Gladbach sucht den Anschluss

In der Champions League gab es für Gladbach am Dienstagabend nur ein 1:1-Unentschieden gegen Celtic. Den Einzug ins Achtelfinale haben die „Fohlen“ damit abgehakt. Nun aber gilt die Konzentration wieder voll der Liga. Auf Rang elf geht es am Freitagabend nach Berlin. Die Hertha drängt auf den fünften Heimsieg in Folge. Die Borussia hat sich zuletzt jedoch als Angstgegner der Hauptstädter herausgestellt.

Oddschecker
Do., 3. Nov., 13:05

Rein statistisch gesehen, ist es schwer zu sagen, wer am Freitag als Sieger vom Platz gehen wird. Gladbach konnte zwar die letzten fünf Ligaspiele gegen die Berliner gewinnen, die Hertha war hingegen in den letzten fünf Heimspielen siegreich.

Gladbach gab sich vergangene Spielzeit keine Blöße und schoss Berlin mit 4:1 und 5:0 aus dem Stadion. Sollte sich die Borussia ähnlich treffsicher präsentieren und wieder drei oder mehr Tore erzielen, gibt es bei Unibet eine ordentliche Quote von 7.50. Andererseits hat die Hertha nur einmal in den letzten 15 Heimspielen gegen Gladbach nicht getroffen. Eine Wette auf kein Tor der Berliner wäre mit 3.40 bei William Hill vielleicht rentabel, aber riskant. Selbiges gilt für ein torloses Remis. In diesem Fall liegt die Quote bei Ladbrokes bei 8.50.

Damit dies nicht so kommt, soll bei der Hertha wieder Vedad Ibisevic sorgen. Mit sechs Treffern belegt der Bosnier Rang vier der Torjägerliste. Erzielt er gegen Gladbach das 1:0, gibt es bei 888sport eine Quote von 6.30. Damit gilt er als gefährlichster Spieler auf dem Platz. Bei Gladbach könnte Raffael den Unterschied ausmachen. Der Brasilianer feierte beim 1:1 gegen Celtic sein Comeback. Für das 1:0 des Gladbach-Stürmers gibt es bei 888sport eine Quote von 7.50.

Bei 888sport erhalten Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN