Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

2. Bundesliga: Mittelbayerisches Derby in Nürnberg

Am 19. Spieltag der 2. Bundesliga kommt es in Kiel zum Top-Spiel zwischen dem Tabellenzweiten Holstein Kiel und Union Berlin. Der Tabellendritte Nürnberg misst sich im bayerischen Derby mit Aufsteiger Jahn Regensburg.

Oddschecker
 | 
Mo., 22. Jan., 12:23 Uhr

 

 

Holstein Kiel – Union Berlin (Di. 20.30 Uhr)

Am 19. Spieltag der 2. Bundesliga kommt es in Kiel zum Top-Spiel zwischen dem Tabellenzweiten Holstein Kiel und Union Berlin. Der Tabellendritte Nürnberg misst sich im bayerischen Derby mit Aufsteiger Jahn Regensburg und Tabellenführer Fortuna Düsseldorf bekommt es vor heimischer Kulisse mit dem Erzgebirge Aue zu tun.

Holstein Kiel ist unumstritten die Überraschung dieser Zweitliga-Saison. Unter Trainer Markus Anfang schafften die Norddeutschen im vergangenen Sommer nach 36 Jahre langer Abstinenz den Sprung zurück in die 2. Bundesliga. Aktuell stehen die Kieler auf dem zweiten Rang und haben damit gute Chancen direkt ins deutsche Fußball-Oberhaus durchzumarschieren.

Am Dienstag trifft die Anfang-Elf zuhause auf Union Berlin. Die Hauptstädter wären gerne dort, wo die Kieler aktuell stehen, befinden sich nach einer Negativserie von nur einem Punkt aus fünf Spielen und dem Trainerwechsel von Jens Keller zu Andre Hofschneider nur auf dem sechsten Platz. Hoffnung macht den Berlinern vor allem das Hinspiel, welches mit 4:3 knapp gewonnen werden konnte. Wir glauben, dass Union die Winterpause und das Trainingscamp in Spanien genutzt hat und trauen dem Hauptstadtklub einen Rückrundensieg gegen Kiel zu. Die beste Quote hierfür bietet Tipico mit 4.00.
 

1. FC Nürnberg – Jahn Regensburg (Di. 20.30 Uhr)

Zum Zweitliga-Start ins neue Jahr muss Regensburg die kurze Reise nach Nürnberg antreten. Für den Aufsteiger könnte es freilich einfachere Aufgaben zum Auftakt geben als ein Gastspielt beim FCN, der von vielen Experten als Aufstiegsfavorit Nummer eins gehandelt wird. Der Jahn dürfte die Auswärtspartie dennoch zuversichtlich angehen, immerhin verlief die Vorbereitung in der Winterpause mit drei Siegen und einem Unentschieden sehr ordentlich.

Die Clubberer konnten von den letzten drei Aufeinandertreffen zwei für sich entscheiden. Dabei sollte man allerdings beachten, dass die beiden Mannschaften von der Hinrunden-Partie, welche Nürnberg mit 1:0 gewann, mal abgesehen, zuvor das letzte Mal vor 14 Jahren gegeneinander spielten. Ohnehin ist davon auszugehen, dass beide Teams nach der Winterpause noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen haben und setzen daher bei Bet300 mit einer Quote von 4.00 auf eine Punkteteilung.
 

Fortuna Düsseldorf – Erzgebirge Aue (Mi. 20.30 Uhr)

Am Mittwoch kommt es in Düsseldorf zur Begegnung zwischen Tabellenführer Fortuna und dem Tabellen-13. Erzgebirge Aue. Der Branchenprimus präsentierte sich in der bisherigen Saison gerade vor heimischer Kulisse mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen besonders stark und dürfte der Partie gegen Aue dementsprechend mit breiter Brust entgegensehen.

Aue konnte zudem in der Fremde bislang nur magere acht Punkte erbeuten. Auch die Generalprobe verlief eher enttäuschend. Zwar gelang gegen den FC Erfurt ein 1:0-Erfolg, doch Aue wirkte ideenlos, zweikampfscheu und abschlussschwach. Wir tippen aufgrund der Heimstärke und der Ungefährlichkeit der Gäste vor dem Tor klar auf einen Sieg der Fortuna. Betstars bietet hierfür die beste Quote mit 1.90.
 

Aktuellsten Tipps

14. Spieltag: Frankfurt muss nach Berlin

Der Lauf der Eintracht wurde am vergangenen Spieltag vom VfL Wolfsburg gestoppt. Am Samstag müssen die Frankfurter zum schweren Gastspiel nach Berlin.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Werder im Formtief

Stark angefangen, stark nachgelassen. Beim SV Werder läuft derzeit nicht viel zusammen. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge wollen die Bremer zum Auftakt des 14. Spieltags gegen Düsseldorf wieder in die Spur finden.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Copa del Rey: Überraschungen im Pokal?

Die vierte Runde der Copa del Rey ist in vollem Gange. Der FC Sevilla ist gegen einen unterklassigen Gegner noch lange nicht durch. Auch Villarreal und Real Betis müssen noch zittern.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden12.00 BVBQuote 12.00 auf Sieg DortmundNutzen