Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

28. Spieltag: Köln auf dem Weg nach oben?

Erstmals seit dem 3. Spieltag sind die Kölner nicht mehr Schlusslicht der Bundesliga. Am Samstag können die Domstädter zumindest kurzzeitig bis auf zwei Punkte an den Relegationsplatz herankommen.

Oddschecker
 | 
Mo., 26. März, 16:04 Uhr

 

 

TSG Hoffenheim – 1. FC Köln (Sa. 15:30 Uhr):

Erstmals seit dem 3. Spieltag sind die Kölner nicht mehr Schlusslicht der Bundesliga. Am Samstag können die Domstädter zumindest kurzzeitig bis auf zwei Punkte an den Relegationsplatz herankommen. Die Reise führt nach Hoffenheim. Der HSV spielt in Stuttgart. Leipzig muss nach Hannover.

Nach dem Sieg in Leverkusen darf Köln wieder auf den Klassenerhalt hoffen. Fünf Zähler fehlen derzeit auf den Relegationsplatz. Nun geht es weiter nach Hoffenheim. Eine ganz schwierige Aufgabe. Die TSG ist seit vier Spielen ungeschlagen. Auch gegen Köln haben sie keines der letzten fünf Duelle in der Bundesliga verloren.

Der letzte Vergleich im Kraichgau war mit dem 4:0 für die Gastgeber eine mehr als klare Angelegenheit. Auch das Hinspiel haben die Hoffenheimer ohne Gegentor mit 3:0 für sich entschieden. Da der Trend der TSG wieder klar nach oben zeigt, gehen wir davon aus, dass sie den Kölnern den nächsten Dämpfer verpassen werden und das Spiel gewinnen. Eine Halbzeit/Endstand-Wette mit beide Male Hoffenheim bringt bei Ladbrokes 2.35. Nehmen sie die drei Punkte erneut ohne Gegentor mit, zahlt sportingbet eine Quote von 2.90 aus.
 

VfB Stuttgart – Hamburger SV (Sa. 15:30 Uhr):

Für den HSV geht es am Samstag nach Stuttgart. Die Rothosen sind mittlerweile das Schlusslicht der Bundesliga. Und jetzt steht auch noch das Gastspiel beim drittbesten Heimteam der Liga auf dem Programm. Der VfB hat vor heimischer Kulisse erst sieben Gegentore zugelassen. Bestwert. Hamburg auswärts erst achtmal getroffen. Der schlechteste Wert der Liga.

Da der VfB in 13 Spielen auch nur zwölf eigene Treffer erzielte, gehen wir von einem Spiel mit wenigen Toren aus. Für unter 2,5 bekommt man bei betfair eine Quote von 1.73. Gewinnt Stuttgart ohne Gegentor, beläuft sich die Quote bei 888sport auf 2.88. Für ein 1:0 in dieser Partie gibt es bei NetBet 6.60.
 

Hannover 96 – RB Leipzig (Sa. 15:30 Uhr):

Leipzig ist diesmal in Hannover zu Gast. Nach dem Sieg über die Bayern will RB nun natürlich die Champions-League-Plätze angreifen. Hannover befindet sich nach vier Niederlagen in Folge im freien Fall. Es könnte eine klare Angelegenheit für den Vizemeister werden.

Das Hinspiel war das bislang einzige Duell zwischen diesen beiden Klubs in der Bundesliga. Das hat Leipzig mit 2:1 gewonnen. Warum also nicht wieder ein Sieg der Sachsen mit Toren auf beiden Seiten. Dafür erhält man von betway eine Quote von 3.60. Im Hinspiel ging 96 in Führung und am Ende triumphierten die Leipziger. So war es zuletzt auch gegen die Bayern. Ein weiterer Sieg nach Rückstand der Leipziger wird bei Ladbrokes diesmal mit 10.00 angesetzt. Ebenfalls interessant: Zur Halbzeit ein Unentschieden und am Ende ein RB-Sieg. Dafür gibt William Hill 5.50 aus.
 

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM2018: Alles offen in Gruppe H

Die Gruppe H ist bei der WM die vielleicht ausgeglichenste Gruppe überhaupt. Kolumbien und Polen versuchen sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: England träumt vom Auftaktsieg

Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien haben sich die Engländer ohne Erfolgserlebnis schon nach der Gruppenphase verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Schweden gegen die Durststrecke

Der 1. Spieltag der WM-Gruppe F wird am Montag um 14:00 Uhr mit dem Spiel zwischen Schweden und Südkorea beendet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN