Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

2. Bundesliga: Tipps 1. Spieltag

Der 1. FC Magdeburg trägt am Sonntag das erste Zweitligaspiel der Vereinsgeschichte aus. Der Aufsteiger empfängt vor ausverkaufter Kulisse den FC St. Pauli.

Oddschecker
 | 
Fr., 3. Aug., 13:29 Uhr

Der 1. FC Magdeburg trägt am Sonntag das erste Zweitligaspiel der Vereinsgeschichte aus. Der Aufsteiger empfängt vor ausverkaufter Kulisse den FC St. Pauli. Außerdem muss Erzgebirge Aue zu Union Berlin. Mit Darmstadt und Paderborn stehen sich zwei ehemalige Bundesligisten gegenüber.

 

1. FC Magdeburg – FC St. Pauli (So. 13:30 Uhr):

 

Die Euphorie in Magdeburg kennt keine Grenzen. Zum ersten Mal sind die Niedersachsen in der 2. Bundesliga dabei. Als Aufsteiger wird es der FCM nicht leicht haben, doch mit einem guten Saisonstart wollen sich die Magdeburger gleich zu Beginn von der Abstiegszone fernhalten. Am Sonntag steigt das erste Heimspiel im Unterhaus gegen den FC St. Pauli. Letzte Saison waren die Magdeburger noch das beste Heimteam der 3. Liga. Können sie das auch in der 2. Bundesliga bestätigen?

 

Wir denken, gegen die Gäste aus Hamburg wird es gleich mit dem ersten Sieg in der neuen Liga klappen. Ganz Magdeburg steht am Sonntag hinter der Mannschaft. Der FCM will gleich am 1. Spieltag beweisen, dass sie im Unterhaus mithalten können. Unser Tipp ist ein knapper Sieg mit einem Tor Differenz. Hierfür offeriert bet-at-home eine Quote von 3.58. Alternativ dazu wäre eine Handicap-Wette mit 0:1 für ein Unentschieden möglich. Das bringt bei Bet3000 mit 4.50 sogar noch etwas mehr. Als Ergebnis würden wir uns für ein 1:0 oder 2:1 entscheiden. Weniger als 3,5 Treffer und ein Magdeburger Sieg ist betway eine Quote von 3.00 wert. Für einen Ergebnistipp von 2:1 liegt die Quote bei Sportingbet mit 12.00 schon im zweistelligen Bereich.

Union Berlin – Erzgebirge Aue (So. 15:30 Uhr):

 

Union Berlin nimmt den nächsten Anlauf in Richtung Bundesliga. Die Köpenicker müssen am Sonntag gegen Aue ran. Letzte Saison wären die Erzgebirgler fast abgestiegen. Erst in der Relegation wurde der Klassenerhalt geschafft. In dieser Spielzeit will man es besser machen. Unserer Einschätzung nach wird Aue mit dem ersten Punktgewinn aber noch mindestens eine Woche warten müssen. An der Alten Försterei wird es diesmal nichts zu holen geben. Wir rechnen mit einem klaren Sieg der Hauptstädter.

 

Unser Tipp ist daher ein Heimsieg mit einem Handicap von -1 für 3.40 bei Bet3000. Alternativ wäre auch ein Unentschieden bei einem Handicap von -2 interessant. Hierfür gibt es beim selben Anbieter schon 6.00. Außerdem rechnen wir mit einem Erfolg der Berliner ohne Gegentor. Das bringt bei 888sport 3.05. Wenn alle diese Optionen gewinnen sollen, dann muss das Endergebnis ein 2:0 sein. Bei BetStars gibt es dafür eine Quote von 9.00.

SV Darmstadt 98 – SC Paderborn (So. 15:30 Uhr):

 

In Darmstadt ist am Sonntag der SC Paderborn zu Gast. Das Duell der beiden ehemaligen Bundesligisten steigt zum ersten Mal im Unterhaus. Obwohl Paderborn als Aufsteiger in die Partie geht, rechnen wir mit einem ausgeglichenen Spiel. Das sehen die Buchmacher ähnlich. Darmstadt ist nur leicht favorisiert. Wir wollen uns daher auf ein Unentschieden festlegen.

 

Paderborn hat sich für die neue Spielzeit einiges vorgenommen. Das wird man auch auf dem Platz merken. Wir können uns sogar vorstellen, dass die Ostwestfalen das erste Tor des Spiels erzielen und zur Halbzeit in Führung liegen. Für das 1:0 des SCP offeriert Labrokes eine Quote von 2.10. Gewinnen sie die erste Halbzeit, hat Sportingbet 3.50 im Angebot. Da wir uns aber auf ein Unentschieden festlegen, nehmen wir noch eine Halbzeit/Endstand-Wette mit Paderborn und Unentschieden auf. Hierfür zahlt William Hill eine starke Quote von 15.00 aus. Dann müssen allerdings auch Tore auf beiden Seiten fallen. Dies kombiniert mit einem Unentschieden ist betstars 4.00 wert.

Aktuellsten Tipps

15. Spieltag: Leipziger Frust auch in der Liga?

RB Leipzig ist in der Europa League am eigenen Unvermögen gescheitert. Zeit, sich über das Aus in der Gruppenphase zu ärgern, bleibt kaum.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesliga: Wölfe im Vormarsch

Wolfsburg holte zuletzt sieben Punkte gegen Europapokal-Anwärter wie Leipzig, Frankfurt und Hoffenheim.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: Die Bayern vor dem Gruppensieg

Am Mittwochabend steigen die letzten Spiele der Champions-League-Gruppenphase. Der FC Bayern kämpft in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN