Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Pep City

Pep Guardiola ist neuer Trainer von Manchester City und der Hype um den Katalanen kennt keine Grenzen. Der Ex-Bayern-Coach soll aus den „Sky Blues“ die beste Mannschaft Europas machen. Die vielleicht größte Herausforderung in seiner Trainerlaufbahn. Kann Guardiola die hohen Erwartungen in Manchester erfüllen?

Oddschecker
 | 
Mi., 20. Juli, 13:36 Uhr


Pep Guardiola ist neuer Trainer von Manchester City und der Hype um den Katalanen kennt keine Grenzen. Der Ex-Bayern-Coach soll aus den „Sky Blues“ die beste Mannschaft Europas machen. Die vielleicht größte Herausforderung in seiner Trainerlaufbahn. Kann Guardiola die hohen Erwartungen in Manchester erfüllen?

Erfolgreiche Trainer werden an Titeln gemessen und genau diese werden von Pep Guardiola auch in Manchester erwartet. Wie zuvor in Barcelona und München ist die Meisterschaft für den früheren Profi fast schon eine Pflichtaufgabe. Um sich wieder zur Nummer eins in England zu machen, durfte Guardiola schon 47 Millionen Euro in die Mannschaft investieren. Weitere Spieler sollen kommen, doch schon jetzt sehen die Buchmacher in City den absoluten Top-Favoriten in der Premier League. Bei mybet und Ironbet beläuft sich die Quote der „Sky Blues“ auf 3.00. Damit kann selbst Manchester United nicht mithalten, das bei betway oder bwin mit 4.50 knapp dahinter geführt wird.

Vor dem Stadtrivalen zu landen hat bei den „Citizens“ auch oberste Priorität. Bei United sitzt nämlich kein Geringerer als Jose Mourinho auf der Trainerbank. City will bestätigen, dass sie mit Guardiola auf das richtige Pferd gesetzt haben. Dass Guardiola und Mourinho wohl keine Freunde mehr werden, bedarf keiner weiteren Erklärung.

In der Premier League wird es aber nicht so leicht wie in der Bundesliga, die Meisterschaft zu holen. Auch die Vereine aus London wie Chelsea, Arsenal und Tottenham gehen mit dem Ziel Titelgewinn in die neue Saison. Sollte es mit der Meisterschaft nicht klappen, muss für City auf jeden Fall die Teilnahme an der Champions League her. Daher gibt es bei 888sport dafür auch lediglich eine Quote von 1.20.

Es bleibt abzuwarten, ob Guardiola seine Idee vom Kurzpassspiel auch in Norden Englands schnell umsetzen kann. Technisch versierte Spieler wie Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund hat er dazu schon bekommen. Guardiola gab sich bei seiner Präsentation aber noch zurückhaltend. „Wir werden es versuchen“, sagte er auf die Frage, ob sein System auch bei City anwendbar sei. „Natürlich muss ich meine Ideen auch an die Qualitäten der Spieler anpassen.“

Das wird Guardiola so gut es geht versuchen. Auch wenn man ihm für sein neues Projekt Zeit gewähren wird, alles andere als Titel schon in seinem ersten Jahr wäre eine herbe Enttäuschung. Im FA Cup gilt City bei tipico und Unibet mit einer Quote von 7.00 ebenfalls als Top-Favorit. Dieser Pokal wäre aber nur ein schwacher Trost, sollte es mit der Meisterschaft nicht klappen.

Guardiola steht bei City für drei Jahre unter Vertrag. Bei bet-at-home kann man daher schon einen Tipp abgeben, wie viele Meisterschaften der Erfolgstrainer in dieser Zeit gewinnen wird. Drei Titel bringen mit 20.00 natürlich die höchste Quote. Mit einer Meisterschaft wäre man bei einer Quote von 2.25 vielleicht auf der sicheren Seite.

England wird den Scheichs in Manchester aber auch bald zu klein. Der Klub träumt vom ganz großen Wurf in der Champions League. Ein Titel, der Guardiola in München verwehrt blieb. City konnte den Henkelpott noch überhaupt nicht gewinnen. In der letzten Saison scheiterte man nach einer unterirdischen Leistung im Halbfinale an Real Madrid. Guardiola soll nun der große Heilsbringer sein, doch ein Zauberer ist der Katalane auch nicht.

Die Wettanbieter heben City zwar in den Kreis der Favoriten, an Barcelona, Bayern München oder Real Madrid kommen die Engländer aber noch nicht vorbei. Wer Guardiola trotzdem den Sieg in der Königsklasse zutraut, kann bei betway und Sportingbet mit 12.00 eine ordentliche Quote mitnehmen.

Das erste Spiel in der Liga wird Guardiola im heimischen Etihad Stadium gegen Sunderland absolvieren. Bei den Buchmachern wie Bet3000 ist City mit einer Siegquote von 1.22 natürlich klarer Favorit. Möglicherweise ist der Druck aber zu Beginn der Saison besonders hoch und die „Citizens“ müssen sich erst finden. Daher könnte man durchaus auch einen Außenseitertipp wagen und auf Sunderland setzen. Wer dies riskieren möchte, erhält bei Interwetten eine Quote von 10.30. Möglicherweise eine interessante Option für United-Fans.

betway bietet einen 150€ Willkommensbonus JETZT REGISTRIEREN

Aktuellsten Tipps

Letzte Entscheidungen in der Königsklasse

Der letzte Spieltag der Champions-League-Gruppenphase steht an. Den Auftakt machen am Dienstag die Gruppen A bis D.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Frankfurt muss nach Berlin

Der Lauf der Eintracht wurde am vergangenen Spieltag vom VfL Wolfsburg gestoppt. Am Samstag müssen die Frankfurter zum schweren Gastspiel nach Berlin.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Werder im Formtief

Stark angefangen, stark nachgelassen. Beim SV Werder läuft derzeit nicht viel zusammen. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge wollen die Bremer zum Auftakt des 14. Spieltags gegen Düsseldorf wieder in die Spur finden.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN