Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Schalke und Mainz in Europa

Nach der Champions League wird es Zeit für die Europa League. Ab Donnerstag kämpfen 48 Mannschaften um den begehrten Pokal. Darunter sind auch der FC Schalke und der FSV Mainz. Als Top-Titelkandidat gilt die Startruppe von Manchester United.

Oddschecker
 | 
Mi., 14. Sep., 13:17 Uhr


Nach der Champions League wird es Zeit für die Europa League. Ab Donnerstag kämpfen 48 Mannschaften um den begehrten Pokal. Darunter sind auch der FC Schalke und der FSV Mainz. Als Top-Titelkandidat gilt die Startruppe von Manchester United.

Die vielleicht beste Europa League aller Zeiten geht am Donnerstag in die erste Runde. Aus deutscher Sicht sind der FC Schalke und der FSV Mainz mit dabei. Hertha BSC Berlin musste sich in der Qualifikation gegen Bröndby vorzeitig verabschieden. Schalke kämpft in der Gruppe I mit dem FC Salzburg, FK Krasnodar und OGC Nizza um den Gruppensieg. Hierfür sehen die Buchmacher die Gelsenkirchener in einer guten Ausgangsposition. Bei Anbietern wie William Hill gelten sie mit einer Quote von 2.10 als Top-Favorit vor Nizza und Krasnodar. Salzburg wird als knapper Außenseiter der Gruppe geführt.

Nizza - Schalke

Zum Auftakt ist Königsblau in Nizza zu Gast. Nach zwei Niederlagen in der Bundesliga sind die „Knappen“ heiß auf den zweiten Pflichtspielsieg in der laufenden Saison. Zwar hat Schalke zuletzt in der Liga mit 0:2 gegen die Bayern verloren, doch auf die gezeigte Leistung lässt sich aufbauen. Königsblau war bis zur 80. Minute auf dem besten Weg, dem Rekordmeister einen Punkt abzukämpfen. Erst in der Schlussphase setzten sich die Münchner durch. Ein ähnliches Auftreten fordert Manager Christian Heidel nun auch in Frankreich.

„Keiner darf glauben, es riecht nach Cote d'Azur, und wir können einen Sommerkick abliefern“, warnte Heidel im Vorfeld. „Nizza ist eine sehr gute Mannschaft mit einem sehr guten Trainer, der sich taktisch sicher etwas sehr Gutes ausdenken wird. Wir können nur mit der gleichen Einstellung wie gegen München bestehen.“

Die Gastgeber werden von einem alten Bekannten aus der Bundesliga trainiert. Lucien Favre hat das Team nach seinem Rücktritt von Borussia Mönchengladbach übernommen und in der Liga schon auf Rang zwei geführt. Die Wettanbieter sehen daher ein enges Spiel. Schalke ist bei Sportingbet mit 2.55 nur knapp favorisiert. Nizza ist mit einer Siegchance von 3.00 wie bei Bet3000 ebenfalls ein Erfolg zuzutrauen. Ein Unentschieden bringt bei betway eine Quote von 3.30. Damit will man sich auf Schalke aber nicht zufriedengeben. „Wir wollen gut in die Europa League starten“, sagte Innenverteidiger Matija Nastasic. Daher kommen für den Bundesligisten nur drei Punkte in Frage.

FSV Mainz – AS St. Etienne

Der FSV Mainz muss sich in der Gruppe C gegen den RSC Anderlecht, den AS St. Etienne und FK Qäbälä behaupten. Auch für die Rheinhessen stehen die Prognosen der Buchmacher günstig. Bei bet-at-home sind sie mit einer Quote von 2.75 der aussichtsreichste Kandidat auf den Gruppensieg. Knapp dahinter folgen Anderlecht und St. Etienne. Qäbälä ist der klare Außenseiter.

Mainz tritt zunächst im Heimspiel gegen St. Etienne an. Nach dem wilden Schlagabtausch am vergangenen Wochenende beim 4:4 gegen Hoffenheim, muss Mainz gegen den französischen Rekordmeister vor allem die Defensivarbeit verbessern. Ob Abwehrspieler Leon Balogun dabei helfen kann, bleibt abzuwarten. Der Verteidiger zog sich gegen Hoffenheim eine Fraktur am Jochbogen zu. Möglicherweise kann er mit einer Gesichtsmaske spielen.

Trainer Martin Schmidt hat Veränderungen bereits angekündigt: „Wir werden rotieren müssen. Dreimal in einer Woche mit der gleichen Taktik und dem gleichen Personal zu spielen, das werden wir nicht können.“

Gegen St. Etienne, das am Wochenende ein starkes 1:1 gegen Paris erkämpfte, versucht Mainz zumindest einen Punkt mitzunehmen. Bei Ironbet wird ihnen mit 1.95 aber auch ein Sieg zugetraut. Wer lieber auf eine Punkteteilung setzen will, erhält bei Unibet mit 3.50 eine höhere Quote. St. Etienne wird unter anderem bei tipico mit 4.00 geführt.

Neben den beiden deutschen Vertretern sind in diesem Jahr auch zahlreiche internationale Spitzenklubs dabei. Allen voran Manchester United, das bei den Buchmachern als Top-Titelkandidat geführt wird. Bei 888sport kommen die „Red Devils“ auf eine Quote von 6.50. Damit liegen sie klar vor den italienischen Vertretern AS Rom und Inter Mailand. Beide Klubs werden beim selben Anbieter mit 16.00 geführt. Schalke ist mit 21.00 ebenfalls eine Überraschung zuzutrauen.

Bei 888sports wartet ein 100% Bonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

Champions League: 3. Spieltag

Der Befreiungsschlag ist geglückt. Nach dem 3:1 in Wolfsburg wollen die Münchner nun auch in der Champions League ein Zeichen setzen. Außerdem muss die TSG Hoffenheim vor heimischer Kulisse gegen Olympique Lyon antreten.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesligavorschau: 8. Spieltag

Der schwache Saisonstart beim FC Schalke ist abgehakt. Nach drei Pflichtspielsiegen in Folge richtet sich der Blick wieder nach oben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesliga: 8. Spieltag

Der FC Bayern befindet sich nach vier Pflichtspielen in Folge ohne Sieg in einer handfesten Krise. Am Samstag in Wolfsburg will man endlich den Schalter umlegen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN