Confed Cup: Gruppe A

An diesem Wochenende beginnt in Russland der Confederations Cup mit dem Spiel zwischen dem Gastgeber und Ozeanienmeister Neuseeland. Komplettiert wird die Gruppe A von Europameister Portugal und CONCACAF-Sieger Mexiko. Es könnte richtig eng werden. Nur Neuseeland gilt als klarer Außenseiter.

Anonymous
 | 
Do., 15. Juni, 12:08 Uhr

 

An diesem Wochenende beginnt in Russland der Confederations Cup mit dem Spiel zwischen dem Gastgeber und Ozeanienmeister Neuseeland. Komplettiert wird die Gruppe A von Europameister Portugal und CONCACAF-Sieger Mexiko. Es könnte richtig eng werden. Nur Neuseeland gilt als klarer Außenseiter.

Die Zeit des Wartens ist bald vorbei. An diesem Samstag beginnt der Confed Cup mit dem Duell zwischen Russland und Neuseeland. Gespielt wird vor 69.500 Zuschauern im Krestowski-Stadion in St. Petersburg. Russland hat sich als Gastgeber natürlich viel vorgenommen. Man will der Welt zeigen, dass man ein Großereignis ausrichten kann und dass man ein Team auf die Beine gestellt hat, das mit den Top-Fußballnationen der Welt mithalten kann. Neuseeland gehört vielleicht nicht gerade dazu, doch gerade deswegen ist ein Erfolgserlebnis zum Auftakt für die „Sbornaja“ noch wichtiger.

Es soll der erste Schritt in Richtung Gruppensieg sein. Diesen spielt Russland bei 888sport mit einer Quote von 3.75 wohl mit Portugal aus. Der Europameister ist bei Ladbrokes mit 1.91 knapp favorisiert. Mexiko hat bei William Hill mit 4.20 ebenfalls Chancen. Neuseeland ist bei Unibet mit 101.00 der klare Außenseiter.

Nicht anders verhält es sich beim Auftaktmatch am Samstag. Wir gehen daher fest von einem klaren Sieg für die Russen aus. Um das Ganze noch etwas spannender zu machen, ist unser Tipp des Tages ein Sieg der Russen bei einem Handicap von -2. Hierfür offeriert Bet3000 eine starke Quote von 3.40. Außerdem wäre es durchaus möglich, dass die Russen ohne Gegentor bleiben. Ist das der Fall, gibt bwin eine Quote von 1.65 aus. Trifft der Gastgeber in beiden Halbzeiten, liegt die Quote bei betway mit 2.10 etwas höher. Neuseeland muss bei bet-at-home mit 10.50 um den Sieg kämpfen. Wer denkt, dass der Ozeanienmeister mindestens einen Punkt holt, kann es auch mit der doppelten Chance versuchen. Dafür gibt es von mybet eine Quote von 3.25.

Tags darauf müssen Portugal und Mexiko nachlegen. Hier sind die Kräfteverhältnisse schon etwas ausgeglichener. Die Portugiesen sind bei Ladbrokes mit 2.15 knapp im Vorteil. Die Erfolgsquote der Mexikaner beläuft sich bei bwin auf 3.75. Die bisherigen beiden Duelle gingen nämlich an Portugal. Das aber immer richtig knapp mit einem Tor Unterschied. Beträgt die Gewinnspanne wieder nur einen Treffer, hat Sportingbet eine Quote von 2.20 im Angebot. Außerdem konnte Portugal in beiden Duellen in Führung gehen. Erzielen die Europäer diesmal wieder das erste Tor des Spiels, werden von betway 1.75 angesetzt. Ein heißer Kandidat für das Führungstor ist dabei natürlich wieder Cristiano Ronaldo. Dem können die Buchmacher nur zustimmen. Bei 888sport gilt CR7 mit einer Quote von 4.20 für das erste Tor des Spiels als gefährlichster Profi auf dem Platz.

Auf ihm ruhen auch die Titelhoffnungen der Portugiesen. Bei einer Quote von 3.50 wie bei Unibet ist Portugal im engsten Kreis der Favoriten dabei. Russland wird bei bet-at-home mit 9.00 schon etwas dahinter angesetzt. Damit liegen sie ungefähr gleichauf mit Mexiko, das bei betway auf 10.00 kommt.

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN