Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Serie A: Inter und Rom kämpfen um den Anschluss

Aus dem Vierkampf um die Meisterschaft in der Serie A haben sich zwei Klubs schon fast verabschiedet. Inter und die Roma stehen unter Zugzwang.

Oddschecker
 | 
Fr., 5. Jan., 16:43 Uhr

 

Inter und Rom kämpfen um den Anschluss Aus dem Vierkampf um die Meisterschaft in der Serie A haben sich zwei Klubs schon fast verabschiedet. Inter und die Roma stehen unter Zugzwang. Am Wochenende brauchen die Verfolger zwingend drei Punkte. Auch Lazio kämpft noch um die Champions-League-Plätze mit.

AC Florenz – Inter Mailand (Fr. 20:45 Uhr):

Bis Anfang Dezember hätte es für Inter in der Liga kaum besser laufen können. Mit einem 5:0 über Chievo kletterten die Nerazzurri bis auf Platz eins. Zwölf Siege und drei Unentschieden hatten sie zu diesem Zeitpunkt gesammelt. Dann folgte der große Einbruch. Im Anschluss reichte es nur noch zu zwei Punkten aus vier Spielen. Zudem folgte das Aus in der Coppa gegen den AC Mailand. Im neuen Jahr muss Inter wieder voll angreifen. Mit sieben Punkten hinter Tabellenführer Neapel errechnen die Buchmacher den Lombarden im Titelkampf nur noch Außenseiterchancen. Ein Tipp könnte sich aber gerade jetzt lohnen. Vor allem bei William Hill, das mit einer Quote von 29.00 einen satten Gewinn ermöglicht.

Verloren ist für die Mailänder noch nichts. Ganz wichtig wird aber das Spiel am Freitagabend in Florenz. Inter muss an diesem Spieltag vorlegen und versuchen, den Druck auf die Konkurrenz zu erhöhen. Das Hinspiel war mit 3:0 noch eine klare Angelegenheit. In Florenz konnte man hingegen nur eines der letzten sechs Spiele gewinnen. Dreimal in Folge setzte es eine Niederlage. Die Wettanbieter sehen beide Teams auf Augenhöhe. Wir können uns da nur anschließen. Die Fiorentina hat in der Liga seit dem 12. Spieltag nicht mehr verloren. Das Heimspiel gegen Milan endete zuletzt mit einem Unentschieden. Einen Punktgewinn trauen wir der Viola auch gegen Inter zu. Die beste Quote für ein Unentschieden gibt es bei Bet3000 mit 3.40. Außerdem unter 2,5 Tore. Das bringt 1.90 bei tipico.

SPAL Ferrara – Lazio Rom (Sa. 15:00 Uhr):

Lazio würde sich bei einer Punkteteilung freuen. Dann haben die Hauptstädter aus eigener Kraft die Chance, an Inter vorbeizuziehen. Zwar noch nicht an diesem Wochenende, aber spätestens beim Nachholspiel Ende Januar. Derzeit fehlen vier Punkte auf die Lombarden. Am Samstag ist Lazio bei Aufsteiger Ferrara zu Gast. Die Hausherren kämpfen weiterhin um den Klassenerhalt.

Die Rollenverteilung ist klar. Lazio ist der Favorit in diesem Spiel. Dass das nichts bedeuten muss, hat man aber schon beim 0:0 im Hinspiel gesehen. Ferrara wird es den Römern wieder nicht leicht machen. Diesmal gehen wir aber davon aus, dass Lazio die drei Punkte mitnehmen wird. Wir gehen sogar so weit, dass wir Lazio Tore in beiden Halbzeiten zutrauen. Hier kann betfair mit einer Quote von 2.40 punkten. Das würde automatisch zwei oder mehr Treffer für Lazio bedeuten. Bei BetStars gibt es zu dieser Wette zusätzlich 1.62.

AS Rom – Atalanta Bergamo (Sa. 18:00 Uhr):

Wie Lazio hat auch die Roma ein Spiel weniger absolviert. Derzeit sind es neun Punkte, die auf den SSC Neapel fehlen. Die Meisterquote ist bei William Hill mit 26.00 etwas niedriger als die von Inter. Am Samstag steigt das schwere Heimspiel gegen Atalanta. Die letzten drei Duelle im Olympiastadion konnte die Roma nicht mehr gewinnen. Zweimal trennte man sich mit einem 1:1-Unentschieden. Eine Partie wurde mit 0:2 verloren.

Bergamo ist auch diesmal wieder richtig gut drauf. Nur eine Niederlage setzte es in den letzten zehn Spielen. Im Kampf um die Europapokalplätze brauchen auch sie dringend ein Erfolgserlebnis. Wer Atalanta einen Punktgewinn zutraut, bekommt für die Doppelte Chance von Unibet eine Quote von 2.16 geboten. Roma-Fans setzen lieber auf die Gastgeber. Eine gute Quote erzielt man bei betfair mit einem Tipp auf einen Heimsieg mit nur einem Tor Differenz. Das bringt bei betfair 3.50.

Aktuellsten Tipps

Letzte Entscheidungen in der Königsklasse

Der letzte Spieltag der Champions-League-Gruppenphase steht an. Den Auftakt machen am Dienstag die Gruppen A bis D.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Frankfurt muss nach Berlin

Der Lauf der Eintracht wurde am vergangenen Spieltag vom VfL Wolfsburg gestoppt. Am Samstag müssen die Frankfurter zum schweren Gastspiel nach Berlin.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Werder im Formtief

Stark angefangen, stark nachgelassen. Beim SV Werder läuft derzeit nicht viel zusammen. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge wollen die Bremer zum Auftakt des 14. Spieltags gegen Düsseldorf wieder in die Spur finden.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN