Siegt Bremen weiter?

Die Mannschaft der Rückrunde ist der SV Werder Bremen. Nur der FC Bayern hat im neuen Jahr mehr Punkte geholt als die Norddeutschen. Jetzt winkt ihnen sogar ein Platz im Europapokal. Am Samstag geht es nach Ingolstadt. Der Erzrivale aus Hamburg muss gegen Schlusslicht Darmstadt antreten. Für die abstiegsgefährdeten Augsburger geht es nach Frankfurt.

Oddschecker
Fr., 21. Apr., 12:29

Ingolstadt - Werder Bremen

Die Mannschaft der Rückrunde ist der SV Werder Bremen. Nur der FC Bayern hat im neuen Jahr mehr Punkte geholt als die Norddeutschen. Jetzt winkt ihnen sogar ein Platz im Europapokal. Am Samstag geht es nach Ingolstadt. Der Erzrivale aus Hamburg muss gegen Schlusslicht Darmstadt antreten. Für die abstiegsgefährdeten Augsburger geht es nach Frankfurt.

Die Meisterschaft werden sich die Bayern nicht mehr nehmen lassen. Im Abstiegskampf geht es aber noch richtig zur Sache. Zwischen Ingolstadt auf Rang 17 und den Tabellen-13. aus Wolfsburg liegen nur fünf Punkte. Der FCI muss am Samstag gegen Werder Bremen antreten. Alles andere als eine leichte Aufgabe. Werder träumt nach einer ganz schwachen Hinrunde wieder von Europa.

Vor allem, wenn sie am Samstag in Ingolstadt gewinnen sollten. Das ist ihnen letzte Saison nicht gelungen. Auch diesmal sind sie bei mybet mit 3.30 knapper Außenseiter. Der FCI kommt bei Bet3000 auf eine Siegquote von 2.60. Es ist erst das vierte Duell dieser beiden Klubs in der Bundesliga. Die Bilanz spricht mit 2:1 für die Oberbayern. Torlos blieb es noch in keinem dieser Vergleiche. Wer den Gastgebern den Führungstreffer zutraut, nimmt bei Sportingbet eine Quote von 1.75 mit. Die Werder-Quote liegt bei tipico mit 2.20 etwas höher. Die Bremer sind seit neun Spielen ungeschlagen. In ihrer derzeitigen Verfassung könnten sie in Ingolstadt sogar beide Halbzeiten gewinnen. Das ist auch unser Tipp des Tages und für Ladbrokes eine Quote von 5.50 wert.
 

Bei Ladbrokes auf die Bundesliga wetten und bis zu 60€ als Gratiswette erhalten. JETZT REGISTRIEREN

Hamburg - Darmstadt

In diesem Fall können sich die Abstiegsrivalen aus Hamburg und Augsburg noch weiter von Ingolstadt absetzen. Der HSV muss gegen das Schlusslicht aus Darmstadt ran. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit für die Rothosen. Selbst mit einem Handicap von -2 ist Hamburg bei Bet3000 mit 4.00 noch klarer Favorit. Trainer Markus Gisdol warnte aber eindringlich vor den „Lilien“. Für die Hessen könnte sich schon am Samstag der Abstieg besiegeln.

Selbst ein Sieg könnte zu wenig sein. Dieser ist aber zwingend erforderlich . Der Sieg über Schalke sollte den Hessen noch einmal Selbstvertrauen mitgegeben haben.
 

EXKLUSIV! Erhöhte Quoten bei bet-at-home und 100€ Willkommensbonus. JETZT REGISTRIEREN

Eintracht Frankfurt - Augsburg

Augsburg bekommt es auswärts mit Eintracht Frankfurt zu tun. Die Gastgeber stecken in einer handfesten Ergebniskrise, der FCA konnte zuletzt gegen Köln gewinnen. Sollten sie nun nachlegen, würden sie bis auf drei Punkte an Frankfurt heranrücken. Wer ihnen das zutraut, darf sich bei Unibet über eine Quote von 5.20 freuen. Zur Favoritenrolle reicht es damit aber nicht. Die Eintracht ist mit 1.75 wie bei tipico klar im Vorteil.

Die Bundesliga-Historie zeigt auch warum. Von neun Vergleichen konnte der FCA nur einen gewinnen. Ein heißer Tipp wäre aber auch ein Unentschieden. So trennten sich die beiden Klubs nun schon viermal hintereinander. Für eine weitere Punkteteilung hat bwin eine Quote von 3.75 im Angebot. Augsburg könnte damit den Sprung auf Rang 15 schaffen.
 

bwin bietet seinen Neukunden einen 50€ Willkommensbonus. JETZT REGISTRIEREN

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN