Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Torjägerkanone: Lewa oder Auba?

Am 18. August beginnt die neue Bundesliga-Saison mit dem Heimspiel der Bayern gegen Bayer Leverkusen. Robert Lewandowski will dann seine ersten Treffer auf dem Weg zur Torjägerkanone erzielen.

Oddschecker
 | 
Mo., 25. Sep., 10:20 Uhr

 

Am 18. August beginnt die neue Bundesliga-Saison mit dem Heimspiel der Bayern gegen Bayer Leverkusen. Robert Lewandowski will dann seine ersten Treffer auf dem Weg zur Torjägerkanone erzielen. BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang versucht seinen Titel zu verteidigen. Oder kann sich diesmal ein anderer Star durchsetzen?

Vergangene Spielzeit war die Torjägerkanone der Bundesliga heiß umkämpft. Aubameyang setzte sich mit 31 Treffern knapp gegen Lewandowski (30) durch. Auf Platz drei landete der mittlerweile nach China abgewanderte Anthony Modeste (25). Gibt es jetzt nur einen Zweikampf zwischen dem Polen oder den Gabuner? Die Buchmacher gehen davon aus. Ganz so eindeutig wird es aber nicht werden.

Klar, die Bayern und die Dortmunder sind die Top-Favoriten der Liga. Daher wird das Duo auch wieder Chancen auf viele Tore bekommen. Die Wettanbieter sehen in diesem Jahr Lewandowski ganz knapp vorne. Bei 888sport kommt der Bayern-Star auf eine Quote von 2.50. Die Chancen von Aubameyang belaufen sich bei Unibet auf 5.00. Überraschend kommt das nicht. Lewandowski hat für die Bayern in 148 Pflichtspielen 111 Mal eingenetzt. Das entspricht einem Schnitt von 0,75 Toren pro Spiel. Aubameyang war in 190 Spielen 121 Mal erfolgreich. Damit kommt er auf 0,64 Tore pro Spiel.

Dahinter wird als erster Verfolger Timo Werner von RB Leipzig gesehen. Der 21-jährige Nationalspieler hat bei Leipzig voll eingeschlagen. Das zeigen seine 21 Treffer vom Vorjahr in 32 Spielen. Im zweiten Jahr wird Werner nichts verlernt haben. Bei betfair kommt der frühere Stuttgarter auf 10.00. Das reicht immerhin zu Platz drei im Ranking der Buchmacher.

Vielleicht steht diesmal aber auch Mario Gomez ganz oben. Der Wolfsburger hat sich die Trophäe schon einmal in der Saison 2010/11 gesichert. Außerdem schaffte er das in der Süper Lig für Fenerbahce in der Saison 2015/16. In der vergangenen Spielzeit brachte er es auf 16 Tore. Wie der komplette Verein will sich Gomez diesmal noch steigern. Seine Aussichten belaufen sich bei Bet3000 auf 20.00.

Möglicherweise wird es aber auch ein Kandidat, den man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht so auf dem Zettel hat. Das würde vielleicht auf Guido Burgstaller vom FC Schalke zutreffen. Der Österreicher wurde erst im Januar von den Gelsenkirchenern verpflichtet, hat aber gleich im Schnitt in jedem zweiten Spiel getroffen. Bei bet-at-home beläuft sich seine Quote auf 26.00.

Als Geheimtipps wären noch Andrej Kramaric und Simon Terodde zu nennen. Kramaric schaffte es mit 15 Treffern auf Rang sechs der Torjägerliste der Vorsaison. Der Hoffenheimer kann sicherlich wieder oben angreifen. Sollte es bis an die Spitze reichen, bekommt man von bwin eine starke Quote von 51.00. Terodde kommt als Torschützenkönig der 2.Bundesliga mit dem VfB Stuttgart ins Oberhaus. Seine Chancen belaufen sich bei Unibet auf 34.00. Seine 25 Treffer hätten vergangene Saison für Platz drei in der Bundesliga gereicht.

Inhaltsbezogene News & Tipps

Europa League: 1.Spieltag

Am Donnerstag beginnt die neue Saison in der Europa League. Mit dabei sind auch drei Bundesligisten. Leipzig trifft zum Derby auf Schwesternklub Salzburg.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: Premiere für Hoffenheim

Die TSG Hoffenheim wird am Mittwochabend das erste Champions-League-Spiel der Vereinsgeschichte absolvieren.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Champions League: 1. Spieltag

Das lange Warten hat ein Ende. Am Dienstag geht die Champions League in die neue Saison. Aus deutscher Sicht kämpfen Borussia Dortmund und der FC Schalke um die ersten Punkte.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN