Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Deutschland eröffnet das Viertelfinale

Das Olympische Fußballturnier geht in die entscheidende Phase. Nach dem Aus der Mexikaner steht bereits nach der Gruppenphase fest: Es wird einen neuen Goldmedaillengewinner geben. Deutschland eröffnet am Samstag die Viertelfinalspiele gegen Portugal.

Oddschecker
 | 
Fr., 12. Aug., 15:27 Uhr

Mit dem 10:0-Erfolg gegen Fidschi hat Deutschland doch noch souverän das Viertelfinale beim Olympischen Fußballturnier erreicht. Lediglich zu Platz eins hat es durch den 1:0-Erfolg der Südkoreaner gegen Mexiko nicht gereicht. Der Titelverteidiger hat sich damit verabschiedet. Deutschland steht nun das schwere Spiel gegen den Nachwuchs des Europameisters bevor.

Beiden Mannschaften werden bei den Buchmachern durchaus Chancen auf Olympisches Gold ausgerechnet. Deutschland wird bei Unibet mit einer Quote von 6.00 geführt. Die Portugiesen liegen beim gleichen Anbieter mit 6.50 ebenfalls in einer aussichtsreichen Position. Entsprechend offen sieht Bundestrainer Horst Hrubesch das Aufeinandertreffen am Samstag.

„Entweder nehmen wir uns die Portugiesen vor die Brust, oder die Portugiesen nehmen sich uns vor die Brust. Wir sind jetzt auf einem guten Level“, sagte der 64-Jährige. Gleichzeitig hofft Deutschland auf die Revanche für das Debakel bei der U21-EM 2015, als man sich den Portugiesen im Halbfinale mit 0:5 geschlagen geben musste. Durch den verpassten Gruppensieg muss man zudem nach Brasilia umziehen. „Wir müssen jetzt reisen, das geht natürlich in die Knochen“, sagte der Hoffenheimer Niklas Süle. Ein Sieg ist für den Innenverteidiger trotzdem drin: „Es sind jetzt noch acht Mannschaften, da ist alles möglich.“

Deutschland wird bei den Wettanbietern auch als knapper Favorit angesetzt. Bei William Hill erhält man für einen DFB-Sieg eine Quote von 2.25. Wer auf die Portugiesen setzen möchte, kann bei bwin eine ordentliche Quote von 3.20 mitnehmen.

Anschließend an das Spiel der DFB-Auswahl stehen sich in Salvador Nigeria und Dänemark gegenüber. Hier sehen die Buchmacher die Rollen klar verteilt. Nigeria wird unter anderem bei bet-at-home mit 1.49 als Favorit geführt. Dänemark, das im letzten Gruppenspiel mit dem 0:4 gegen Brasilien den ersten Platz verspielte, kommt bei William Hill auf eine Quote von 6.00.

Das dritte Viertelfinale steigt in der Nacht zum Sonntag in Belo Horizonte zwischen Südkorea und Honduras. Die Südkoreaner haben nicht nur durch den Erfolg gegen Mexiko gezeigt, dass mit ihnen in diesem Jahr zu rechnen ist. Auch gegen Deutschland lagen sie lange Zeit in Führung und spielten am Ende 3:3. Gegen Honduras werden sie in die Favoritenrolle gesteckt. Für einen Sieg erhält man bei Ironbet eine Quote von 1.95. Honduras sollte man aber nicht unterschätzen. Durch das 1:1 gegen Argentinien am letzten Gruppenspieltag haben sie den zweifachen Olympiasieger aus dem Turnier befördert. Die Mittelamerikaner kommen auf eine Erfolgschance von 3.90.

Zum Abschluss ist mit Brasilien der Gastgeber und der aussichtsreichste Goldkandidat an der Reihe. Die „Selecao“ um Barca-Star Neymar kommt bei 888sport auf eine Quote von 1.90 für den Gesamtsieg. Nächster Gegner auf dem Weg zum Titel ist wie schon bei der WM 2014 Kolumbien. Nach dem 4:0 gegen die Dänen sind die Brasilianer auch in diesem Spiel favorisiert. Wer ihnen in Sao Paulo einen Sieg zutraut, bekommt bei bwin eine Quote von 1.45. Kolumbien kommt unter anderem bei William Hill lediglich auf eine Quote von 6.50. Sollten sie aber gegen Brasilien gewinnen, haben sie gute Chancen auf die Goldmedaille. Ein Tipp darauf könnte sich daher vor dem Viertelfinale lohnen. Derzeit liegen die Chancen auf den Gesamtsieg der „Cafeteros“ bei Unibet oder 888sport bei 16.00.

Unibet bietet einen 100% Bonus bis zu 75€ JETZT REGISTRIEREN
 

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Zieht Mexiko davon?

Nach dem überraschenden Sieg über Deutschland hat Mexiko beste Chancen auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Jetzt oder nie!

Das 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt war ein Trauerspiel. Titelverteidiger Deutschland enttäuschte auf ganzer Linie.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN