Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Die 2.Bundesliga startet am Freitag

Nachdem am vergangenen Wochenende bereits die 3.Liga den Spielbetrieb aufgenommen hat, geht es nun auch im Unterhaus wieder zur Sache. Der 1.FC Kaiserslautern und Absteiger Hannover eröffnen die Saison in der 2.Bundesliga. Nürnberg trifft am Samstag auf einen Aufsteiger. Der VfB Stuttgart ist im Montagsspiel gegen St. Pauli gefordert.

Oddschecker
 | 
Do., 4. Aug., 15:06 Uhr


Endlich geht es in der 2.Bundesliga wieder zur Sache. Ab Freitag kämpfen 18 Mannschaften um den Aufstieg und den Klassenerhalt. Im Fokus stehen dabei natürlich Stuttgart und Hannover, die vergangene Saison absteigen mussten. Für den VfB ist es die erste Zweitliga-Saison seit 39 Jahren. Dauergast im Unterhaus wollen die Schwaben nicht werden. Sie gehen als Top-Favorit in die neue Spielzeit. Wer ihnen die Zweitligameisterschaft zutraut, erhält bei betway eine Quote von 3.50. Hannover gilt bei bet-at-home mit 5.50 als härtester Konkurrent.

Die Niedersachsen müssen bereits am Freitag auf dem Betzenberg antreten. Gegen die „Roten Teufel“ werden sie gleich richtig gefordert. Bei den Buchmachern gelten sie sogar als knapper Außenseiter. Für einen Sieg gibt es bei Bet3000 eine Quote von 3.00. Kaiserslautern kommt unter anderem bei William Hill auf 2.50.

Für 96 ist aber fast schon am 1.Spieltag ein Sieg Pflicht. Klubpräsident Martin Kind sprach die Zielsetzung für diese Saison klar an: „Wir wollen und müssen aufsteigen.“ Daher müsse man auch bei den härtesten Konkurrenten gewinnen. Um den umgehenden Wiederaufstieg zu schaffen, wurde die Offensivabteilung komplett ausgetauscht. Hugo Almeida, Ádám Szalai und Hiroshi Kiyotake mussten gehen. Dafür kamen Niclas Füllkrug aus Nürnberg, Martin Harnik vom VfB und Sebastian Meier vom FC St. Pauli.

Kaiserslautern befindet sich noch im Umbruch. Fünf Stammspieler haben den Verein verlassen. Ziel ist eine bessere Platzierung als Rang zehn im Vorjahr. Wer es trotzdem riskieren will und auf den Gesamtsieg der Lauterer setzen möchte, bekommt bei mybet eine Quote von 15.00.

Bessere Aussichten hat hier schon Nürnberg mit 7.00. Die Franken scheiterten vergangene Spielzeit erst in der Relegation gegen Frankfurt. Auch diesmal gelten sie als härtester Konkurrent der beiden Absteiger aus Stuttgart und Hannover. Am Samstag muss der Club auswärts bei Dynamo Dresden antreten.

Beim Aufsteiger sind drei Punkte fest eingeplant. Hierfür gibt es bei 888sport eine Quote von 2.65. Nürnberg-Coach Alois Schwatz stellte schon vor dem Gastspiel beim Aufsteiger klar: „Mein Ziel ist die Bundesliga.“ Mit Niclas Füllkrug hat lediglich ein wichtiger Spieler den Verein verlassen. Ansonsten blieben die Franken unverändert und sind entsprechend eingespielt.

In Dresden hat der Klassenerhalt oberste Priorität. Der Traditionsklub aus dem Osten will sich in der 2.Liga stabilisieren und Stück für Stück weiterentwickeln. Dazu muss Trainer Uwe Neuhaus die Abgänge von Kapitän Michael Hefele, Quirin Moll und Torjäger Justin Eilers kompensieren. Siege in der Vorbereitung wie beispielsweise ein 2:1 gegen den FC Everton stimmen Dynamo aber zuversichtlich. Auch gegen Nürnberg werden sie bei den Wettanbietern als ebenbürtiger Konkurrent gesehen. Bei Bet3000 gibt es eine Erfolgsquote von 2.8.

Einen echten Kracher gibt es für die Fans zum Abschluss des Spieltags in Stuttgart. Am Montag gastiert der FC St. Pauli beim VfB. Beide Teams können in dieser Saison um den Aufstieg mitspielen. Stuttgart hat einen personellen Umbruch vollzogen und durch den Verkauf von Filip Kostic noch Spielraum für weitere Transfers. Bis zum Saisonstart gegen die Hamburger wird aber nicht mehr viel passieren. Schon jetzt sehen die Buchmacher den Kader stark genug, um siegreich in die Saison zu starten. Wer ebenfalls auf einen VfB-Erfolg tippen möchte, kann bei Unibet eine Quote von 1.70 mitnehmen.

St.Pauli beendete die vergangene Saison zwar auf Platz vier, ist gegen die Schwaben aber nur Außenseiter. Bei Sportingbet sieht man die Chance auf drei Punkte mit 4.33 trotzdem gegeben. Die Abgänge von Marc Rzatkowski, Lennart Thy und Sebastian Meier haben den Kiez-Klub aber schwer getroffen. Es wird sich schon am 1.Spieltag zeigen, ob St. Pauli gegen die Top-Favoriten mithalten kann.

William Hill bietet seinen Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Aktuellsten Tipps

Champions League: Letzte Chance für Hoffenheim

Die Gruppenphase der Champions League geht langsam in die heiße Phase. Aus deutscher Sicht sieht es ganz gut aus. Die Bayern sind mit einem weiteren Sieg in Athen durch.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: Setzt Dortmund den Lauf fort?

Borussia Dortmund ist in Pflichtspielen in der laufenden Saison immer noch ungeschlagen. Jetzt geht es in der Königsklasse nach Madrid.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesliga: 10.Spieltag

Beim VfB Stuttgart wartet man auch unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl noch auf den ersten Punktgewinn.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden10.00 DEErhöhte Quote 10.00 auf Sieg Deutschland - max. 5€Nutzen