Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Confed Cup: Gruppe B

Der Confed Cup in Russland steht vor der Tür. Deutschland ist als Weltmeister von 2014 mit von der Partie. Die DFB-Auswahl spielt in der Gruppe B gegen Copa-America-Sieger Chile, Ozeanienmeister Australien und Afrikameister Kamerun.

Oddschecker
 | 
Mi., 14. Juni, 11:40 Uhr

 

Der Confed Cup in Russland steht vor der Tür. Deutschland ist als Weltmeister von 2014 mit von der Partie. Die DFB-Auswahl spielt in der Gruppe B gegen Copa-America-Sieger Chile, Ozeanienmeister Australien und Afrikameister Kamerun.

An diesem Wochenende beginnt in Russland der Confederations Cup. Es ist die Generalprobe für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr. Acht Nationen spielen in 16 Spielen in vier WM-Städten. Darunter auch Deutschland. Der Weltmeister zählt natürlich zu den großen Favoriten im Wettbewerb. Doch diesmal muss der Bundestrainer auf zahlreiche Stars verzichten. Spieler wie Mesut Özil oder Toni Kroos sucht man im DFB-Kader vergeblich. Jogi Löw testet junge, hungrige Spieler, die im kommenden Jahr bei der Weltmeisterschaft eine entscheidende Rolle spielen könnten.

Im Kampf um den Sieg in der Gruppe B ist Deutschland trotzdem gut aufgestellt. Die ersten drei Gegner kommen aus Australien, Kamerun und Chile. Die Chancen auf Platz eins belaufen sich für die DFB-Elf bei 888sport auf 2.15. Damit sind sie knapper Favorit vor Südamerikameister Chile. Das Team um Bayern-Star Arturo Vidal und den begehrten Alexis Sanchez vom FC Arsenal kommt bei Ladbrokes auf eine Quote von 2.40. Demnach wäre es wenig überraschend, wenn diese zwei Nationen den Sprung ins Halbfinale schaffen würden. Während Deutschland zuletzt aber mit 7:0 in der WM-Quali gegen San Marino erfolgreich war, haben die Chilenen ihre Generalprobe gegen Rumänien verpatzt. Trotz 2:0-Führung unterlagen die Südamerikaner doch noch mit 2:3. Selbstvertrauen holen konnten sie sich damit nicht.

Das gilt auch für Australien und Kamerun. Die Australier kamen beim letzten Test mit 0:4 gegen Brasilien unter die Räder. Kamerun musste sich mit 0:4 gegen Kolumbien geschlagen geben. Im Kampf um den Gruppensieg haben beide Nationen nur Außenseiterchancen, wobei Kamerun bei Unibet mit 8.00 noch klar vor Australien (19.00) geführt wird.

Schaut man sich die Titelquoten an, so werden die Kräfteverhältnisse noch deutlicher. Deutschland zählt bei betway mit 3.25 zu den Top-Favoriten. Damit befinden sie sich ungefähr auf einer Stufe mit Portugal. Der Europameister kommt bei William Hill auf 3.50. Chiles Chancen setzt bet-at-home auf 3.55 fest. Kamerun mit 21.00 und Australien mit 51.00 sind bei bwin die Außenseiter. Nur Neuseeland liegt bei 888sport mit 501.00 noch weit hinter den deutschen Gruppengegnern.

Am 1. Spieltag der Gruppe B trifft die DFB-Auswahl gleich auf die Aussies. Das war schon 2005 vor der Heim-WM der Fall. Damals ging es eng zur Sache und Deutschland gewann nur knapp mit 4:3. Nach 45 Minuten stand es noch unentschieden. Wie schlägt sich die junge DFB-Elf diesmal? Geht es nach den Buchmachern, gibt es bei Anbietern wie mybet mit 1.42 einen klaren Sieg. Australien kommt bei Bet3000 lediglich auf eine Erfolgsquote von 7.00. Wir gehen davon aus, dass sich das auf dem Feld auch bestätigt. Diesmal wird Deutschland sogar beide Halbzeiten für sich entscheiden. Wer auf unseren Tipp des Tages setzen möchte, bekommt von Ladbrokes eine Quote von 2.15.

Im zweiten Gruppenspiel treffen sich Kamerun und Chile. Dieses Duell gab es bislang einmal bei der WM 1998. Damals trennte man sich mit einem 1:1-Unentschieden. Wer wieder auf ein Remis setzen möchte, erhält von Sportingbet eine Quote von 3.75. Treffen wieder beide Mannschaften, hat Unibet zusätzlich 2.23 im Angebot. Wer diesmal aber die Chilenen als Sieger sieht, sollte sich die Quote von mybet vor Augen führen. Hier erhält man 1.80. Kamerun ist bei bwin mit 5.50 der Außenseiter. Erst bei einem Handicap von +2 liegen sie bei bet-at-home mit 1.40 knapp vor den Chilenen.

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM2018: Alles offen in Gruppe H

Die Gruppe H ist bei der WM die vielleicht ausgeglichenste Gruppe überhaupt. Kolumbien und Polen versuchen sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: England träumt vom Auftaktsieg

Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien haben sich die Engländer ohne Erfolgserlebnis schon nach der Gruppenphase verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Schweden gegen die Durststrecke

Der 1. Spieltag der WM-Gruppe F wird am Montag um 14:00 Uhr mit dem Spiel zwischen Schweden und Südkorea beendet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN