Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Bayer ein Bayern-Jäger?

Letzte Saison war die Meisterschaft in der Bundesliga eine klare Angelegenheit. Mit dem FC Bayern konnte lediglich Borussia Dortmund einigermaßen mithalten. Leverkusen landete mit 18 Punkten Rückstand auf den BVB auf Rang drei. Für die anstehende Spielzeit hat sich die Werkself viel vorgenommen. Es soll die beste Saison unter Trainer Roger Schmidt werden. Können sie Dortmund als zweite Kraft in Deutschland ablösen?

Oddschecker
 | 
Mi., 13. Juli, 16:00 Uhr



Letzte Saison war die Meisterschaft in der Bundesliga eine klare Angelegenheit. Mit dem FC Bayern konnte lediglich Borussia Dortmund einigermaßen mithalten. Leverkusen landete mit 18 Punkten Rückstand auf den BVB auf Rang drei. Für die anstehende Spielzeit hat sich die Werkself viel vorgenommen. Es soll die beste Saison unter Trainer Roger Schmidt werden. Können sie Dortmund als zweite Kraft in Deutschland ablösen?

In der Bundesliga ist es Jahr für Jahr das gleiche Spiel. Die Bayern wurden in den vergangenen vier Spielzeiten Deutscher Meister und auch in der anstehenden Saison führt kein Weg an den Münchnern vorbei. Bei sämtlichen Buchmachern ist der FCB der klare Favorit auf den Titelgewinn. Bei Anbietern wie Bet3000 oder mybet wird der deutsche Rekordmeister mit 1.15 geführt. Dahinter folgt Dortmund mit Quoten wie 8.00 bei Sportingbet oder betway. Für Leverkusen bleibt lediglich die Rolle des Herausforderers. Bei bet-at-home kann man mit einer Titelquote von 22.00 für die Werkself schon ordentlich zuschlagen.

Bet3000 bietet einen 100€ Sonderbonus für Neukunden JETZT REGISTRIEREN

Bayern München wird Deutscher MeisterBundesliga - Gewinner

Mit Rang drei will man sich bei den Rheinländern in der anstehenden Spielzeit aber nicht mehr zufrieden geben. Die Mannschaft hat bisher noch keinen Leistungsträger verloren und mit den Verpflichtungen von Julian Baumgartlinger (Mainz) und Kevin Volland (Hoffenheim) wurden „sehr früh zwei Pflöcke in unseren Kader gehauen", wie Trainer Roger Schmidt klarstellte. Gleichzeitig kündigte er an, die kommende Spielzeit könnte die beste seiner Amtszeit werden. „Das Jahr wird besser als die vergangenen zwei Jahre. Ich sehe unser bestes Jahr kommen." Vielleicht ist es nicht das Ziel, die Bayern anzugreifen, aber Dortmund als zweite Kraft der Bundesliga abzulösen.

Hier kommen die Quoten ohne die Münchner in der Wertung ins Spiel. Dann kommt Bayer bei 888sport schon auf eine Meisterquote von 6.00. Wer Dortmund dennoch etwas stärker ansieht, bekommt beim selben Anbieter 1.70.

Mittelfeldspieler Kevin Kampl ist sich aber sicher, dass der BVB nach den Abgängen mehrerer Leistungsträger eine ganz starke Saison spielen muss, um vor den Rheinländern zu bleiben. „Wir können Dortmund angreifen. Das soll weder arrogant noch überheblich klingen. Aber wir haben unsere tolle Mannschaft noch mal verstärkt", sagte Kampl gegenüber der „Bild".

Leverkusen hat sich vergangene Saison auf direktem Weg für die Champions League qualifiziert. Auch wenn man in diesem Jahr wieder einen Schritt nach vorne machen möchte, sei es weiterhin „eine Herausforderung, wieder Platz drei zu erreichen", wie Schmidt trotz all der Zuversicht klarstellte. Die Qualifikation zur Königsklasse ist für Bayer das Minimalziel. Dafür sehen die Buchmacher die Werkself aber gut aufgestellt. Daher gibt es für eine weitere Top-Drei-Platzierung der Leverkusener bei Unibet lediglich eine Quote von 1.02.

Letzte Saison holte Bayer 60 Punkte in der Bundesliga. Im ersten Jahr unter Schmidt war es noch ein Zähler mehr. Wer den Leverkusenern mit dem bisherigen Kader nun aber sogar die stärkste Saison in der Vereinsgeschichte zutraut, kann bei tipico eine Quote von 11.00 mitnehmen. Dazu müsste Bayer lediglich mehr als 73 Punkte holen. Diese Bestmarke stellten sie in der Saison 1999/2000 auf. Punktgleich mit den Bayern landete man damals auf Rang zwei. Damit wäre man zumindest schon einmal erfolgreicher wie in der vergangenen Spielzeit.

Für Bayer wird sich schon am 1.Spieltag zeigen, wohin die Reise führen wird. Dann steht das Gastspiel in Mönchengladbach, einen direkten Konkurrenten um die Champions-League-Plätze, an. Die „Fohlen" werden bei den Buchmachern sogar als knapper Favorit angesetzt. Bei bwin erhält man auf einen Gladbacher Sieg 2.50. Leverkusen kommt hier wie bei sportingbet lediglich auf 2.70. Bei 888sport sieht man beide Mannschaften mit 2.65 hingegen auf Augenhöhe. Ein Unentschieden mit 3.40 wäre demnach vielleicht gar kein schlechter Tipp. Leverkusen hätte dann ja trotzdem noch 33 Spiele Zeit, sich eine Top-Platzierung zu sichern. Klubchef Michael Schade traut seiner Mannschaft zumindest alles zu: „Ich glaube, dass wir vom Potenzial her lange nicht mehr so gut aufgestellt waren – auch in der Breite des Kaders." Daher sei er auch „voller Optimismus".

Bet3000 bietet einen 100€ Sonderbonus für Neukunden JETZT REGISTRIEREN

Aktuellsten Tipps

15. Spieltag: Leipziger Frust auch in der Liga?

RB Leipzig ist in der Europa League am eigenen Unvermögen gescheitert. Zeit, sich über das Aus in der Gruppenphase zu ärgern, bleibt kaum.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesliga: Wölfe im Vormarsch

Wolfsburg holte zuletzt sieben Punkte gegen Europapokal-Anwärter wie Leipzig, Frankfurt und Hoffenheim.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: Die Bayern vor dem Gruppensieg

Am Mittwochabend steigen die letzten Spiele der Champions-League-Gruppenphase. Der FC Bayern kämpft in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN