Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Showdown in Hamburg

Der letzte Spieltag der Bundesliga steht vor der Tür. In Hamburg kommt es zum Kellerduell gegen den VfL Wolfsburg. Der Verlierer muss wohl in die Relegation. Augsburg ist ebenfalls noch nicht durch. Vier Mannschaften kämpfen außerdem um die Europa-League-Plätze.

Oddschecker
 | 
Do., 18. Mai, 16:11 Uhr

 

Der letzte Spieltag der Bundesliga steht vor der Tür. In Hamburg kommt es zum Kellerduell gegen den VfL Wolfsburg. Der Verlierer muss wohl in die Relegation. Augsburg ist ebenfalls noch nicht durch. Vier Mannschaften kämpfen außerdem um die Europa-League-Plätze.

Hamburger SV – VfL Wolfsburg:

In Hamburg herrscht wieder einmal Abstiegsangst. Der HSV belegt vor dem letzten Spieltag den Relegationsplatz, zwei Punkte hinter dem kommenden Gegner aus Wolfsburg. Für die Gastgeber ist die Ausgangslage daher klar. Mit einem Sieg sind sie gerettete, bei einem Unentschieden oder einer Niederlage müssen sie in die Relegation. Die Buchmacher sehen ein Spiel auf Augenhöhe. Hamburg kommt bei tipico auf eine Erfolgsquote von 3.10. Wolfsburg auf 3.30. Wer den Niedersachsen den Klassenerhalt zutraut und Hamburg in der Relegation sieht, sollte einen Blick auf die Doppelte Chance für Sieg VfL oder Unentschieden werfen. Dafür gibt es von bwin eine Quote von 1.53.
 

TSG Hoffenheim – FC Augsburg:

Die Augsburger könnte es auch noch treffen. Aber nur, wenn sie gegen Hoffenheim verlieren und der HSV gegen Wolfsburg knapp gewinnt. Nur ein Tor trennt die Augsburger derzeit von den Niedersachsen. Ein Sieg in Hoffenheim wird für die Fuggerstädter aber keine leichte Aufgabe. Bet3000 sieht die Augsburger mit 9.00 klar als Außenseiter. Ganz wichtig wäre es, weniger als 2,5 Gegentore zu kassieren. Dann ist egal, was auf dem Rasen in Hamburg passiert. Augsburg wäre gerettet. Für diesen Fall hat Sportingbet eine Quote von 1.83 im Angebot.
 

FC Bayern – SC Freiburg

Die Freiburger spielen eine überragende Saison. Auf Platz sechs können sie am letzten Spieltag aber noch aus den Europapokalrängen rutschen. Die Breisgauer müssen zum Abschluss ausgerechnet zum FC Bayern. Platz sieben, der voraussichtlich zur Teilnahme am Europapokal berechtigt, ist nur mit einem Punktgewinn in München definitiv gesichert. Davon ist aber nicht unbedingt auszugehen. Freiburg konnte noch nie bei den Bayern gewinnen. Den letzten Zähler holten sie vor 20 Jahren. In den letzten vier Gastspielen gelang nicht einmal mehr ein Tor. Unser Tipp des Tages ist daher, dass die Bayern wieder ohne Gegentreffer bleiben. Dafür hat Ladbrokes eine Quote von 2.10 im Angebot. Wer den Freiburgern trotzdem ein Unentschieden in München zutraut, kann bei 888sport eine Quote von 8.00 mitnehmen.
 

1.FC Köln – FSV Mainz 05:

Patzen die Freiburger, hat Köln beste Chancen, sich mit einem Sieg gegen Mainz an den Breisgauern noch vorbeizuschieben. Derzeit haben sie zwei Punkte Rückstand. Im Heimspiel sehen Buchmacher wie betway den FC mit 1.62 in der Favoritenrolle. Sollten sie aber nicht gewinnen, dürfen die Bremer noch hoffen. Für die Doppelte Chance auf Unentschieden oder Sieg Mainz gibt Unibet eine Quote von 2.40 aus.
 

Borussia Dortmund – Werder Bremen:

Bremen ist das viertbeste Rückrundenteam der Liga. Vom 15. Platz hat sich der SV Werder bis auf Rang acht vorgearbeitet. Jetzt müssen sie zum Abschluss nach Dortmund. Eine Mammutaufgabe, wenn man bedenkt, dass der BVB in Heimspielen immer noch ungeschlagen ist. Werder braucht aber zwingend einen Sieg, um sich noch Hoffnung auf den Europapokal machen zu können. Ein Tipp bei William Hill würde sich mit 11.00 lohnen. Dortmund ist bei bwin selbst mit einem Handicap von -2 mit 2.20 noch klar im Vorteil. Bremen konnte seit 2007 nicht mehr in Dortmund gewinnen. Dafür fielen in den letzten beiden Duellen im Signal-Iduna-Park immer mehr als 4,5 Tore. Ist das auch am Samstag wieder der Fall, bietet unibet eine Quote von 2.12.
 

Aktuellsten Tipps

Halbzeit in der Bundesliga

Die Hälfte der Bundesliga-Saison ist gespielt. Erstmals seit neun Jahren haben die Bayern nicht auf Rang eins überwintert. Borussia Dortmund mischt die Liga gründlich auf.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Premier League: Charaktertest für United

Manchester United eilt unter dem neuen Trainer Ole Gunnar Solskjaer von Sieg zu Sieg. Am Sonntag steht für den Norweger der Härtetest in Tottenham bevor.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

PL: 22. Spieltag

Der Januar ist nicht unbedingt der Lieblingsmonat von Jürgen Klopp beim FC Liverpool. Zu Beginn des Jahres lässt der Erfolgstrainer mit den Reds die meisten Punkte liegen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden51,0 FrankfurtTop-Quote 51.00 Sieg Eintracht FrankfurtNutzen