Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Fast Halbzeit in der Bundesliga

Die erste Hälfte der Bundesliga-Saison ist fast vorbei. An der Spitze steht wenig überraschend wieder einmal der FC Bayern. Trotzdem bleibt die Meisterschaft im neuen Jahr richtig spannend. Mannschaften wie Leipzig, Berlin und Frankfurt sind die großen Überraschungen.

Oddschecker
 | 
Mo., 9. Jan., 13:11 Uhr
Die erste Hälfte der Bundesliga-Saison ist fast vorbei. An der Spitze steht wenig überraschend wieder einmal der FC Bayern. Trotzdem bleibt die Meisterschaft im neuen Jahr richtig spannend. Mannschaften wie Leipzig, Berlin und Frankfurt sind die großen Überraschungen. Für Gladbach oder Wolfsburg ist die Saison hingegen eine einzige Enttäuschung.

Die ersten 16 Spieltage in der Bundesliga sind gespielt und die Bayern müssen diesmal feststellen, dass die Titelverteidigung alles andere als ein Selbstläufer wird. Zwar hat der Rekordmeister bei Buchmachern wie bet-at-home mit 1.06 immer noch die besten Chancen auf die Meisterschaft, doch Aufsteiger Leipzig hat derzeit gerade mal drei Punkte Rückstand. Die Sachsen gelten bei Wettanbietern wie Ironbet mit 10.00 als erster Verfolger. Dortmund ist bei betway mit einer Titelquote von 67.00 schon klarer Außenseiter. Schließlich hat die Borussia schon zwölf Punkte auf die Münchner aufzuholen.

Noch vor dem BVB haben sich die Überraschungsmannschaften aus Berlin, Frankfurt und Hoffenheim positioniert. Die Kraichgauer sind sogar noch das einzig ungeschlagene Team der Liga. Die Meisterschaft wird ihnen zwar nicht unbedingt zugetraut, ein Platz in den Top-Drei und die damit direkt verbundene Qualifikation zur Königsklasse sehen die Buchmacher aber als realistisch. Hier kommt die Hertha bei 888sport auf eine starke Quote von 6.00. Hoffenheim und die Eintracht liegen mit 7.00 wie bei Unibet nur knapp dahinter.

Für Champions League erfahrene Mannschaften wie Leverkusen, Schalke oder Gladbach wird es hingegen noch schwierig. Bayer, das sogar als Geheimfavorit auf die Meisterschaft gehandelt wurde, liegt auf Rang neun weitere neun Zähler hinter dem dritten Tabellenplatz. Die Werkself braucht im neuen Jahr eine deutliche Leistungssteigerung, um eine Top-Drei-Platzierung noch zu realisieren. Chancenlos sind sie bei den Buchmachern jedoch nicht. Bei bet-at-home liegt ihre Quote mit 10.00 aber schon im zweistelligen Bereich.

Schwieriger wird es da für den FC Schalke. Die Gelsenkirchener liegen weitere drei Zähler hinter Leverkusen. Das spiegelt sich auch an der Quote wider. Selbst für einen Platz in den Top-Vier gibt es bei bwin schon eine zweistellige Quote von 13.00. Gladbach muss die Hoffnung auf eine Rückkehr in die Königsklasse wohl schon begraben. Auf Rang 14 können die „Fohlen“ zufrieden sein, noch eine Top-Sechs-Platzierung zu erreichen. Schon dafür kann man bei bwin mit 29.00 ordentlich abräumen.

Zum Vergleich: Sollten die Gladbacher absteigen, liegt die Quote bei sportingbet mit 13.00 nur halb so hoch. Ihr Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt auch nur drei Punkte. Damit ist die Borussia eine der großen Enttäuschungen der laufenden Saison. Das trifft auch auf die ambitionierten Wolfsburger zu. Die Niedersachsen wollten sich in diesem Jahr in Europa zurückmelden. Jetzt liegen sie gleichauf mit Gladbach auf Rang 13. Selbst die Abstiegsquote ist bei sportingbet mit 13.00 identisch.

Bei den Torjägern sind bisher Pierre-Emerick Aubameyang vom BVB und Robert Lewandowski von den Bayern wieder gut im Geschäft. Aubameyang hat in 15 Spielen schon 16 Mal getroffen. Damit steht er ganz an der Spitze des Rankings. Entsprechend gut stehen seine Chancen auf die Torjägerkanone. Bei William Hill wird der Gabuner mit 1.50 geführt. Lewandowski, vier Tore dahinter, kommt auf 3.00. Der Pole kann in den kommenden Spielen aber aufholen. Aubameyang wird Dortmund wegen seiner Teilnahme beim Afrika Cup vorerst fehlen.

Auch Anthony Modeste sollte man noch auf der Rechnung haben. Der Franzose hat erheblichen Anteil am starken siebten Tabellenplatz der Kölner. Mit 13 Treffern liegt er sogar noch vor Lewandowski. Seine Chancen auf die Torjägerkanone belaufen sich bei 888sport auf 13.00.

Bei 888sport erhalten Neukunden einen 100% Willkommensbonus bis zu 100€ JETZT REGISTRIEREN

Aktuellsten Tipps

UCL: Die Bayern vor dem Gruppensieg

Am Mittwochabend steigen die letzten Spiele der Champions-League-Gruppenphase. Der FC Bayern kämpft in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Letzte Entscheidungen in der Königsklasse

Der letzte Spieltag der Champions-League-Gruppenphase steht an. Den Auftakt machen am Dienstag die Gruppen A bis D.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Frankfurt muss nach Berlin

Der Lauf der Eintracht wurde am vergangenen Spieltag vom VfL Wolfsburg gestoppt. Am Samstag müssen die Frankfurter zum schweren Gastspiel nach Berlin.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN