Mini-Krise abwenden

Manchester United ist mit vier Pflichtspielsiegen in Folge stark in die Saison gestartet. Die letzten beiden Begegnungen aber hat die Startruppe von Jose Mourinho verloren. Gegen Watford am Wochenende erwarten die Fans wieder drei Punkte. Ansonsten stecken die „Red Devils“ schon früh in der Krise.

Oddschecker
Sa., 17. Sep., 11:58



Manchester United hat Stars wie Zlatan Ibrahimovic und Paul Pogba verpflichtet. Ziel des Großeinkaufs war der Angriff auf die Tabellenspitze der Premier League und ein erfolgreiches Jahr in der Europa League. In beiden Wettbewerben folgten nun aber die ersten Dämpfer. Ausgerechnet das Derby gegen City gingen die „Red Devils“ mit 1:2 als Verlierer vom Platz. Haben sich die Quoten der Buchmacher damit vielleicht bestätigt? City gilt nach wie vor als Top-Favorit auf den Titelgewinn. So gibt es beispielsweise bei mybet eine Quote von 3.00. Für die Meisterschaft von United erhält man bei Bet3000 mit 6.00 das Doppelte.

In der Europa League wollte sich United den Frust von der Seele schießen, doch es kam ganz anders. Feyenoord hat den auf acht Positionen veränderten „Red Devils“ den Zahn gezogen und das erste Spiel der Gruppe A mit 1:0 gewonnen. Dabei sagte Mourinho noch im Vorfeld: „Wir wollen uns in diesem Wettbewerb gut schlagen und für einen Klub unserer Dimension heißt das nicht, in der Gruppenphase auszuscheiden. Wir wollen ihn gewinnen.“

Zwar wird Manchester bei William Hill mit 7.00 noch immer als Top-Favorit auf den Gesamtsieg gesehen, doch dazu darf United den Wettbewerb nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch in Rotterdam hat Mourinho vielleicht den einen oder anderen Leistungsträger zu viel geschont. Möglicherweise jubelt am Ende auch der AS Rom. Die „Giallorosso“ gelten bei betway mit 11.00 als erster Herausforderer des englischen Rekordmeisters.

Mourinho hatte beim Gastspiel in den Niederlanden schon die nächste Partie in der Liga gegen Watford im Hinterkopf. Gerade nach der Pleite in Rotterdam darf sich United nicht noch einen Ausrutscher erlauben. Am Sonntag wollen sie ihrem Favoritenstatus wieder gerecht werden. Auswärts kommen sie bei tipico auf eine Erfolgsquote von 2.05. Watford wird im Heimspiel unter anderem bei bwin mit 6.00 angesetzt. Wer den Gastgebern zumindest ein Unentschieden zutraut, darf sich bei Unibet über eine Quote von 4.20 freuen.

Bisher waren die Vergleiche zwischen diesen beiden Mannschaften stets eine klare Angelegenheit für United. In sieben Begegnungen holten die „Red Devils“ sieben Siege. Letzte Saison gelang ihnen auswärts ein knapper 2:1-Erfolg. Tragischer Held war Troy Deeney, der in der 87. Minute den Ausgleich erzielte und kurz vor Schluss mit einem Eigentor den ersten Punktgewinn Watfords gegen den Rekordmeister vereitelte. Diesmal wird Zlatan Ibrahimovic als gefährlichster Spieler auf dem Platz gesehen. Der United-Star wird bei 888sport mit einer Torquote von 2.04 angesetzt. bet-at-home bietet jetzt bei der Registrierung einen 100€ Bonus für Neukunden plus einen sofortigen 10€ Wettgutschein JETZT REGISTRIEREN



Bisher waren die Vergleiche zwischen diesen beiden Mannschaften stets eine klare Angelegenheit für United. In sieben Begegnungen holten die „Red Devils“ sieben Siege. Letzte Saison gelang ihnen auswärts ein knapper 2:1-Erfolg. Tragischer Held war Troy Deeney, der in der 87. Minute den Ausgleich erzielte und kurz vor Schluss mit einem Eigentor den ersten Punktgewinn Watfords gegen den Rekordmeister vereitelte. Diesmal wird Zlatan Ibrahimovic als gefährlichster Spieler auf dem Platz gesehen. Der United-Star wird bei 888sport mit einer Torquote von 2.04 angesetzt. bet-at-home bietet jetzt bei der Registrierung einen 100€ Bonus für Neukunden plus einen sofortigen 10€ Wettgutschein JETZT REGISTRIEREN

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN