Bundesliga: Tipps 3. Spieltag

Freiburg und Stuttgart warten nach zwei Spieltagen immer noch auf den ersten Punktgewinn. Am Sonntag kommt es zum direkten Duell.

Oddschecker
 | 
Do., 13. Sep., 13:26 Uhr

Freiburg und Stuttgart warten nach zwei Spieltagen immer noch auf den ersten Punktgewinn. Am Sonntag kommt es zum direkten Duell. Zuvor sind die Bremer gegen Nürnberg gefordert. Außerdem gibt es samstags das Topspiel zwischen Wolfsburg und der Hertha.

 

VfL Wolfsburg – Hertha BSC Berlin (Sa. 15:30 Uhr):

 

Wer hätte gedacht, dass Wolfsburg gegen Berlin das Topspiel des 3. Spieltags wird. Doch genau das ist jetzt der Fall. Beide Teams sind zusammen mit den Bayern als einzige noch ohne Punktverlust. Der Sieger hat die große Chance, sich dauerhaft in den Champions-League-Rängen festzusetzen. Wolfsburg hat den Heimvorteil, der direkte Vergleich in der Bundesliga spricht mit 16 Siegen, zehn Unentschieden und zwölf Niederlagen für die Hertha.

 

Vergangene Saison waren beide Spiele ausgeglichen. In Berlin trennte man sich torlos, in Wolfsburg mit einem 3:3. Die Hertha ist seit mittlerweile fünf Spielen gegen den VfL ungeschlagen. Wir rechnen wieder mit einer ganz engen Partie. Einen klaren Favoriten gibt es für uns nicht. Die Wolfsburger haben uns mit Siegen gegen Schalke und Leverkusen aber doch etwas mehr überzeugt. Daher ein Heimsieg mit einer Differenz von einem Treffer. Hierfür gibt’s 3.60 von Betfair. Alternativ wäre ein Unentschieden mit Handicap -1 eine Option. Das bringt bei Bet3000 mit 4.00 sogar etwas mehr. Da wir uns nicht für ein 1:0 begeistern können, nehmen wir noch einen Heimsieg mit Toren auf beiden Seiten. Dazu offeriert Ladbrokes eine Quote von 5.00.

Werder Bremen – 1. FC Nürnberg (So. 15:30 Uhr):

 

Am Sonntag stehen sich der SV Werder und Nürnberg gegenüber. Bremen ist noch ungeschlagen, der Aufsteiger aus Franken wartet noch auf den ersten Sieg. Eigentlich spricht im Vorfeld alles für die Hausherren, Nürnberg hat aber keines der letzten vier Gastspiele im Weserstadion verloren. Warum also nicht auf einen Auswärtssieg tippen? Immerhin waren die Nürnberger in der Aufstiegssaison das auswärtsstärkste Team der Liga. Für einen Club-Sieg zahlt Unibet starke 5.20 aus.

 

Interessanter wird es, falls es zur Halbzeit noch Unentschieden stehen sollte und Nürnberg das Spiel gewinnt. Dann kommt man bei mybet mit 11.00 schon auf eine zweistellige Quote. Erzielen die Nürnberger außerdem das erste Tor der Partie, hat NetBet eine Quote von 2.90 im Angebot. Noch eine zusätzliche Torwette: Beide Teams treffen in der 2. Halbzeit. Das bringt bei William Hill eine Quote von 3.25.

SC Freiburg – VfB Stuttgart (So. 18:00 Uhr):

 

Zum Abschluss steigt das Duell der punktlosen Freiburger und Stuttgarter. Jetzt geht es nur noch darum, den Saisonstart nicht völlig in den Sand zu setzen. Auf beiden Seiten ist ein Sieg fast schon Pflicht. Blickt man auf die Statistik, sollte man sich nicht auf ein Unentschieden einstellen. Das gab es in 34 Bundesliga-Duellen nur dreimal. 21 Mal siegte der VfB, zehnmal der Sportclub. Also die Doppelte Chance für Sieg Freiburg oder Stuttgart. Das bringt bei 888sport eine Quote von 1.41. Zur Rückkehr von Trainer Christian Streich rechnen wir allerdings mit einem Heimsieg der Freiburger.

 

Die beste Quote dafür hat Unibet mit 2.80 zu bieten. Es wäre mal wieder an der Zeit. Die letzten drei Heimspiele gegen Stuttgart hat Freiburg verloren. Dabei führte der VfB zweimal zur Halbzeit und ging in allen drei Begegnungen in Führung. Gewinnt der SC nach Rückstand, gibt es von Ladbrokes starke 15.00. Erzielt Stuttgart das erste Tor der Partie, zahlt Tipico 2.15 aus. Als Ergebnis würde uns ein 2:1 für die Freiburger ganz gut gefallen. Die Quote von BetStars gehört mit 11.00 zu den besten auf dem Markt.

Aktuellsten Tipps

DFB-Pokal: Werder – Bayern zum Zweiten

Nur vier Tage nach dem Duell in der Bundesliga stehen sich der SV Werder und Bayern München erneut gegenüber. Diesmal im Halbfinale des DFB Pokals.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

30. Spieltag: Bayern – Werder zum Ersten

Binnen weniger Tage stehen sich der FC Bayern und Werder Bremen gleich zweimal gegenüber. Am Wochenende steigt das erste Duell in der Bundesliga.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: City droht das Aus

In der Liga dominiert Manchester City die Konkurrenz. International gibt es für die Sky Blues gegen englische Klubs aber nichts zu holen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN