Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

18. Spieltag: Gleich ein Zeichen setzen

An diesem Wochenende rollt auch in der Bundesliga wieder der Ball. Den Auftakt zum 18. Spieltag machen am Freitagabend Bayer Leverkusen und Titelverteidiger Bayern München.

Oddschecker
 | 
Mi., 10. Jan., 15:57 Uhr

 

 

An diesem Wochenende rollt auch in der Bundesliga wieder der Ball. Den Auftakt zum 18. Spieltag machen am Freitagabend Bayer Leverkusen und Titelverteidiger Bayern München. Beide Klubs wollen gleich ein Ausrufezeichen setzen.

Die Winterpause ist zu Ende. Am Freitag eröffnen Bayer Leverkusen und der FC Bayern den 18. Spieltag der Bundesliga. Es ist gleich ein richtiges Topspiel zu Beginn. Bayer findet sich unter Trainer Heiko Herrlich immer besser zurecht. Nach zwölf Spielen ohne Niederlage ist die Werkself schon auf den vierten Platz geklettert. Über die Bayern muss man nicht viel sagen. Seitdem Jupp Heynckes im Amt ist, haben sich die Münchner schon elf Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz erspielt. Jetzt soll endlich wieder ein Sieg in Leverkusen gelingen. Das hat in den letzten vier Anläufen nicht mehr geklappt.

„Das ist ein ganz wichtiges Spiel. Da müssen wir gleich zeigen, dass für die Konkurrenz nichts zu holen ist“, sagte Bayerns Abwehrchef Jerome Boateng nach dem 5:3-Erfolg im Testspiel gegen Großaspach: „Wenn man schlecht startet, ist man im zweiten Spiel schon unter Druck. Wenn es dann auch nicht so gut läuft, geht es ganz schnell. Wir wissen, wie schnell das gehen kann.“

Das wissen die Bayern nur zu gut. In der Hinrunde lag man nach einem durchwachsenen Start zwischenzeitlich fünf Punkte hinter Borussia Dortmund. Ein derartiges Auftreten darf sich nicht wiederholen. Für die Münchner zählt daher nur ein Auswärtssieg. Die Quote dafür beläuft sich bei Bet3000 auf 1.85.

Drei Punkte sind dem Rekordmeister in Leverkusen aber keinesfalls sicher. Drei der letzten vier Duelle in der BayArena endeten mit einem Unentschieden. Einmal musste man sich sogar mit 0:2 geschlagen geben. Dreimal blieben die Münchner ohne eigenen Treffer. Angesichts des guten Laufs der Leverkusener rechnen sich die Gastgeber auch diesmal etwas aus.

Die letzten vier Pflichtspielsiege feierte Leverkusen jeweils zu Null. Kein Gegentor zu kassieren, wird auch gegen die Münchner oberste Priorität haben. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass dies auch gegen den Rekordmeister möglich ist. Auch am Freitag, dann zahlt Ladbrokes eine Quote von 6.50 aus. Sollte Leverkusen zudem nicht verlieren, gibt es von Unibet für die Doppelte Chance eine Quote von 2.04.

Dass man sich auch gegen die Bayern Punkte ausrechnet, stellte Shootingstar Leon Bailey vor dem zweiten Aufeinandertreffen noch einmal klar: „Wir haben schon Erwartungen an das Spiel. Bayern ist eines des besten Teams der Welt, aber wir sind in guter Form.“

Mit einem Heimsieg wäre sogar Platz zwei möglich. Wenn auch nur für einen Tag. Ein Tipp auf Leverkusen würde sich auch auszahlen. Bei betfair erhält man in diesem Fall eine starke Quote von 4.33.

Zu euphorisch sollte man in Leverkusen aber auch nicht sein. Von den letzten zehn Vergleichen gegen die Münchner konnte man nur einen gewinnen. Die Bilanz in der Bundesliga nach 77 Aufeinandertreffen ist mit 16 Siegen, 16 Unentschieden und 45 Niederlagen ebenfalls ausbaufähig.
 

Aktuellsten Tipps

15. Spieltag: Leipziger Frust auch in der Liga?

RB Leipzig ist in der Europa League am eigenen Unvermögen gescheitert. Zeit, sich über das Aus in der Gruppenphase zu ärgern, bleibt kaum.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesliga: Wölfe im Vormarsch

Wolfsburg holte zuletzt sieben Punkte gegen Europapokal-Anwärter wie Leipzig, Frankfurt und Hoffenheim.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: Die Bayern vor dem Gruppensieg

Am Mittwochabend steigen die letzten Spiele der Champions-League-Gruppenphase. Der FC Bayern kämpft in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden8.00 BayernQuote 8.00 auf Sieg BayernNutzen