Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Bundesliga: 10.Spieltag

Beim VfB Stuttgart wartet man auch unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl noch auf den ersten Punktgewinn.

Oddschecker
 | 
Do., 1. Nov., 15:20 Uhr

Beim VfB Stuttgart wartet man auch unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl noch auf den ersten Punktgewinn. Am Freitagabend gegen Eintracht Frankfurt soll es zum Auftakt des 10. Spieltags endlich klappen. Am Samstag treffen die aufstrebenden Leverkusener auf Hoffenheim und der BVB muss nach dem Zittersieg im Pokal gegen Union Berlin nach Wolfsburg.

 

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt (Fr. 20:30 Uhr):

 

Der VfB Stuttgart kommt nicht aus dem Tabellenkeller heraus. Selbst unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl läuft es nicht sonderlich gut. Das ist noch milde ausgedrückt. Zwei Spiele, null Punkte und 0:8 Tore. Der VfB und Weinzierl müssen langsam liefern. Die nächste Chance bietet sich am Freitagabend gegen Eintracht Frankfurt. Die Gäste aus Hessen sind jedoch seit sechs Spielen ungeschlagen.

 

Man darf trotzdem optimistisch sein in Stuttgart. Gegen keinen anderen Gegner feierte der VfB mehr Siege (42) in der Bundesliga. Auch das letzte Heimspiel konnten die Schwaben vergangene Saison mit 1:0 gewinnen. Unser Tipp ist daher ein weiterer Sieg für den VfB. Irgendwann muss die Krise der Stuttgarter ja mal ein Ende nehmen. Die beste Quote für einen Heimsieg gibt es mit 2.80 bei betfair. Führen die Gastgeber wie letzte Saison schon zur Pause und gewinnen das Spiel, zahlt Ladbrokes mit 4.75 eine deutlich höhere Quote aus. Ein interessanter Tipp für das 1:0 im Spiel könnte Mario Gomez sein. Ist der Ex-Nationalspieler erster Torschütze im Spiel, beläuft sich die Quote bei BetStars auf 6.00.

Bayer Leverkusen – TSG Hoffenheim (Sa. 15:30 Uhr):

 

Bayer Leverkusen scheint die Krise hinter sich gelassen zu haben. Erst das 6:2 in Bremen, dann ein 5:0 im Pokal bei Borussia Mönchengladbach. Bayer ist auf dem Vormarsch. Jetzt wartet Hoffenheim, das sich in Leipzig aus dem Pokal verabschiedet hat. Die Statistik spricht erneut klar für die Rheinländer. Bayer hat 14 der 20 Bundesliga-Duelle für sich entschieden.

 

Wir tippen daher auf das nächste Erfolgserlebnis der Leverkusener. Die beste Quote für einen Heimsieg zahlt Bet3000 mit 2.20 aus. Über 4,5 Tore könnten mit Leverkusener Beteiligung ebenfalls wieder möglich sein. Wer darauf setzen möchte, ist bei tipico mit 3.60 gut aufgehoben. Sollte Bayer zudem mit einer Gewinnspanne von zwei oder mehr Toren gewinnen, zahlt bet-at-home eine Quote von 6.67 aus.  Interessant wird auch, ob Kevin Volland ein Tor erzielen wird. Der Ex-Hoffenheimer ist am Samstag sicherlich besonders motiviert. Mit einer Trefferquote von 2.55 zählt er zu den gefährlichsten Spielern auf dem Feld.

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund (Sa. 15:30 Uhr):

 

Tabellenführer Dortmund muss am Samstag nach Wolfsburg. Ein Gegner, gegen den man das Verlieren schon seit längerer Zeit verlernt hat. Seit sechs Bundesliga-Duellen ist man gegen die Niedersachsen ungeschlagen. Fünf dieser Spiele wurden gewonnen. Der BVB will unbedingt die Tabellenführung verteidigen. Dazu ist mindestens ein Unentschieden notwendig. Wir wollen uns auch auf eine Punkteteilung festlegen. Wolfsburg befindet sich nach zwei Pflichtspielsiegen in Folge im Aufwärtstrend.

 

Eine gute Quote für ein Remis findet man mit 3.75 bei BetStars. Außerdem rechnen wir wieder mit vielen Toren. Daher ein Remis kombiniert mit Über 3,5 Treffern. Hier kratzt die Quote von Ladbrokes mit 9.50 schon fast am zweistelligen Bereich. Als Ergebnis können wir uns ein 2:2 vorstellen. Das bringt bei NetBet schon eine starke Quote von 12.50.

Aktuellsten Tipps

UCL: Die Bayern vor dem Gruppensieg

Am Mittwochabend steigen die letzten Spiele der Champions-League-Gruppenphase. Der FC Bayern kämpft in Amsterdam um den Sieg in der Gruppe E.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Letzte Entscheidungen in der Königsklasse

Der letzte Spieltag der Champions-League-Gruppenphase steht an. Den Auftakt machen am Dienstag die Gruppen A bis D.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Frankfurt muss nach Berlin

Der Lauf der Eintracht wurde am vergangenen Spieltag vom VfL Wolfsburg gestoppt. Am Samstag müssen die Frankfurter zum schweren Gastspiel nach Berlin.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN