30. Spieltag: Revierderby um Rang zwei

Am Sonntag ist es wieder soweit. Der FC Schalke trifft auf Borussia Dortmund. Der Sieger geht definitiv auf dem zweiten Platz in den 31. Spieltag.

Oddschecker
 | 
Do., 12. Apr., 17:38 Uhr

 

Am Sonntag ist es wieder soweit. Der FC Schalke trifft auf Borussia Dortmund. Der Sieger geht definitiv auf dem zweiten Platz in den 31. Spieltag. Anschließend muss Leipzig nach Bremen. Das Montagsspiel ist der Abstiegskrimi zwischen Mainz und Freiburg.

 

FC Schalke 04 – Borussia Dortmund (So. 15:30 Uhr):

 

Ausgerechnet vor dem Derby hat der FC Schalke gegen Schlusslicht Hamburg verloren. Dortmund feierte hingegen einen überzeugenden 3:0-Erfolg über den VfB Stuttgart. Jetzt trennt die beiden Revier-Rivalen nur noch ein Punkt voneinander. Schalke hat Heimvorteil. Die Buchmacher rechnen allerdings mit einem Spiel auf Augenhöhe. So wie im Hinspiel. Da drehten die Gelsenkirchener in einer legendären Partie einen 0:4-Rückstand noch in ein 4:4.

 

Ein Unentschieden im Revierderby können wir uns auch diesmal gut vorstellen. Dafür beläuft sich die Quote von Bet3000 auf 3.50. Vielleicht läuft es diesmal genau anders herum. Schalke führt zur Halbzeit und am Ende trennen sich die beiden Rivalen ohne Sieger. Dieser Spielverlauf bringt bei Ladbrokes starke 15.00. Schon die letzten vier Derbys endeten ohne Sieger. Dabei war nur einmal ein 0:0. Ein Remis mit Toren auf beiden Seiten bringt bei 888sport eine Quote von 4.40.

 

Werder Bremen – RB Leipzig (So. 18:30 Uhr):

 

Anschließend sind zwei Verlierer des vergangenen Spieltags im direkten Duell gefordert. Werder trifft auf Leipzig. Die Bremer kassierten zuletzt eine Niederlage gegen Hannover (1:2). Leipzig wurde von Bayer Leverkusen mit 1:4 vom Platz gefegt. Laut der Statistik setzt es auch an der Weser wieder eine Pleite. In bislang drei Vergleichen setzte sich jeweils die Heimmannschaft durch.

 

Auch bei den Wettanbietern wird dem SV Werder eine realistische Chance errechnet. Bei bet-at-home sind sie mit einer Erfolgsquote von 2.86 nur knapper Außenseiter. Da Leipzig während der Woche wieder in der Europa League antreten muss, haben die Gastgeber einen Vorteil. Werder verliert nicht, dann gibt es von Unibet eine Quote von 1.60. Bleiben die Norddeutschen sogar wie im letzten Heimspiel gegen Leipzig ohne Gegentor und gewinnen, beläuft sich die Quote bei Ladbrokes auf 5.75.

 

FSV Mainz 05 – SC Freiburg (Mo. 20:30 Uhr):

 

Zum Montagsspiel treffen der FSV Mainz und der SC Freiburg aufeinander. Die Gäste aus dem Breisgau sind nach nur zwei Punkten aus den letzten sechs Spielen gefährlich nahe an die Abstiegszone herangerückt. Sollten sie in Mainz verlieren, könnten sie sogar bis auf den Relegationsplatz durchgereicht werden. Bisher konnte der SC noch nie in Mainz gewinnen. In acht Anläufen reichte es gerade einmal zu drei Unentschieden.

 

Da Mainz die letzten beiden Spiele nicht verloren hat, rechnen wir mit einem Sieg der Gastgeber. Um die Quote etwas aufzubessern, tippen wir sogar, dass Mainz beide Halbzeiten gewinnen wird. Dafür gibt 888sport 7.50 aus. Gleichzeitig ein Heimsieg der Mainzer mit einer Gewinnspanne von zwei Toren. In diesem Fall hat betfair 7.00 im Angebot. Als Ergebnis wäre ein 3:1 interessant. Die Quote dafür beläuft sich bei William Hill auf 21.00.

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN