Bundesliga: Die Bayern legen vor

Der 22. Spieltag der Bundesliga beginnt am Freitagabend mit dem Gastspiel der Bayern in Augsburg.

Oddschecker
 | 
Fr., 15. Feb., 09:11 Uhr

Der 22. Spieltag der Bundesliga beginnt am Freitagabend mit dem Gastspiel der Bayern in Augsburg. Mit einem Sieg wären die Münchner zumindest bis Montag bis auf zwei Zähler an Spitzenreiter Dortmund dran. Erst dann muss der BVB nach Nürnberg. Am Samstag empfängt die Hertha den SV Werder. Das Topspiel steigt am Sonntag zwischen Frankfurt und Gladbach.

 

FC Augsburg – FC Bayern München (Fr. 20:30 Uhr):

 

Durch den Sieg gegen Schalke sind die Bayern wieder bis auf fünf Zähler an Dortmund an der Spitze herangerückt. Jetzt kann man mit einem weiteren Erfolg in Augsburg den Druck erhöhen. Am Freitagabend spielt das anstehende Duell in der Champions League gegen den FC Liverpool keine Rolle. Trainer Niko Kovac hat bereits angekündigt, gegen den FCA in Bestbesetzung anzutreten. Die Gastgeber sollte man im Abstiegskampf auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Statistik spricht allerdings ganz klar für den Rekordmeister.

 

Die Münchner haben erst zwei von 15 Ligaspielen gegen Augsburg verloren. Da standen sie allerdings schon zweimal als Meister fest. Jetzt ist die Lage anders. Man will unbedingt die drei Punkte mitnehmen. Und genau das wird auch unser Tipp werden. Die Gastgeber haben derzeit nicht die Mittel, um den Bayern gefährlich zu werden. Wir tippen auf einen Auswärtssieg inklusive Handicap von -2. Das bringt bei betfair eine Quote von 3.00. Außerdem glauben wir, dass die Bayern beide Halbzeiten gewinnen. Hierfür gibt es von Unibet 2.63. Ein Tipp auf Robert Lewandowski als Torschütze kann ebenfalls nicht schaden. Der Pole hat gegen den FCA in 13 Spielen 18 Mal eingenetzt. Erzielt er auch diesmal zwei oder mehr Treffer, beläuft sich die Quote bei betway auf 3.30.

Hertha BSC Berlin – Werder Bremen (Sa. 18:30 Uhr):

 

Am Samstag steigt das Duell zwischen der Hertha und Werder Bremen. Beide Klubs träumen von der Teilnahme am internationalen Geschäft, doch nur der Sieger kann an den Top-Sechs dranbleiben. Berlin fehlen derzeit zwei, den Bremern drei Zähler zu Bayer auf Rang sechs. Der Heimvorteil spricht für die Hertha, die Statistik für Werder. Gegen keinen anderen Klub sind die Gäste so lange ungeschlagen. Genauer gesagt seit zehn Spielen. Der letzte Hertha-Sieg gelang am 13. Dezember 2013.

 

Wir sehen hier ein Duell zweier Teams auf Augenhöhe und glauben, dass die Bremer ihre starke Serie fortsetzen. Zwar nicht mit einem Sieg, aber mit einer Punkteteilung. Diese gab es zweimal in den letzten drei Vergleichen. Für ein weiteres Unentschieden hat Bet3000 mit 3.60 die beste Quote im Angebot. Da wir ein 0:0 ausschließen, ein Remis mit Toren auf beiden Seiten. Dafür gibt’s bei sportingbet bereits 4.20. Richtig hoch wird die Quote, falls die Bremer zur Halbzeit führen und das Spiel ohne Sieger endet. Dann gibt Bethard sogar 13.30 aus.

Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach (So. 15:30 Uhr):

 

Frankfurt muss nach dem Trip in die Ukraine im Rahmen der Europa League gegen Mönchengladbach ran. Die Eintracht ist in der Rückrunde noch ungeschlagen. Wollen sie sich für die Königsklasse qualifizieren, sollten sie dieses Spiel unbedingt gewinnen. Gladbach versucht nach der ersten Heimpleite der Saison wieder in die Spur zu finden. Sollte ihnen das gelingen, wären es schon zwölf Zähler Vorsprung auf die Hessen. Ein komfortables Polster.

 

Wir können nicht so recht daran glauben. Vielmehr wird Frankfurt die große Chance nutzen und die drei Punkte mitnehmen. Die beste Quote für einen Heimsieg findet man mit 2.38 bei betway. Liegen die Frankfurter schon zur Halbzeit vorne und gewinnen das Spiel, steigt die Quote bei Ladbrokes bis auf 3.80. Trifft Ante Rebic wie bei der 1:3-Niederlage im Hinspiel, zahlt Bethard 3.10 aus.

1. FC Nürnberg – Borussia Dortmund (Mo. 20:30 Uhr):

 

Zum Abschluss muss Spitzenreiter Dortmund zum Schlusslicht nach Nürnberg. Eigentlich eine klare Sache für den BVB, doch die Borussia steckt nach vier sieglosen Spielen in Folge in der ersten Ergebniskrise. Außerdem hat der Club den Trainer gewechselt. Das könnte bei den Franken zusätzliche Kräfte freisetzen. Ein 7:0 wie im Hinspiel wird es sicher nicht mehr geben. Dortmund bleibt der große Favorit und deshalb tippen wir auf einen Sieg Dortmund. Bet3000 bietet dafür eine Quote von 1.45.

Aktuellsten Tipps

DFB-Pokal: Werder – Bayern zum Zweiten

Nur vier Tage nach dem Duell in der Bundesliga stehen sich der SV Werder und Bayern München erneut gegenüber. Diesmal im Halbfinale des DFB Pokals.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

30. Spieltag: Bayern – Werder zum Ersten

Binnen weniger Tage stehen sich der FC Bayern und Werder Bremen gleich zweimal gegenüber. Am Wochenende steigt das erste Duell in der Bundesliga.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: City droht das Aus

In der Liga dominiert Manchester City die Konkurrenz. International gibt es für die Sky Blues gegen englische Klubs aber nichts zu holen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN