Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Nord-Süd-Gipfel in Hamburg

Das ewige Duell zwischen dem HSV und dem FC Bayern geht in die 105. Runde. Am Samstag ist der Rekordmeister im Volkspark zu Gast.

Oddschecker
 | 
Mi., 18. Okt., 16:33 Uhr

 

 

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund (Sa. 15:30 Uhr):

Das ewige Duell zwischen dem HSV und dem FC Bayern geht in die 105. Runde. Am Samstag ist der Rekordmeister im Volkspark zu Gast. Zuvor fährt Dortmund zur Frustbewältigung nach Frankfurt. Am Sonntag steigt das Duell der Sieglosen zwischen Köln und Bremen.

Nach dem enttäuschenden 1:1 in der Königsklasse bei Apoel Nikosia kehrt für Borussia Dortmund wieder der Liga-Alltag ein. Am Samstag geht es nach Frankfurt zu einem Gegner, bei dem man in den vergangenen drei Spielzeiten nicht einen Punkt mitnehmen konnte. Der BVB ist seit zwei Pflichtspielen sieglos. Die Eintracht fuhr zuletzt sechs Punkte gegen Stuttgart und in Hannover (jeweils 2:1) ein. Stürzen sie die Dortmunder mit einem weiteren Sieg in die Krise, gibt es von sportingbet eine starke Quote von 5.50. Nichtsdestotrotz bleibt Schwarz-Gelb bei den Buchmachern der Favorit. Bet3000 gibt für einen Auswärtssieg 1.75 aus.

Dazu braucht die Borussia allerdings Tore. In Frankfurt gelang in den letzten drei Spielen nur ein eigener Treffer. Dieser ging natürlich auf das Konto von Pierre-Emerick Aubameyang. Trifft der Gabuner auch am Samstag, bietet Unibet 1.79. Sollte er sogar mit dem 1:0 zur Stelle sein, ist die Quote bei 888sport mit 3.60 doppelt so hoch. Kann der BVB außerdem in beiden Halbzeiten ein Tor erzielen, erhält man von betway 4.33. Beim letzten Sieg in Frankfurt im September 2013 ist das gelungen.
 

Hamburger SV – FC Bayern München (Sa. 18:30 Uhr):

Im Abendspiel ist der FC Bayern in Hamburg zu Gast. Kriselnder HSV gegen aufstrebende Münchner. Und blickt man auf den direkten Vergleich, steht der Sieger schon fest. Die Bayern haben die letzten fünf Vergleiche gewonnen. Darunter sogar zweimal mit 8:0. Das allerdings in der Allianz Arena. Im Volkspark waren die Duelle schon knapper. Aus Hamburger Sicht waren das zuletzt ein 0:1 und ein 1:2. Gewinnen die Bayern wieder mit einer Differenz von einem Tor, erhält man von betfair eine Quote von 4.50. Das wäre für Hamburg vielleicht sogar schon ein kleiner Erfolg. Die letzten sechs Spiele konnten sie nicht mehr gewinnen. Dass sie gegen die Bayern klarer Außenseiter sind, ist logisch.

Sollten die Münchner zu alter Stärke zurückfinden und im Volkspark beide Halbzeiten gewinnen, erhält man von Ladbrokes 2.15. Dann würden die Bayern auch in beiden Halbzeiten treffen. Ist das der Fall, offeriert William Hill zusätzlich 1.53. Markiert Robert Lewandowski wieder zwei oder mehr Tore, bekommt man von BetStars 2.40.
 

1.FC Köln – Werder Bremen (So. 13:30 Uhr):

Mit Spannung wird am 9. Spieltag auch das Duell der Kölner gegen Bremen erwartet. Beide Mannschaften haben bisher noch keinen Sieg eingefahren. Entsprechend belegen sie den letzten und vorletzten Platz der Tabelle. Was den Kölnern Mut machen sollte: Seit 2005 haben sie kein Heimspiel mehr gegen Werder verloren. Andererseits wurde aber auch nur ein Sieg aus den letzten vier Spielen geholt. Dreimal endete die Partie mit einem Unentschieden. Das wäre am Sonntag für beide klar zu wenig, aber trotzdem durchaus vorstellbar. Wer auf eine Punkteteilung setzen möchte, erhält von bet-at-home eine Quote von 3.35.

Möglich wäre dann ein 0:0 oder ein 1:1. Köln und Bremen stellen mit je drei Toren die harmloseste Offensive der Liga. Für ein torloses Remis gibt es von BetStars 12.00. Ein 1:1 ist bwin 6.50 wert. Zusätzlich bietet sich eine Wette auf 0-2 Tore im Spiel an. Dafür hat William Hill 1.75 im Angebot.
 

Inhaltsbezogene News & Tipps

Frankreich zum zweiten Mal Weltmeister

Frankreich hat es endlich wieder geschafft. 20 Jahre nach dem ersten Titelgewinn machte sich die Equipe Tricolore am Sonntag in Moskau zum neuen Weltmeister.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Kroatien erstmals im Finale

Die beiden Finalisten bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland stehen fest. Nach Frankreich hat auch Kroatien das Ticket für das Endspiel gelöst.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Nachrichten - Ronaldo wechselt zu Juventus

Der Mega-Transfer ist perfekt. Cristiano Ronaldo verlässt Real Madrid nach neun Jahren und schließt sich Juventus Turin an.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN