Zweite Runde beim ICC

Die Vorbereitung auf die neue Saison läuft bei den europäischen Spitzenklubs auf Hochtouren. Im Mittelpunkt steht dabei derzeit der International Champions Cup, der zeitgleich mit 17 Mannschaften in Australien, China, Europa und den USA ausgetragen wird. In diesem Jahr sind erstmals auch zwei Mannschaften aus der Bundesliga dabei.

Oddschecker
 | 
Mi., 27. Juli, 16:39 Uhr


Die Vorbereitung auf die neue Saison läuft bei den europäischen Spitzenklubs auf Hochtouren. Im Mittelpunkt steht dabei derzeit der International Champions Cup, der zeitgleich mit 17 Mannschaften in Australien, China, Europa und den USA ausgetragen wird. In diesem Jahr sind erstmals auch zwei Mannschaften aus der Bundesliga dabei.

Borussia Dortmund hat bereits einen idealen Start hingelegt. Zum Auftakt gewann der BVB in Schanghai mit 4:1 gegen Manchester United. Damit liegen sie in der Asien-Gruppe in Führung. Da der Kracher zwischen Manchester City und United abgesagt werden musste, könnte der BVB schon vorzeitig als Sieger feststehen. Noch haben sie aber das Spiel gegen die „Citizens“ mit Startrainer Pep Guardiola zu bestreiten.

Die Partie steigt am Donnerstag im Longgang Stadium von Shenzhen. Mit dem Sieg über die „Red Devils“ hat die Borussia seine Frühform schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nun wollen sie auch gegen City etwas mitnehmen. Für den Turniersieg reicht dem BVB schon ein Unentschieden nach 90 Minuten. Hierfür kann man bei William Hill eine Quote von 2.88 mitnehmen.

City, das bisher in drei Vergleichen noch nie gegen Dortmund gewinnen konnte, gilt bei den Buchmachern aber als knapper Favorit. Anders als beim Testspiel in München (0:1) werden diesmal auch zahlreiche Stars zum Einsatz kommen. Die „Sky Blues“ können aufgrund des Torverhältnisses nur noch mit einem klaren Erfolgserlebnis am BVB vorbeiziehen. Mit die höchste Quote auf einen City-Sieg bekommt man bei bwin mit 2.45. Wer ihnen auch noch zutraut, am BVB vorbeizuziehen, muss aber schon auf ein 4:0 tippen. Vier oder mehr Spiele in dieser Begegnung sind mit 2.70 durchaus drin.

In den USA steigt der FC Bayern in den Wettbewerb mit dem Spiel gegen den AC Mailand ein. Für Trainer Carlo Ancelotti kommt es dabei zum Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. Früher war Milan noch einer der Angstgegner der Bayern. Mittlerweile haben sich aber die Kräfteverhältnisse verschoben. Ancelotti wird seinem Heimatverein bestimmt nichts schenken und auch in Chicago auf Sieg spielen.

Die Buchmacher sehen die Münchner klar in der Favoritenrolle. Die beste Quote auf einen Bayern-Sieg kann man bei tipico mit 1.65 mitnehmen. Wer die Münchner in der Vorbereitung noch nicht ganz so weit sieht und eher auf die „Rossoneri“ einen Tipp abgeben möchte, bekommt bei Bet3000 oder Ironbet sogar 5.50 ausbezahlt. Für ein Unentschieden gibt es bei 888sport eine Quote von 4.00. Dann kommt es anschließend direkt zum Elfmeterschießen. Der Sieger erhält in diesem Fall zwei Punkte, der Verlierer verlässt den Platz mit einem Zähler.

Mit Real Madrid und Paris St. Germain treffen bereits zuvor zwei weitere europäische Schwergewichte aufeinander. Hierbei könnte es sich um die kommenden beiden Meister ihres Landes handeln. PSG ist unter anderem bei Sportingbet wieder das Nonplusultra in Frankreich. Mit dem neuen Trainer Unai Emery kommen sie auf eine Meisterquote von lediglich 1.08. Der erste Verfolger aus Lyon liegt schon im zweistelligen Quotenbereich. Real geht in Spanien bei Unibet mit einer Meisterquote von 2.50 in die Saison.

Entsprechend ausgeglichen könnte das direkte Duell in Columbus ablaufen. Die Buchmacher sehen PSG nur knapp im Vorteil. Bei betway kommt Paris auf eine Quote von 2.15. Real liegt bei 3.00. Wenig verwunderlich, dass es bei einem Unentschieden mit 3.30 die beste Quote gibt.

Abschließend steigt in den USA noch das englische Duell zwischen Chelsea und Liverpool. Wer sich hier auf die Seite von Jürgen Klopp und die „Reds“ schlagen möchte ist bei William Hill mit einer Quote von 2.90 an der richtigen Adresse. Chelsea kommt hier sowie bei Interwetten auf 2.30. Kein Sieger nach 90 Minuten gibt auch in dieser Partie die höchste Quote. So schüttet beispielsweise bet-at-home 2.36 aus. In den letzten fünf Aufeinandertreffen trennten sich diese beiden Klubs gleich viermal mit einem Remis nach der regulären Spielzeit.

Bisher fanden in der USA/Europa-Gruppe schon zwei Spiele statt. PSG belegt nach einem 3:1-Erfolg gegen Inter mit drei Punkten den ersten Platz. Dahinter folgt mit zwei Zählern der englische Meister Leicester City, der sich im Elfmeterschießen gegen Celtic durchsetzen konnte. Die Schotten kommen damit auf einen Punkt und belegen Rang drei.

William Hill bietet seinen Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Aktuellsten Tipps

DFB-Pokal: Werder – Bayern zum Zweiten

Nur vier Tage nach dem Duell in der Bundesliga stehen sich der SV Werder und Bayern München erneut gegenüber. Diesmal im Halbfinale des DFB Pokals.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

30. Spieltag: Bayern – Werder zum Ersten

Binnen weniger Tage stehen sich der FC Bayern und Werder Bremen gleich zweimal gegenüber. Am Wochenende steigt das erste Duell in der Bundesliga.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: City droht das Aus

In der Liga dominiert Manchester City die Konkurrenz. International gibt es für die Sky Blues gegen englische Klubs aber nichts zu holen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN