Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Deutschland muss nachlegen

Chile hat den ersten Schritt beim Confed Cup gemeistert. Die Südamerikaner besiegten Kamerun am Montag mit 2:0. Jetzt muss Deutschland in der Gruppe A gegen Australien nachlegen.

Oddschecker
 | 
Mo., 19. Juni, 11:15 Uhr

 

Chile hat den ersten Schritt beim Confed Cup gemeistert. Die Südamerikaner besiegten Kamerun am Sonntag mit 2:0. Jetzt muss Deutschland in der Gruppe A gegen Australien nachlegen.

Der Confed Cup nimmt langsam Fahrt auf. Nur noch ein Spiel ist am 1. Gruppenspieltag zu absolvieren. Deutschland trifft am Montagabend auf Australien. Nachdem Mitfavorit Chile mit dem 2:0 gegen Kamerun vorgelegt hat, muss die DFB-Auswahl nun nachziehen. Idealerweise möchte man sich mit einem klaren Sieg gegen die Australier zum neuen Tabellenführer machen. Favorit sind die Deutschen jedenfalls. Um an den Chilenen vorbeizuziehen, müssen sie aber mindestens drei Tore erzielen und dürfen maximal ein Gegentor kassieren. Wie stehen die Chancen?

Bei einer Siegquote von 1.42 bei mybet ist Deutschland klar im Vorteil. Australien muss bei Ladbrokes mit 8.50 um die drei Punkte kämpfen. Etwas ausgeglichener wird es, wenn man der DFB-Elf ein Handicap von -1 und Australien von +2 verpasst. Dann kommt der Asienmeister bei Sportingbet auf 1.85. Deutschlands Quote liegt bei bwin mit 2.00 knapp darüber.

Bisher standen sich die beiden Mannschaften in Länderspielen fünfmal gegenüber. Interessant: Wenn es um nichts ging, konnte die DFB-Elf in zwei Anläufen noch nicht gewinnen. Dafür gab es beim Confed Cup 2005 einen 4:3-Erfolg. Bei Weltmeisterschaften gewann Deutschland mit 3:0 (1974) und 4:0 (2010). Beides Ergebnisse, die am Montag zur Tabellenführung reichen würden. Endet die Partie auch diesmal wieder mit einem 3:0, gibt es von 888sport eine Quote von 9.50. Wer lieber auf über 2,5 Treffer der Deutschen setzen möchte, bekommt von Bet3000 2.25 ausbezahlt.

Unser Tipp des Tages ist aber, dass über 2,5 Tore im Spiel fallen werden. Bei Unibet bekommt man dafür 2.40. Bleiben die Deutschen dabei ohne Gegentor, würde auch dieser Tipp zur Tabellenführung reichen. Die Quote für ein Zu-Null-Spiel der deutschen Mannschaft beläuft sich bei William Hill auf 2.10.

In der Gruppe A ist der erste Spieltag bereits absolviert. Russland hat sich durch einen 2:0-Erfolg gegen Neuseeland an die Spitze gesetzt. Dahinter folgen Mexiko und Portugal mit jeweils einem Zähler und 2:2 Toren. Neuseeland bildet das Schlusslicht.

Es wird interessant, ob sich die Russen an der Tabellenspitze halten können. Ihre Chancen haben sie bei betway schon auf 3.00 gesteigert. Portugal bleibt vor dem 2.Spieltag bei Ladbrokes mit 2.00 aber der Favorit. Mexiko hat schon etwas eingebüßt. Der CONCACAF-Meister muss sich bei Sportingbet schon mit 21.00 zufriedengeben, wäre dadurch aber ein heißer Tipp.

Am 2. Spieltag geht es am Mittwoch mit den Spielen zwischen Russland und Portugal sowie Mexiko und Neuseeland weiter.

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Zieht Mexiko davon?

Nach dem überraschenden Sieg über Deutschland hat Mexiko beste Chancen auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Jetzt oder nie!

Das 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt war ein Trauerspiel. Titelverteidiger Deutschland enttäuschte auf ganzer Linie.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN