Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Frankreich eröffnet gegen Rumänien

Am Freitagabend ist es endlich soweit. Die EM in Frankreich beginnt mit dem Spiel zwischen dem Gastgeber und Rumänien. Der Druck lastet dabei natürlich auf der „Equipe Tricolore“. Das ganze Land erwartet einen Sieg. Rumänien kann befreit aufspielen.

Oddschecker
 | 
Do., 9. Juni, 15:23 Uhr


Am Freitagabend ist es endlich soweit. Die EM in Frankreich beginnt mit dem Spiel zwischen dem Gastgeber und Rumänien. Der Druck lastet dabei natürlich auf der „Equipe Tricolore“. Das ganze Land erwartet einen Sieg. Rumänien kann befreit aufspielen.

Frankreich darf zum dritten Mal in der Verbandsgeschichte eine Europameisterschaft ausrichten. Dabei erreichten sie immer mindestens das Halbfinale. 1984 holten sie im eigenen Land sogar den Titel. Das wird auch in diesem Jahr vom Team von Trainer Didier Deschamps erwartet. Auch bei sämtlichen Buchmachern sind die Franzosen die klaren Favoriten auf den Gesamtsieg.

Bei Sportingbet bringt der Turniersieg der Franzosen eine Quote von 4.00 . Nicht ganz so deutlich werden die Gastgeber bei 888sports oder bwin vorne gesehen. Hier bringt der Turniersieg der „Equipe“ eine Quote von 4.2. Interwetten setzt die Quote mit 4.3 sogar noch etwas höher an. Bei allen Anbietern rangieren die Franzosen vor Weltmeister Deutschland und Titelverteidiger Spanien.

Mit diesen Voraussetzungen wollen die Gastgeber natürlich mit einem Sieg in das Turnier starten. Auch den Spielern ist bewusst, dass am Freitagabend nur drei Punkte zählen. „Wir sind hier zuhause. Wir müssen den Rhythmus bestimmen“, kündigte Abwehrspieler Bacary Sagna auf einer Pressekonferenz an. Überheblich dürfen die Gastgeber dabei aber nicht auftreten. „Rumänien hat auch einige Trümpfe.“

Auf Augenhöhe mit den Franzosen sind die Rumänen dennoch nicht. Frankreich wird bei bet-at-home mit einer Erfolgsquote von 1.30 geführt. Dabei traut betway den Rumänen mit 11.80 noch am meisten zu. Bei Bet3000 und ironbet gibt es für einen Sieg der „Tricolorii“ sogar 15.00 .

Die Rumänen werden gegen Frankreich wieder versuchen, über eine geordnete Defensive zum Erfolg zu kommen. In der Qualifikation ließen sie nur zwei Gegentore in zehn Spielen zu. Dazu müssen die Rumänen aber Spieler wie Olivier Giroud und Antoine Griezmann in den Griff bekommen. Unibet sieht in Griezmann bei einer Torquote von 2.10 den gefährlichsten Spieler bei den Franzosen. Giroud kommt hier auf 2.17. Bei tipico liegen beide Spieler mit 2.10 gleichauf. Anders verhält es sich bei betway. Hier kommt Giroud auf 2.10, Griezmann liegt bei 2.20.

Rumänien will aber nicht nur defensiv glänzen. In der Verteidigung haben sie auch die Schwäche der Franzosen ausgemacht. „Die Abwehr ist Frankreichs größtes Problem. Viele Spieler sind verletzt. Das wollen wir ausnutzen“, kündigte Kapitän Vlad Chiriches an.

Frankreich muss bei der Euro unter anderem auf Defensivspieler wie Raphael Varane, Jeremy Mathieu und Aymeric Laporte verletzungsbedingt verzichten. Dennoch sieht man bei Ironbet mit einer Quote von 1.50 gute Chancen, gegen Rumänien ohne Gegentreffer zu bleiben. Sollte man den Rumänen aber einen Sieg zutrauen, bei dem sie selbst kein Gegentor zulassen, ist die Quote von 19.00 bei betsson interessant.

Rumänien nimmt die Rolle des Außenseiters jedoch gerne an. Der Druck lastet zum Auftakt ganz klar auf den Franzosen. Im direkten Vergleich konnten die Rumänen bisher zwar noch nie gegen „Les Bleus“ gewinnen, holten aber aus neun Spielen seit 1994 fünf Unentschieden. Damit wäre man bei den „Tricolorii“ wohl auch diesmal zufrieden. Für Frankreich wäre eine Punkteteilung zu wenig. „Die Fans wollen uns siegen sehen“, kündigte Frankreich-Coach Didier Deschamps im Vorfeld an.

betsson bietet einen Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Frankreich mit Big Point?

Das 2:1 zum WM-Auftakt gegen Australien war kein fußballerischer Leckerbissen. Zu drei Punkten hat es trotzdem gereicht.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Spanien drängt auf den ersten Sieg

Nach dem Unentschieden gegen Portugal nehmen die Spanier die Tabellenführung in der Gruppe B in Angriff.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Die nächste CR7-Show?

Gegen Spanien hat sich Portugal dank Cristiano Ronaldo einen Punkt erkämpft. Der Superstar von Real Madrid schoss beim 3:3 alle drei Tore.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN