Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

20. Spieltag: HSV mit neuem Trainer gegen RB Leipzig

Gelingt dem Hamburger SV mit dem neuen Trainer Bernd Hollerbach bereits in Leipzig die Wende? Der VfB Stuttgart will am Samstag zuhause gegen Schalke 04 an seine starke Heimbilanz anknüpfen

Oddschecker
 | 
Fr., 26. Jan., 17:21 Uhr

 

Gelingt dem Hamburger SV mit dem neuen Trainer Bernd Hollerbach bereits in Leipzig die Wende? Der VfB Stuttgart will am Samstag zuhause gegen Schalke 04 an seine starke Heimbilanz anknüpfen und bei Tabellenschlusslicht keimt nach zuletzt zwei Siegen in Folge wieder Hoffnungen auf den Klassenerhalt. Gelingt den Geißböcken auch gegen Augsburg ein Dreier?

RB Leipzig – Hamburger SV (Sa. 15.30 Uhr)

Für Hamburgs neuen Trainer Bernd Hollerbach ist das Spiel in Leipzig nicht nur seine erste Partie als Cheftrainer der Hanseaten, erstmals ist der ehemalige Verteidiger auch als Cheftrainer bei den Ostdeutschen zu Gast. Die Vorzeichen deuten allerdings auf einen Fehlstart hin. Schließlich treten die abstiegsbedrohten „Rothosen“ bei einem Champions-League-Aspiranten an.

Immerhin in einer Statistik liegen beide Teams gleich auf. Sowohl der HSV als auch RB kassierten bereits 28 Gegentreffer. Alle drei Bundesliga-Spiele zwischen Leipzig und den Hamburgern endeten bislang mit einem Auswärtssieg, den Heimteams gelang nicht einmal ein Tor. Das letzte Heimspiel verlor Leipzig mit 0:3. Es ist die bislang höchste Heimpleite der Elf von Ralph Hasenhüttl in der Bundesliga. Ein neuerlicher Sieg der Hamburger in Leipzig wird bei Betfair Sportsbook mit 7.5 belohnt.

VfB Stuttgart – Schalke 04 (Sa. 15.30 Uhr)

Schalke 04 startete nicht besonders gut aus der Winterpause. Nach der 1:3-Niederlage zum Auftakt bei RB Leipzig reichte es am vergangenen Spieltag nur zu einem 1:1 gegen Hannover 96. Auch der VfB konnte zuletzt nur wenig Punkte einfahren. Vier der letzten fünf Begegnungen verloren die Schwaben.

Einen klaren Favoriten für das Duell gibt es daher nicht. Die Stuttgarter sind vor allem vor heimischer Kulisse stark und die Schalke spielen bislang eine stabile Saison. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn sich beide Teams am Samstag mit einem Remis trennen würden. Auf MyBet gibt es für eine Punkteteilung eine Quote von 3.4.

Werder Bremen – Hertha BSC (Sa. 18.30 Uhr)

Im Topspiel am Samstagabend empfängt der Tabellen-16. den Tabellenelften Hertha BSC. Die Hanseaten stehen gegen den Hauptstadtklub gewaltig unter Druck, beträgt der Abstand zum rettenden Ufer doch mittlerweile vier Punkte. Bremen spielte zuletzt zwar gut, konnte allerdings nur zwei Zähler aus den letzten vier Spielen verzeichnen. Die Berliner hingegen haben sich im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt, wenngleich der Abstand auf Platz sechs gerade einmal fünf Punkte beträgt.

Anders als die Tabellensituation spricht der direkte Vergleich aber für Werder. Von insgesamt 79 Duellen gewann Bremen 42. Die Hauptstädter gingen 20 Mal als Sieger vom Platz. 17 Mal endete die Partie mit einem Unentschieden. Zudem liegt der letzte Sieg der Hertha gegen Bremen fast mehr als vier Jahre zurück. Bleibt Werder Bremen erneut ungeschlagen, ist dies Betfair Sportsbook eine Quote von 2.3 wert.

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Argentinien mit Druck ins Topspiel

Argentinien ist mit dem Ziel Titelgewinn in die Weltmeisterschaft gestartet. Zu Beginn gab es für die Albiceleste aber gleich einen Dämpfer gegen Island.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Frankreich mit Big Point?

Das 2:1 zum WM-Auftakt gegen Australien war kein fußballerischer Leckerbissen. Zu drei Punkten hat es trotzdem gereicht.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Spanien drängt auf den ersten Sieg

Nach dem Unentschieden gegen Portugal nehmen die Spanier die Tabellenführung in der Gruppe B in Angriff.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN