Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Zweikampf oder Dreikampf?

Bald startet die Primera Division in die neue Spielzeit. Vergangene Saison lieferten sich Real Madrid und der FC Barcelona einen packenden Kampf bis zum Schluss.

Oddschecker
 | 
Di., 1. Aug., 15:22 Uhr

 

Bald startet die Primera Division in die neue Spielzeit. Vergangene Saison lieferten sich Real Madrid und der FC Barcelona einen packenden Kampf bis zum Schluss. Machen auch diesmal die beiden Schwergewichte die Meisterschaft unter sich aus, oder kann Atletico Madrid auch wieder mitreden? Gibt es vielleicht sogar eine Überraschung?

In Spanien die Meisterschaft zu tippen, ist seit der Saison 2004/05 eine 50:50-Chance. Die Titelträger hießen nur Real Madrid und FC Barcelona. Mit einer Ausnahme: Atletico schnappte sich vor drei Jahren überraschend die Meisterschaft. Können die „Rojiblancos“ auch in der anstehenden Spielzeit wieder ganz oben mitspielen, oder wird es wieder ein Zweikampf zwischen den beiden spanischen Vorzeigeklubs? Die Quoten sprechen eine deutliche Sprache. Entschieden ist aber noch nichts.

Allein wenn man die Marktwerte der Klubs in Spanien betrachtet, kann es eigentlich nur zwei Mannschaften geben, die als neuer Titelträger infrage kommen. Barcelona kommt laut „transfermarkt.de“ auf 781 Millionen Euro, dicht gefolgt von Real mit 714 Millionen Euro. Dahinter gibt es schon eine große Lücke zu Atletico (520). Die Mannschaft vom FC Sevilla kommt gerade einmal auf 200 Millionen Euro. Da ist es wenig überraschend, dass die Wettanbieter Barca und die Königlichen ganz vorne sehen. Wer die Nummer eins ist, da sind sich die Buchmacher nicht ganz einig. Bei bwin kommt Barcelona auf eine Titelquote von 2.00. Real wird bei betway mit 2.10 geführt.

Das war aber in der Saison 2013/14 ähnlich, trotzdem triumphierte Atletico. Wer einen Tipp auf die „Rojiblancos“ wagen möchte, ist bei 888sport mit einer Quote von 34.00 an einer guten Adresse. Der Titelgewinn von Sevilla wäre hingegen schon eine Sensation. Hierfür gibt Ladbrokes eine Quote von 151.00 aus. Die Andalusier konnten den Titel schon einmal gewinnen. Dieser Erfolg liegt mittlerweile aber schon 71 Jahre zurück.

In Spanien ist auch das ewige Duell zwischen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo wieder ein Thema. Die beiden Superstars spielen Jahr für Jahr den Weltfußballer unter sich aus. Schaut man auf ihre Torquote, ist das keine Überraschung. Messi hat für Barca in der Liga in 382 Spielen 349 Tore geschossen. Ronaldo kommt in 265 Spielen sogar schon auf überragende 285 Treffer. In den letzten acht Spielzeiten stand siebenmal einer dieser beiden Profis in der Torschützenliste ganz vorne. Es könnte auch in diesem Jahr wieder ein Duell der beiden Weltstars werden.

Messis Chancen belaufen sich bei betfair auf 2.38. Ronaldo folgt bei bet-at-home mit 2.55 knapp dahinter. Einer, der dem Duo gefährlich werden könnte, ist Messis Teamkollege Luis Suarez. Der Uruguayer schnappte sich die Torjägerkanone in der Saison 2015/16. Ist er diesmal wieder an der Reihe, gibt Ladbrokes eine Quote von 3.25 aus.

Die neue Saison in Spanien startet am 19. August. Gespielt wird bis 13. Mai 2018. Real Madrid ist mit 33 Titeln Rekordsieger vor Barcelona (24). Bei den Torschützen ist Lionel Messi die Nummer eins vor Cristiano Ronaldo.

Aktuellsten Tipps

UCL: Die Bayern vor dem Gruppensieg

Am Mittwochabend steigen die letzten Spiele der Champions-League-Gruppenphase. Der FC Bayern kämpft in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Letzte Entscheidungen in der Königsklasse

Der letzte Spieltag der Champions-League-Gruppenphase steht an. Den Auftakt machen am Dienstag die Gruppen A bis D.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Frankfurt muss nach Berlin

Der Lauf der Eintracht wurde am vergangenen Spieltag vom VfL Wolfsburg gestoppt. Am Samstag müssen die Frankfurter zum schweren Gastspiel nach Berlin.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN