist sogar mit neuem Trainer an. Nürnberg ist am Samstag in Aue zu Gast. Am Sonntag steigt das Topspiel zwischen Union Berlin und Arminia Bielefeld.

Beim FC Ingolstadt hat man während der Woche die Reißleine gezogen und sich nach drei sieglosen Spielen von Trainer Maik Walpurgis getrennt. Jetzt soll unter Interimstrainer Stefan Leitl der erhoffte Aufwärtstrend eingeleitet werden. Am besten schon am Freitag mit drei Punkten bei der SpVgg Greuther Fürth. Auch die Franken haben bisher noch nichts gerissen und liegen mit null Punkten am Tabellenende. Beide Mannschaften stehen entsprechend unter Druck. Einen klaren Favoriten gibt es nach Einschätzung der Buchmacher nicht. Fürth kommt bei Bet3000 auf eine Siegquote von 3.00. Ingolstadt wird bei Sportingbet mit 2.50 geführt.

Nimmt man die letzten Duelle dieser Klubs als Maßstab, sollte der FCI aber wieder als Sieger vom Platz gehen. Fürth konnte die letzten fünf Vergleiche nicht mehr gewinnen und in diesem Zeitraum nicht einmal ein Tor erzielen. Daher nehmen wir als Tipp des Tages, beide Mannschaften treffen nicht. Dafür zahlt 888sport eine Quote von 1.92 aus. Es könnte wieder eine enge Partie werden mit einem Unentschieden zur Halbzeit und einem Sieg der Ingolstädter. In diesem Fall beläuft sich die Quote von William Hill schon auf 6.00. Kombinieren könnte man das Ganze mit einem Tipp auf einen Zu-Null-Auswärtssieg. Die Quote von Unibet ist mit 4.20 sehr ordentlich. Erzielt der FCI das erste Tor des Spiels, gibt Ladbrokes 2.00 aus.
 

Aue - Nürnberg

Am Samstag ist dann der 1.FC Nürnberg in Aue zu Gast. Der Club ist mit zwei Siegen und einem Unentschieden in die Saison gestartet und drängt in der Tabelle weiter nach oben. Aue wartet noch auf den ersten Sieg. Keine guten Vorzeichen für die Erzgebirgler vor dem Duell mit dem Angstgegner. In sechs Vergleichen konnte Aue noch nicht gegen die Franken gewinnen. Letzte Saison setzte sich der Club jeweils mit 2:1 durch. Ein knapper Sieg mit einer Differenz von einem Treffer wäre auch diesmal wieder vorstellbar. Bei betway gibt es dafür 2.30. Lautet das Ergebnis wieder 2:1 für Nürnberg, offeriert 888sport eine Quote von 9.50. Sollten die Gäste in beiden Halbzeiten treffen, gibt es von William Hill außerdem 3.40.
 

Union Berlin - Bielefeld

Am Sonntag steigt dann der Kracher zwischen Aufstiegsaspirant Union Berlin und Tabellenführer Bielefeld. Die Arminia ist als einzige Mannschaft mit neun Punkten gestartet. Jetzt haben sie die große Chance, sich an der Spitze festzusetzen und den Negativlauf in Berlin endlich zu beenden. Noch nie konnte die Arminia an der Alten Försterei in sieben Anläufen gewinnen. Nur zweimal reichte es zu einem Unentschieden. Nicht zu verlieren, wäre für die Gäste daher sicherlich schon ein ordentliches Ergebnis. Die doppelte Chance dafür bringt bei Bet3000 eine Quote von 2.10. Damit ist die Quote aber immer noch höher als die der Berliner. Für einen Heimsieg zahlt betway eine Quote von 1.80 aus.

Vergangene Saison hat Union das Heimspiel mit 3:1 gewonnen. Will man die Quote etwas in die Höhe treiben, könnte man es auch wieder mit einer Handicap-Wette von -1 versuchen. Dann gibt es von Unibet schon 3.00. Bei drei von fünf Heimsiegen gegen Bielefeld hätte diese Wette gewonnen. In den letzten vier Duellen in der Hauptstadt haben auch beide Mannschaften immer mindestens ein Tor erzielt. Ist das auch am Sonntag der Fall, gibt es von bet-at-home 1.67.
 

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Jetzt oder nie!

Das 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt war ein Trauerspiel. Titelverteidiger Deutschland enttäuschte auf ganzer Linie.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Argentinien mit Druck ins Topspiel

Argentinien ist mit dem Ziel Titelgewinn in die Weltmeisterschaft gestartet. Zu Beginn gab es für die Albiceleste aber gleich einen Dämpfer gegen Island.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden10.00 DeutschlandErhöhte Quote 10.00 Deutschland besiegt Schweden - max. 5€Nutzen