Bundesliga: Tipps 5. Spieltag

Werder Bremen hat nach vier Spielen noch keine Niederlage kassiert. Auf Rang vier empfängt das Team von der Weser die ebenfalls unbesiegte Hertha aus Berlin.

Oddschecker
 | 
Mo., 24. Sep., 16:57 Uhr

Werder Bremen hat nach vier Spielen noch keine Niederlage kassiert. Auf Rang vier empfängt das Team von der Weser die ebenfalls unbesiegte Hertha aus Berlin. Anschließend kämpft Hoffenheim in Hannover um den Sieg und die immer noch punktlosen Schalker versuchen in Freiburg ihr Glück.

 

Werder Bremen – Hertha BSC Berlin (Di. 18:30 Uhr):

 

Der 5. Spieltag der Bundesliga beginnt gleich mit dem Topspiel. Der Tabellenvierte aus Bremen empfängt den Zweiten aus Berlin. Beide Teams sind noch ungeschlagen. Werder hat acht, die Hertha zehn Punkte auf dem Konto. Die Gastgeber können mit einem Sieg also an den Hauptstädtern vorbeiziehen.

 

Nach Ansicht der Buchmacher ist das durchaus möglich. Bremen gilt als Favorit. Wenn man seit zwölf Jahren kein Heimspiel mehr gegen Berlin verloren hat, überrascht das nicht. Die Hertha ist aber nicht umsonst so stark in die Saison gestartet. Die Alte Dame hat einen Lauf. Daher glauben wir auch an einen Punktgewinn in Bremen. Unser Tipp ist ein Unentschieden wie vergangene Saison. Diesmal aber mit Toren. Das bringt bei betfair 4.50. Da die beiden Klubs zusammen schon 16 Treffer erzielt haben, gehen wir außerdem von Über 3,5 Toren im Spiel aus. Die beste Quote findet man hierfür bei William Hill mit 3.25. Kombiniert man diese beiden Wetten, zahlt Labdrokes sogar 11.00 aus. Als Ergebnis würde sich dann ein 2:2 anbieten. Dafür erhält man von bwin 14.00.

Hannover 96 – TSG Hoffenheim (Di. 20:30 Uhr):

 

Die TSG Hoffenheim muss nach dem Remis gegen Dortmund nach Hannover. Mit lediglich vier Punkten läuft man den eigenen Ansprüchen im Kraichgau noch hinterher. Bei den Niedersachsen ist ein Sieg fast schon Pflicht. Die Gastgeber warten nach vier Spieltagen noch auf den ersten Saisonsieg. Auf dem Relegationsplatz steht auch 96 unter Druck. Die letzten Heimspiele gegen Hoffenheim stimmen jedoch zuversichtlich.

 

Die TSG hat die letzten beiden Gastspiele in der AWD-Arena jeweils ohne eigenen Treffer verloren. Derzeit sind die Hoffenheimer nicht unschlagbar. Wir sehen eine Chance für 96 und tippen wieder auf einen ganz knappen Heimsieg. Wir gehen von einer Gewinnspanne von einem Tor aus. Inklusive Heimsieg bringt das bei bet-at-home eine Quote von 4.87. Alternativ bringt ein Handicap-Unentschieden mit -1 bei Bet3000 mit einer Quote von 6.00 etwas mehr. Wir empfehlen sogar erneut einen Heimsieg ohne Gegentor. Dafür steigt die Quote bei 888sport bis auf 7.50. Als Ergebnis legen wir uns auf ein 1:0 für Hannover fest. Dies bringt bei BetStars 15.00.

SC Freiburg – FC Schalke 04 (Di. 20:30 Uhr):

 

Schalke ist der einzige Klub, der nach vier Spieltagen noch keinen Punkt sammeln konnte. In Freiburg soll sich das endlich ändern. Nach dem 0:2 gegen Bayern München ist ein Sieg im Breisgau für die Königsblauen Pflicht. Freiburg konnte zuletzt beim 3:1 in Wolfsburg aber richtig viel Selbstvertrauen tanken. Es wird eine ganz schwere Aufgabe für die Schalker.

 

Trotzdem, fünf Niederlagen in Folge, daran können wir kaum glauben. Daher schließen wir uns den Buchmachern an und tippen auf einen Auswärtssieg. Dies bringt bei betway eine Quote von 2.25. Da Schalke aber schon acht Gegentore hinnehmen musste, Freiburg sogar neun, tippen wir auf Tore auf beiden Seiten. Dafür erhält man bei Bet3000 1.85. In Kombination bringen diese beiden Tipps bei BetStars 4.75. Außerdem glauben wir, dass Schalke die erste Halbzeit und das Spiel gewinnt. In diesem Fall offeriert Ladbrokes 3.80.

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN