2. Bundesliga: Von Abstieg und Meisterschaft

Der letzte Spieltag der 2. Bundesliga ist an Spannung kaum zu überbieten. Nürnberg und Düsseldorf spielen im direkten Duell den neuen Meister aus. Fürth muss im Abstiegskampf nach Heidenheim. Braunschweig ist bei Holstein Kiel zu Gast.

Oddschecker
 | 
Do., 10. Mai, 12:59 Uhr

 

 

Der letzte Spieltag der 2. Bundesliga ist an Spannung kaum zu überbieten. Nürnberg und Düsseldorf spielen im direkten Duell den neuen Meister aus. Fürth muss im Abstiegskampf nach Heidenheim. Braunschweig ist bei Holstein Kiel zu Gast.

 

1. FC Nürnberg – Fortuna Düsseldorf (So. 15:30 Uhr):

 

Nürnberg und Düsseldorf stehen schon als Aufsteiger fest. Jetzt geht es im direkten Duell nur noch darum, wer sich die begehrte Meisterschale sichert. Beide haben 60 Punkte auf dem Konto, Nürnberg aber das bessere Torverhältnis. Und den Heimvorteil. Die Franken könnten die Liga erstmals seit 2004 wieder gewinnen.

 

Da dem Club schon ein Unentschieden für den ersten Platz reichen würde, tippen wir auf Nürnberg als neuen Zweitliga-Meister. Der FCN ist seit sieben Spielen ungeschlagen und ging dreimal in Folge als Sieger vom Platz. Mit den eigenen Fans im Rücken wird man sich mit einem Sieg aus der 2. Bundesliga verabschieden. Dafür zahlt Bet3000 eine Quote von 2.00 aus. Wird es wieder so eng wie im Hinspiel (2:1) und Nürnberg gewinnt nur mit einem Tor Differenz, bietet sich mit 4.00 die Quote von betfair an. Für ein weiteres 2:1 hat NetBet 9.00 im Angebot.

1. FC Heidenheim – SpVgg Greuther Fürth (So. 15:30 Uhr):

 

Nicht weniger spannend wird das Duell zwischen Heidenheim und Fürth. Der SpVgg droht der Abstieg in die 3. Liga. Ein Unentschieden wäre für die Franken klar zu wenig. Heidenheim ist so gut wie gerettet. Da kann man das letzte Saisonspiel eigentlich entspannt angehen. Zuletzt haben die Heidenheimer schon gegen Absteiger Kaiserslautern verloren. Sind sie nun auch für die Fürther ein Punktelieferant?

 

Die Gäste warten seit dem 28. Spieltag auf den nächsten Sieg. Die Buchmacher rechnen trotzdem  mit einem Spiel auf Augenhöhe mit nur ganz leichten Vorteilen für Heidenheim. Fürth hat aber die letzten beiden Duelle gegen den FCH gewonnen. Jeweils ohne Gegentor. Wer erneut auf diesen Spielausgang setzen möchte, bekommt von Ladbrokes eine Quote von 5.25 ausbezahlt. Ein Sieg der Gäste mit Toren auf beiden Seiten bringt bei 888sport mit 4.90 etwas weniger. Wer allerdings nicht an einen Sieg der Franken glaubt, kann es mit der Doppelten Chance auf Heidenheim oder Unentschieden versuchen. Hierfür gibt betway 1.50 aus.

Holstein Kiel – Eintracht Braunschweig (So. 15:30 Uhr):

 

Holstein Kiel hat die Relegation zur Bundesliga schon sicher. Die Braunschweiger kämpfen hingegen um den Klassenerhalt. Auf Rang 16 liegen sie nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem direkten Abstiegsplatz. Mit einem Unentschieden wäre man vielleicht gerettet, darauf sollte sich die Eintracht jedoch nicht verlassen. Drei Punkte im letzten Auswärtsspiel der Saison sind Pflicht.

 

Die Statistik gegen Kiel sollte Mut machen. Von den drei bisherigen Duellen im Unterhaus hat man noch keines verloren und noch nicht einmal ein Gegentor zugelassen. Sollte Braunschweig erneut ohne Gegentreffer bleiben, bietet William Hill eine Quote von 3.40. Endet die Partie wie im Hinspiel mit einem 0:0-Unentschieden, gibt es von Bet3000 eine Quote von 15.00. Ebenfalls ein interessanter Tipp wäre ein Unentschieden zur Halbzeit und ein Sieg der Braunschweiger nach 90 Minuten. Das bringt bei Sportingbet 6.25. Die Eintracht gilt bei den Buchmachern sogar als knapper Favorit.

Aktuellsten Tipps

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Zweiter Sieg gegen Serbien

Nach dem fulminanten 3:1 über Dänemark ist Deutschland bei der U21-EM in Italien und San Marino voll auf Kurs. Am Donnerstag geht es gegen Serbien um Superstar Luka Jovic weiter.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden100€ BonusBET BUNDLE – Bis zu 100€ gratisNutzen