Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Gladbach will nachlegen

Von Konstanz kann man in der laufenden Saison bei Borussia Mönchengladbach noch nicht sprechen. Nach acht Spieltagen haben die „Fohlen“ drei Niederlagen sowie drei Siege eingefahren. In der Liga reicht es derzeit nur zum mageren zehnten Platz. Nach dem Erfolg im Pokal gegen Stuttgart will man nun auch in der Liga wieder oben angreifen.

Oddschecker
 | 
Mi., 26. Okt., 13:17 Uhr
Von Konstanz kann man in der laufenden Saison bei Borussia Mönchengladbach noch nicht sprechen. Nach acht Spieltagen haben die „Fohlen“ drei Niederlagen sowie drei Siege eingefahren. In der Liga reicht es derzeit nur zum mageren zehnten Platz. Nach dem Erfolg im Pokal gegen Stuttgart will man nun auch in der Liga wieder oben angreifen.

Der 9. Spieltag der Bundesliga wird mit der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt eingeleitet. Die Hausherren sind nach einer bisher durchwachsenen Saison unter Druck geraten. Das Saisonziel ist ganz klar das Erreichen des Europapokals. Am liebsten würde man natürlich auch im kommenden Jahr wieder in der Champions League spielen. Mittlerweile liegt Gladbach aber schon fünf Punkte hinter dem Qualifikationsplatz zur Königsklasse. Wer ihnen trotzdem wieder den Sprung unter die Top-Vier zutraut, kann bei bet-at-home eine Quote von 3.50 einstreichen. Die Quote verdoppelt sich sogar auf 7.00 bei 888sport, wenn es zu einem Top-Drei-Platz reichen sollte.

Dazu braucht Gladbach aber endlich Punkte. Am Freitag gegen Frankfurt soll der vierte Sieg der Saison eingefahren werden. In diesem Fall kann man bei tipico eine Quote von 2.00 mitnehmen. Gladbach gilt somit als Favorit. Die Eintracht kommt bei Bet3000 auf eine Erfolgsquote von 4.50.

Das hängt sicherlich mit der Heimstärke der Borussia zusammen. Seit elf Heimspielen sind sie ungeschlagen. Zuletzt gegen Hamburg mussten sie sich nach zehn Siegen in Folge aber wieder mit einem Unentschieden zufriedengeben. Kommen sie auch diesmal nicht über eine Punkteteilung hinaus, steht die Quote bei William Hill bei 3.75.

Die Borussia wäre damit sicherlich nicht zufrieden. Frankfurt möglicherweise schon. In der letzten Saison gingen beide Duelle mit einem Torverhältnis von 8:1 an die Borussia. Nur gegen Hertha BSC Berlin (9:1) war die Bilanz der Gastgeber noch besser. Wenn auch am Freitag mehr als vier Tore fallen sollten, gibt es bei Sportingbet eine Quote von 2.95. Dass die Frankfurter dabei ohne eigenen Treffer bleiben, muss nicht zwingend der Fall sein. Zum einen spielen sie bisher die zweitbeste Saison seit Einführung der Drei-Punkte-Regel, zum anderen haben die Hessen in Mönchengladbach mehr Auswärtstore geschossen als bei jedem anderen Team. Treffen beide Mannschaften mindestens einmal, gibt betway eine Quote von 1.70 aus.

Selbst wenn Frankfurt in Führung gehen sollte, ist ein Sieg der Hessen noch lange nicht in Stein gemeißelt. Gladbach hat vor allem gegen die Eintracht immer wieder die passende Reaktion gezeigt. Achtmal lagen sie gegen die Eintracht mit 0:1 zurück und konnten am Ende doch noch gewinnen. Gegen keinen anderen Bundesligisten gelang das öfter. Für einen Sieg nach Rückstand der Borussia gibt es diesmal bei Ladbrokes eine starke Quote von 10.00. Liegen die Frankfurter zurück und gewinnen das Spiel, erhöht sich die Quote sogar auf 19.00.

Bei Ladbrokes auf die Bundesliga wetten und bis zu 60€ als Gratiswette erhalten JETZT REGISTRIEREN

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Der Kampf um den Goldenen Schuh

Sämtliche Superstars rund um den Erdball versammeln sich in diesem Sommer in Russland zur Weltmeisterschaft 2018.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Folgt die Reaktion gegen Mexiko?

Die Testspiele der deutschen Nationalmannschaft sind enttäuschend zu Ende gegangen. Dem 1:2 gegen Österreich folgte ein 2:1-Zittersieg gegen Saudi-Arabien.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Zweikampf in Gruppe B?

In der Weltmeisterschafts-Gruppe B tritt der amtierende Europameister aus Portugal an. Zusammen mit Spanien bilden die beiden iberischen Nationen die Top-Favoriten auf den ersten Platz.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN