Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Barca sticht Real aus

Der FC Barcelona treibt seine Kaderplanung weiter voran. Die Katalanen haben Europameister Andre Gomes als Neuzugang bestätigt und damit Real Madrid ausgestochen. Die Königlichen waren ebenfalls stark am Mittelfeldspieler interessiert.

Oddschecker
 | 
Fr., 22. Juli, 13:48 Uhr


Der FC Barcelona treibt seine Kaderplanung weiter voran. Die Katalanen haben Europameister Andre Gomes als Neuzugang bestätigt und damit Real Madrid ausgestochen. Die Königlichen waren ebenfalls stark am Mittelfeldspieler interessiert.

Schon vor dem Saisonstart in Spanien hat der FC Barcelona das erste Kräftemessen gegen den großen Rivalen Real Madrid gewonnen. Die Katalanen haben Andre Gomes vom FC Valencia verpflichtet. Der Portugiese stand auf der Wunschliste der Madrilenen ebenfalls ganz weit oben. Die Verhandlungen mit dem spanischen Rekordmeister waren schon in vollem Gange, als er aber vom Interesse der Katalanen erfuhr, soll er sich gegen die Madrilenen entschieden haben. Als Ablöse für den 22-Jährigen sollen 35 Millionen Euro den Besitzer gewechselt haben. Real wäre dem Vernehmen nach sogar bereit gewesen, 60 Millionen Euro nach Valencia zu überweisen.

Für Barca ist Gomes nach Samuel Umiti (Olympique Lyon), Lucas Digne (Paris St. Germain) und Denis Suarez (FC Villarreal) der vierte Neuzugang für die kommende Saison. Insgesamt haben die „Blaugrana“ schon rund 80 Millionen Euro in den Kader investiert. Die Titelverteidigung in der Primera Division ist mit den Verstärkungen das oberste Ziel. Durch die Transfers sehen auch die Buchmacher den amtierenden Champion in einer guten Position. Sämtliche Anbieter führen Barca als die Nummer eins in Spanien. Die Quoten pendeln zwischen 1.66 bei Sportingbet und 1.75 bei Unibet.

Auch international ist Barcelona wieder das Maß aller Dinge. In der Champions League werden sie bei sämtlichen Wettanbietern ebenfalls als Top-Favorit gehandelt. Wer ihnen den Sieg in der Königsklasse zutraut, erhält bei Ironbet eine Quote von 4.00. Lediglich Interwetten sieht Barca und die Bayern mit 4.50 gleichauf.

Real Madrid darf bei den Titelanwärtern in Spanien und Europa natürlich nicht fehlen. Die Königlichen haben im Gegensatz zu Barca aber erst einen Transfer getätigt. Alvaro Morata wurde für 30 Millionen Euro von Juventus Turin zurückgeholt. Für königliche Verhältnisse ist dies natürlich klar zu wenig. Nachdem man bei Gomes den Kürzeren zog, darf man gespannt sein, welchen Star Vereinspräsident Florentino Perez noch aus dem Hut zaubern wird. Wunschspieler ist weiterhin Paul Pogba. Wahrscheinlicher ist aber, dass der Franzose zu Manchester United zurückkehren wird.

Leistungsträger haben den Verein bisher noch nicht verlassen. Daher ist Real weiterhin gut genug aufgestellt, um in der Primera Division wieder um den Titel mitzuspielen. Wer ihnen das auch zutraut, kann bei Bet3000 eine Quote von 2.50 mitnehmen. Dies reicht in Spanien zumindest laut den Buchmachern zu Rang zwei, noch vor Atletico. Die „Rojiblancos“ gelten wieder als dritte Kraft. Der Meistertitel für das Team von Diego Simeone liegt bei Anbietern wie 888sport mit 12.00 aber schon im zweistelligen Bereich.

Real verfolgt aber auch in der Königsklasse ein ehrgeiziges Ziel. Die Madrilenen wollen als erstes Team überhaupt ihren Titel erfolgreich verteidigen. Dafür wird Perez auf dem Transfermarkt wohl keine Kosten scheuen. Derzeit haben sie gegen Barcelona und den FC Bayern noch das Nachsehen. Wer den historischen Sieg in der Champions League für Real als wahrscheinlich erachtet, bekommt bei betway eine Quote von 6.00 ausbezahlt.

Ein Titel bleibt für die Hauptstädter in dieser Saison aber unerreichbar. Den spanischen Supercup können sich nur Barca oder der FC Sevilla holen. Vergangene Spielzeit ging der Pokal überraschend an Athletic Bilbao, nachdem man sich mit 1:1 und 4:0 gegen Barcelona durchsetzen konnte. Ein ähnliches Debakel wollen die „Blaugrana“ nicht noch einmal erleben. Bei bet-at-home gehen sie mit einer Titelquote von 1.15 als Favorit in die beiden Spiele gegen die Andalusier. Schon im Hinspiel in Sevilla werden sie von den Wettanbietern im Vorteil gesehen. Bei mybet und bwin erhält man für einen Erfolg des Meisters eine Quote von 1.75. Für einen Sieg der Gastgeber setzt tipico mit 4.50 mit die beste Quote an. Das Hinspiel steigt am 14. August und könnte die Pflichtspielpremiere für Andre Gomes werden.

William Hill bietet seinen Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Die nächste CR7-Show?

Gegen Spanien hat sich Portugal dank Cristiano Ronaldo einen Punkt erkämpft. Der Superstar von Real Madrid schoss beim 3:3 alle drei Tore.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM2018: Alles offen in Gruppe H

Die Gruppe H ist bei der WM die vielleicht ausgeglichenste Gruppe überhaupt. Kolumbien und Polen versuchen sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: England träumt vom Auftaktsieg

Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien haben sich die Engländer ohne Erfolgserlebnis schon nach der Gruppenphase verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden8.00 SpanienErhöhte Quote 8.00 Spanien besiegt Iran - max. 5€Nutzen