Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Bayer und BVB peilen Siege an

Am Mittwochabend steigen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund in die Königsklasse ein. Beide Bundesligisten haben gute Chancen auf einen Auftaktsieg. Leverkusen empfängt ZSKA Moskau. Der BVB ist bei Legia Warschau zu Gast.

Oddschecker
 | 
Di., 13. Sep., 13:32 Uhr

Am Mittwochabend steigen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund in die Königsklasse ein. Beide Bundesligisten haben gute Chancen auf einen Auftaktsieg. Leverkusen empfängt ZSKA Moskau. Der BVB ist bei Legia Warschau zu Gast.

Leverkusen – ZSKA Moskau

Bayer Leverkusen hat sich für die neue Champions-League-Saison eine Menge vorgenommen. Nachdem die Werkself im Vorjahr schon nach der Gruppenphase die Segel streichen musste, soll es diesmal endlich wieder mit dem Einzug ins Achtelfinale klappen. Dazu muss sich Bayer in der Gruppe E gegen ZSKA Moskau, den AS Monaco und die Tottenham Hotspur durchsetzen. Die Buchmacher sehen den Bundesligisten im Vorfeld in einer guten Ausgangslage. Wer ihnen das Weiterkommen zutraut, erhält bei betway eine Quote von 1.57. Damit liegen sie nur knapp hinter Tottenham (1.40). Für Leverkusen ist aber auch der Gruppensieg möglich. In diesem Fall gibt 888sport eine Quote von 3.00 aus.

Keeper Bernd Leno gab vor dem Auftaktspiel gegen ZSKA Moskau die Marschrichtung vor. „Das Achtelfinale müssen wir erreichen! Das muss unser klares Ziel und unser Anspruch sein“, sagte der Schlussmann gegenüber der „Bild“.

Den ersten Schritt in Richtung K.o.-Runde wollen die Rheinländer gleich am Mittwochabend gegen den russischen Meister machen. Bei den Buchmachern ist Leverkusen im Heimspiel der Favorit. Für einen Bayer-Sieg erhält mit bei tipico eine starke Quote von 2.10. Moskau, das nach sechs Spielen in der Liga immer noch ungeschlagen ist, kommt bei Unibet auf eine Siegquote von 6.05. Einen direkten Vergleich zwischen diesen beiden Mannschaften gab es bisher noch nicht.

bwin bietet seinen Neukunden einen 50€ Willkommensbonus JETZT REGISTRIEREN

Legia Warschau – Borussia Dortmund

Borussia Dortmund muss zeitgleich nach Polen zu Legia Warschau. Anders als Leverkusen (3:1 gegen Hamburg) hat der BVB die Generalprobe für die Königsklasse in Leipzig mit 0:1 verloren. Dennoch ist ein Sieg beim polnischen Titelträger Pflicht. Dortmund zählt in der Gruppe F mit 1.17 wie bei Sportingbet neben Real Madrid als heißester Kandidat für den Einzug ins Achtelfinale. Selbst der Gruppensieg ist für Schwarz-Gelb möglich. In diesem Fall gibt es bei William Hill eine Quote von 3.00. Warschau wird hinter Sporting als klarer Außenseiter der Gruppe gesehen.

Die Gastgeber konnten zuletzt auch in der Liga wenig überzeugen. Am Wochenende unterlag Legia bei Bruk-Bet Nieciecza mit 1:2. Mit gerade einmal neun Punkten reicht es lediglich zum elften Tabellenplatz.

Die Quoten machen die Kräfteverhältnisse in Warschau noch einmal deutlich. Ein BVB-Sieg bringt bei Bet3000 1.35. Wer auf die Gastgeber tippen möchte, kann bei Ironbet eine Quote von 10.00 mitnehmen. Dafür müsste Legia aber erst eine schwarze Serie beenden. Bisher konnten die Warschauer in acht Begegnungen noch nie gegen eine deutsche Mannschaft gewinnen. Mit dem 3:7 gegen die Bayern im UEFA-Cup 1988/89 und dem 0:4 gegen den TSV 1860 im Pokalsieger-Cup 1964/65 kassierten sie darüber hinaus ihre höchsten Europapokal-Niederlagen der Vereinsgeschichte. Möglicherweise würde sich daher eine Handicap-Wette mit Dortmund -2 lohnen. Hierfür gibt bwin eine Quote von 3.30 an.

bwin bietet seinen Neukunden einen 50€ Willkommensbonus JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Zieht Mexiko davon?

Nach dem überraschenden Sieg über Deutschland hat Mexiko beste Chancen auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Jetzt oder nie!

Das 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt war ein Trauerspiel. Titelverteidiger Deutschland enttäuschte auf ganzer Linie.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN