Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Köln winkt die Tabellenspitze

Der 3. Spieltag der Bundesliga beginnt am Freitagabend mit dem Heimspiel des 1.FC Köln gegen den SC Freiburg. Die Domstädter haben aus den ersten beiden Spielen starke vier Punkte geholt. Mit einem weiteren Sieg machen sie sich zumindest für einen Tag zum Tabellenführer. Aufsteiger Freiburg will nach dem Sieg gegen Mönchengladbach nachlegen.

Oddschecker
 | 
Do., 15. Sep., 12:23 Uhr


Der 3. Spieltag der Bundesliga beginnt am Freitagabend mit dem Heimspiel des 1.FC Köln gegen den SC Freiburg. Die Domstädter haben aus den ersten beiden Spielen starke vier Punkte geholt. Mit einem weiteren Sieg machen sie sich zumindest für einen Tag zum Tabellenführer. Aufsteiger Freiburg will nach dem Sieg gegen Mönchengladbach nachlegen.

Die Bundesliga geht in die dritte Runde. Die noch ungeschlagenen Kölner empfangen am Freitagabend den SC Freiburg. In der Domstadt freut man sich über den gelungenen Start. Nun geht es aber ausgerechnet gegen den Angstgegner aus dem Breisgau. Trainer Peter Stöger hat, mit Ausnahme der Bayern, gegen keine andere deutsche Mannschaft eine so schlechte Bilanz. Die letzten vier Pflichtspiele gegen Freiburg wurden verloren. Daher üben sich die FC-Profis vor dem Freitagsspiel auch in Zurückhaltung.

„Wir können nicht sagen, dass wir Freiburg aus dem Stadion fegen werden“, warnte Neuzugang Marco Höger. Trainer Stöger fügte an: „Dass die Erwartungshaltung vieler Menschen höher ist, dass man denkt, dass wir im dritten Bundesligajahr so weit sind, dass wir so ein Spiel gewinnen müssen, damit müssen wir fertig werden. Aber wir werden unsere Arbeit weiter so bewerten, wie wir es bislang gemacht haben.“

Nicht nur die FC-Fans, auch die Buchmacher erwarten am Freitagabend einen Sieg der Kölner. Bei Anbietern wie tipico mit 2.35 gehen sie als Favorit in die Begegnung. Das liegt möglicherweise daran, dass Stöger als Köln-Trainer noch nie eines seiner ersten drei Saisonspiele verloren hat. Steht am Freitag wieder die Null, hätten die Domstädter zum zweiten Mal unter seiner Führung in den ersten drei Spielen kein Gegentor kassiert. Wer ihnen das zutraut, bekommt bei betway eine Quote von 2.60. Helfen kann möglicherweise wieder Timo Horn. Die Nummer eins steht nach seiner Adduktorenverletzung vor seiner Rückkehr. Eine endgültige Entscheidung wird aber erst kurz vor dem Spiel fallen.

Der FC muss andererseits aber gegen den Freitagsfluch kämpfen. Die letzten fünf Spiele an diesem Tag konnte Köln nicht gewinnen und holte lediglich zwei Unentschieden. In den letzten drei Begegnungen blieben die Rheinländer sogar ohne eigenen Torerfolg. Sollte dem FC diesmal wieder kein eigener Treffer gelingen, gibt William Hill eine Quote von 4.75 aus.

Die Gäste aus Freiburg können mit breiter Brust nach Köln reisen. Erst am vergangenen Wochenende drehten sie gegen Champions-League-Teilnehmer Mönchengladbach einen 0:1-Rückstand noch zu einem 3:1-Erfolg. Nun darf die Mannschaft nicht nachlassen. Mit einem Sieg würden sie in der Tabelle am kommenden Gegner vorbeiziehen. Bei Anbietern wie Bet3000 kommen sie auf eine Erfolgsquote von 4.20. „Wir haben die Latte jetzt hoch gelegt und müssen uns daran messen lassen“, sagte SC-Trainer Christian Streich nach dem Gladbach-Sieg.

Die letzten beiden Duelle dieser beiden Klubs in der Bundesliga endeten jeweils mit einem 1:0 für den Sportclub. Wer dieses Ergebnis erneut tippen möchte, kann bei 888sport oder Unibet eine Quote von 13.00 mitnehmen. Ein weiterer Sieg der Freiburger würde auch die Prognose der Wettanbieter um ein weiteres Stück widerlegen. Neben Darmstadt und Ingolstadt gelten sie weiterhin als Absteiger Nummer eins. Sollte es Freiburg am Ende der Saison tatsächlich treffen und die Breisgauer müssen zurück in die 2. Bundesliga, gibt es bei Sportingbet eine Quote von 3.75.

sportingbet bietet seinen Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 150€ JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Zieht Mexiko davon?

Nach dem überraschenden Sieg über Deutschland hat Mexiko beste Chancen auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Jetzt oder nie!

Das 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt war ein Trauerspiel. Titelverteidiger Deutschland enttäuschte auf ganzer Linie.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN