Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

El Clasico: Letzte Chance für Real?

Am Samstag blickt die Fußballwelt nach Spanien. Real Madrid empfängt den FC Barcelona zum 237. Clasico. Der Klub-Weltmeister gegen den ungeschlagenen Tabellenführer.

Oddschecker
 | 
Do., 21. Dez., 16:18 Uhr

 

Am Samstag blickt die Fußballwelt nach Spanien. Real Madrid empfängt den FC Barcelona zum 237. Clasico. Der Klub-Weltmeister gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Ein Duell der Superlative, doch nur eine Mannschaft hat wirklich Druck. Sollte Real nicht gewinnen, ist die Meisterschaft gelaufen.

Es läuft der 17. Spieltag der Primera Division in Spanien. Ein Spiel stellt an diesem Wochenende alles in den Schatten. Das Gigantenduell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Auf dem Papier ein Kampf auf Augenhöhe. In der Tabelle trennen die beiden Spitzenklubs aber schon elf Punkte voneinander. Real, der Titelverteidiger, Champions-League-Sieger und Klub-Weltmeister ist im Heimspiel gefordert. Für die Königlichen kann nur ein Sieg zählen. Dafür gibt es bei William Hill mit 2.20 die beste Quote.

Dass alles andere viel zu wenig wäre, dem ist man sich in Madrid bestens bewusst. Ansonsten kann man die Meisterschaft abhaken. Einen Vorsprung von 14 Punkten wird sich Barca nicht mehr nehmen lassen. Auch Atletico hat sich schon um fünf Zähler davongeschlichen. Die Bedeutung der Partie stellte Reals Abwehrchef Sergio Ramos noch einmal heraus: „Es gibt keine Worte, um den Clasico zu beschreiben. Es ist etwas ganz Besonderes und das wichtigste Spiel der Welt.“ Daher ist klar: „Wir müssen dieses Spiel unbedingt gewinnen, das ist wichtiger denn je. Damit wir noch ein Wörtchen im Kampf um die Meisterschaft mitreden können, ist ein Sieg Pflicht.“

Die Ergebnisse der vergangenen Wochen sollten Real zuversichtlich stimmen. Die Madrilenen haben die letzten zehn Pflichtspiele nicht verloren. Der Gewinn der Klub-WM soll zusätzliches Selbstvertrauen bringen. Die Königlichen fühlen sich bereit. Sorgen bereitet lediglich Cristiano Ronaldo. Der Superstar hat die letzten beiden Trainingseinheiten vor dem Clasico ausgelassen. Ein Ausfall des Portugiesen wäre für Madrid nur schwer zu verkraften. Bei einer Trefferquote von 5.00 für das 1:0 ist er bei sportingbet der gefährlichste Spieler auf dem Rasen. Noch vor Barca-Star Lionel Messi, der auf eine Quote von 5.50 kommt. Beide sind für ihre Klubs unverzichtbar. Ronaldo hat gegen Barca schon 17 Tore erzielt. Messi ist mit 24 Treffern sogar der erfolgreichste Clasico-Torschütze überhaupt.

Der Argentinier sagte bei der Verleihung der „Pichichi“-Trophäe für den besten Torjäger der spanischen Liga 2016/17: „Dieses Spiel ist immer etwas ganz Besonderes. Es wäre wunderbar, wenn wir in Madrid gewinnen könnten, weil es uns einen enormen Vorteil verschaffen und Weihnachten versüßen würde.“ Barca gilt im Santiago Bernabeu allerdings als Außenseiter. Die beste Quote für einen Sieg erhält man mit 3.30 bei mybet.

Insgesamt ist es schon der dritte Clasico in dieser Saison. Im August gab es dieses Duell in der spanischen Supercopa gleich zweimal. Das Hinspiel in Barcelona endete mit 3:1 für Real. Das Rückspiel in Madrid gewann Barca mit 2:0. Es war der insgesamt 92. Sieg der Katalanen gegen den Erzrivalen. Real hat 95 Vergleiche gewonnen. 49 Duelle endeten mit einem Unentschieden. Das häufigste Ergebnis war übrigens ein 1:1. Das gab es schon ganze 24 Mal. Dafür gibt es am Samstag von BetStars eine Quote von 9.50.

Aktuellsten Tipps

15. Spieltag: Leipziger Frust auch in der Liga?

RB Leipzig ist in der Europa League am eigenen Unvermögen gescheitert. Zeit, sich über das Aus in der Gruppenphase zu ärgern, bleibt kaum.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesliga: Wölfe im Vormarsch

Wolfsburg holte zuletzt sieben Punkte gegen Europapokal-Anwärter wie Leipzig, Frankfurt und Hoffenheim.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: Die Bayern vor dem Gruppensieg

Am Mittwochabend steigen die letzten Spiele der Champions-League-Gruppenphase. Der FC Bayern kämpft in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN