Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Sané-Wechsel endlich perfekt

Nun hat es also doch noch geklappt: Leroy Sané spielt ab der neuen Saison für Manchester City. Der deutsche Nationalspieler hat beim englischen Spitzenklub einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Schalke streicht eine ordentliche Ablösesumme ein.

Oddschecker
 | 
Di., 2. Aug., 13:54 Uhr


Nun hat es also doch noch geklappt: Leroy Sané spielt ab der neuen Saison für Manchester City. Der deutsche Nationalspieler hat beim englischen Spitzenklub einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Schalke streicht eine ordentliche Ablösesumme ein.

Manchester City hat Trainer Pep Guardiola den nächsten Wunsch erfüllt. Wie am Dienstag bestätigt wurde, kann der Katalane zur anstehenden Saison mit Leory Sané planen. Der Offensivspieler kommt vom FC Schalke und erhält einen Vertrag bis 2021. Damit hat City nach Ilkay Gündogan bereits den zweiten Spieler aus der Bundesliga verpflichtet. Können die beiden deutschen Nationalspieler die „Citizens“ zur Meisterschaft führen?

Laut den Buchmachern ist die Antwort ein klares „Ja“. City wird übereinstimmend als Top-Titelkandidat geführt. Die Sané-Verpflichtung macht die „Sky Blues“ in der Offensive noch gefährlicher. Bei Bet3000 oder Sportingbet erhält man nun eine Titelquote von 3.50. Der erste Verfolger, Manchester United, kommt bei mybet beispielsweise auf 5.00. Der Kader von City-Coach Pep Guardiola nimmt langsam Gestalt an. Der Katalane bezeichnete Sané als „fantastische Bereicherung“ für den Klub. „Er ist schnell und liebt es, Chancen für seine Mitspieler zu kreieren. Er arbeitet aber auch hart für das Team und kann selbst Tore erzielen. Wir sind sehr glücklich, dass er sich für uns entschieden hat.“

Ein Grund für die Entscheidung von Sané war der Trainer. „Er hat mich davon überzeugt, hierher zu kommen und meine Entwicklung fortzusetzen. Ich weiß, dass ich viel von ihm lernen und den nächsten Schritt in meiner Karriere machen kann“, so der 20-Jährige auf der Vereinshomepage der „Citizens“.

Zusammen wollen Guardiola und Sané nun auch internationale Erfolge feiern. Die Erwartungshaltung in Manchester ist groß. Schon im ersten gemeinsamen Jahr träumen Klub und Fans vom Sieg in der Champions League. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. City wird bei bwin oder 888sport mit einer Titelquote von 13.00 geführt. Damit liegen sie weiter in der Rolle des Herausforderers hinter Barca, den Bayern oder Real Madrid.

Für den FC Schalke war der Verkauf hingegen sportlich ein klarer Verlust. Laut der „Bild“ sollen die Gelsenkirchener für den Wechsel aber satte 55 Millionen Euro einstreichen. „Wir haben grünes Licht für den Transfer gegeben, weil die für unsere Zustimmung notwendigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben waren“, erklärte Manager Christian Heidel.

Mit dem Erlös kann die Mannschaft in der Breite noch weiter verstärkt werden, um in der Bundesliga und der Europa League eine wichtige Rolle zu spielen. Königsblau will zurück in die Champions League. Dazu ist ein Platz unter den Top-Vier der Bundesliga erforderlich. Schon jetzt sehen Wettanbieter wie bet-at-home die Schalker mit einer Quote von 2.20 auf einem guten Weg. Weitere Neuzugänge könnten die Quoten aber noch nach unten korrigieren. Wer ihnen ohne Bayern München in der Wertung sogar die Meisterschaft zutraut, sollte sich bei betway umsehen. Hierfür gibt es derzeit noch 13.00.

Schalke will aber auch international endlich wieder durchstarten. In der Europa League werden sie bei den Buchmachern zu den Top-Sechs gezählt. Eine Quote von 21.00 wie bei Ironbet auf den Gesamtsieg wäre durchaus lukrativ. Als Top-Favorit gilt in diesem Wettbewerb Manchester United. Die „Red Devils“ kommen bei William Hill auf eine Titelquote von 7.00.

Ohne Sané, dafür vielleicht noch mit dem ein oder anderen Neuzugang, beginnt für Schalke die Bundesliga-Saison mit dem Auswärtsspiel in Frankfurt. Dann wird sich gleich andeuten, ob die Gelsenkirchener den Verkauf des Youngsters gut kompensiert haben. Im Vorfeld werden sie zumindest als Favorit gesehen. Wer ihnen einen Sieg gegen die Eintracht zutraut, erhält bei Interwetten eine ordentliche Quote von 2.40. Wer nach dem Sané-Abschied lieber auf einen Sieg der Hessen setzen möchte, kann bei Unibet eine Quote von 3.20 mitnehmen.

Unibet bietet einen 100% Bonus bis zu 75€ JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Frankreich mit Big Point?

Das 2:1 zum WM-Auftakt gegen Australien war kein fußballerischer Leckerbissen. Zu drei Punkten hat es trotzdem gereicht.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Spanien drängt auf den ersten Sieg

Nach dem Unentschieden gegen Portugal nehmen die Spanier die Tabellenführung in der Gruppe B in Angriff.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Die nächste CR7-Show?

Gegen Spanien hat sich Portugal dank Cristiano Ronaldo einen Punkt erkämpft. Der Superstar von Real Madrid schoss beim 3:3 alle drei Tore.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN