Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

UCL: Hohe Hürde für den Titelverteidiger

Real Madrid will das Triple in der Königsklasse. Dazu müssen die Spanier aber erst an Paris St. Germain vorbei. Außerdem ist Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool beim FC Porto zu Gast.

Oddschecker
 | 
Mi., 14. Feb., 11:33 Uhr

 

 

FC Porto – FC Liverpool (Mi. 20:45 Uhr):

Real Madrid will das Triple in der Königsklasse. Dazu müssen die Spanier aber erst an Paris St. Germain vorbei. Das Achtelfinal-Hinspiel steigt am Mittwochabend im Bernabeu. Außerdem ist Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool beim FC Porto zu Gast.

Der FC Porto und der FC Liverpool stehen sich erstmals seit über zehn Jahren und insgesamt zum dritten Mal im Europapokal gegenüber. Bisher fand das Hinspiel immer erst in Portugal statt und zweimal setzten sich die Engländer am Ende durch. So könnte es auch diesmal laufen. Liverpool ist bei Buchmachern wie Bet3000 mit 1.40 der Favorit auf den Viertelfinal-Einzug.

Porto sollte man in dieser Saison aber keinesfalls unterschätzen. Die Gastgeber ließen in einer ausgeglichenen Gruppe RB Leipzig und AS Monaco hinter sich. Auch in der Liga läuft es richtig rund. Da ist Porto Tabellenführer und nach 21 Spielen noch ungeschlagen. Jetzt peilt man erstmals gegen die Reds den Einzug in die nächste Runde an.

Bisher konnte man aber noch keinen Vergleich gegen Liverpool gewinnen. Vor heimischer Kulisse musste man sich zweimal mit einem Unentschieden zufriedengeben. Da auch Liverpool derzeit starken Fußball spielt, sehen wir im Hinspiel erneut ein Match auf Augenhöhe ohne Sieger, aber mit Toren auf beiden Seiten. Das bringt bei BetStars eine Quote von 4.40. Als Ergebnis legen wir uns auf ein 1:1 fest. Hierfür gibt William Hill starke 7.50 aus.
 

Real Madrid – Paris St. Germain (Mi. 20:45 Uhr):

Der Kracher am Mittwoch ist zweifelsohne das Gigantenduell zwischen Real Madrid und Paris St. Germain. Die Königlichen peilen den dritten Titelgewinn in Folge an. PSG will den Henkelpott zum ersten Mal überhaupt in die französische Hauptstadt holen. CR7 gegen Neymar. Das Duell der Superstars verspricht Spannung pur. Und viele Tore. Paris hat mit 25 Treffern einen neuen Torrekord in der Gruppenphase aufgestellt. Real traf immerhin 17 Mal.

Der direkte Vergleich spricht bislang für die Franzosen. PSG setzte sich 1993 UEFA Cup nach Hin- und Rückspiel durch. Auch 1994 im Europapokal der Pokalsieger kam Paris eine Runde weiter. Real hat dafür in der Champions League die Nase vorne. 2015 endete das Gruppenspiel in Frankreich torlos. In Madrid gewannen die Königlichen mit 1:0. Ein Heimsieg ist auch das erklärte Ziel am Mittwochabend. Real ist bei den Buchmachern nämlich nur Außenseiter, was den Einzug ins Viertelfinale betrifft. Bei BetStars beläuft sich die Quote der Madrilenen auf 2.20. PSG kommt bei Betfair auf 1.73.

Vor heimischer Kulisse sind die Madrilenen allerdings im Vorteil. Und da es in der Liga nichts mehr mit der Meisterschaft wird, gilt die volle Konzentration der Königsklasse. Daher legen auch wir uns auf einen Heimsieg der Spanier fest. Das bringt bei Sportingbet eine Quote von 2.45. Außerdem wird Ronaldo mit dem 1:0 zur Stelle sein. Dafür hat 888sport eine Quote von 5.3 zu bieten.

PSG wird in erster Linie versuchen, nicht zu verlieren und das so wichtige Auswärtstor zu erzielen. Dabei ruhen die Hoffnungen natürlich auf Neymar. Der Brasilianer ist bei einer Trefferquote von 2.28 bei Unibet wieder einer der gefährlichsten Spieler auf dem Platz.

 

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM2018: Alles offen in Gruppe H

Die Gruppe H ist bei der WM die vielleicht ausgeglichenste Gruppe überhaupt. Kolumbien und Polen versuchen sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: England träumt vom Auftaktsieg

Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien haben sich die Engländer ohne Erfolgserlebnis schon nach der Gruppenphase verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Schweden gegen die Durststrecke

Der 1. Spieltag der WM-Gruppe F wird am Montag um 14:00 Uhr mit dem Spiel zwischen Schweden und Südkorea beendet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN