Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

England und Italien unter neuer Führung

Die Euro in Frankreich ist abgehakt. Besonders für die Engländer. Nach dem blamablen Aus im Achtelfinale gegen Island wollen sich die „Three Lions“ ihren Frust in der WM-Quali von der Seele schießen. Für Sam Allardyce ist es das erste Pflichtspiel als Nationaltrainer. Auch die Italiener treten die Quali unter einem neuen Coach an.

Oddschecker
 | 
Sa., 3. Sep., 10:06 Uhr


Ist England nun eine Hausnummer im Weltfußball, oder sind die Glanztage der „Three Lions“ lange vorbei? Nach einer starken EM-Qualifikation ohne Punktverlust folgten durchwachsene Auftritte bei der Euro, gekrönt mit dem Aus im Achtelfinale gegen Außenseiter Island. Roy Hodgson hat daraufhin sein Amt niedergelegt. Der neue Chef der Engländer ist Sam Allardyce. „Big Sam“ soll England erfolgreich zur Weltmeisterschaft nach Russland führen und am besten noch für den Titelgewinn sorgen. Buchmacher wie 888sport oder Unibet prognostizieren den Engländern bei einer Quote von 21.00 aber einen schweren Weg.

Zunächst muss das Mutterland des Fußballs erst noch das Ticket für die Endrunde lösen. In einer Gruppe mit der Slowakei, Slowenien, Schottland, Litauen und Malta sind sie klarer Favorit. Für den ersten Platz gibt es bei bwin eine Quote von 2.00. Lediglich den Slowaken wird bei Ironbet oder bet-at-home mit 6.00 zugetraut, die Engländer zu ärgern. Schottland folgt mit 10.00 auf den Gruppensieg bei betway schon mit etwas Abstand dahinter.

Das Topspiel der Quali steigt demnach schon am Sonntag, wenn die Engländer in der Slowakei gastieren. Das erste Pflichtspiel von Allardyce soll natürlich ein voller Erfolg werden. Ein Sieg ist daher fast schon Pflicht. Wer den Engländern die ersten drei Punkte zutraut, erhält bei William Hill eine Quote von 2.00. Wer aber denkt, die Slowaken werden „Big Sam“ gleich die erste Niederlage seiner Amtszeit zufügen, bekommt bei Bet3000 eine Quote von 4.20 ausbezahlt. Die beiden Mannschaften standen sich bereits in der Gruppenphase der Euro gegenüber. Dabei blieb es bei einem torlosen Unentschieden. Wer diesmal auf eine Punkteteilung setzen möchte, bekommt ebenfalls bei Bet3000 eine Quote von 3.40.

Auch die Italiener gehen die Qualifikation mit einem neuen Mann an der Seitenlinie an. Anders als bei den Engländern hat sich Antonio Conte aber gebührend verabschiedet. Trotz der Niederlage im Viertelfinale gegen Deutschland spielte Italien in Frankreich ein starkes Turnier. Nun übernimmt Giampiero Ventura. Die Premiere gegen die Franzosen ging mit 1:3 schon einmal daneben. Nun steht das Pflichtspiel gegen Israel auf dem Programm.

Von Ventura wird natürlich erwartet, die „Squadra Azzurra“ gegen Mannschaften wie Israel, Albanien, Liechtenstein und Mazedonien zum Gruppensieg zu führen. In der Gruppe G trifft der vierfache Weltmeister aber auch auf Spanien. Die beiden Fußballmächte könnten sich ein enges Rennen um den ersten Platz liefern. Die Buchmacher wie betway sehen Spanien mit 1.53 knapp in der Pole Position. Italien kommt bei Ironbet auf eine Quote von 2.75, doch schon bei der Euro haben die Italiener die Spanier im Achtelfinale mit einem 2:0-Erfolg aus dem Turnier befördert.

Gegen Israel soll nun der erste Schritt in Richtung Russland gemacht werden. Für einen italienischen Sieg gibt es bei William Hill eine Quote von 1.70. Israel versucht bei einer Quote von 6.00 wie bei Bet3000 dem Ventura-Team den ersten Rückschlag zu verpassen. Das hätten sie aber schon mit einem Unentschieden geschafft. In diesem Fall zahlt bet-at-home eine Quote von 3.50 aus.

bet-at-home bietet jetzt bei der Registrierung einen 100€ Bonus für Neukunden plus einen sofortigen 10€ Wettgutschein JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Zieht Mexiko davon?

Nach dem überraschenden Sieg über Deutschland hat Mexiko beste Chancen auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Jetzt oder nie!

Das 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt war ein Trauerspiel. Titelverteidiger Deutschland enttäuschte auf ganzer Linie.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN