Champions League: Alles klar für Paris?

Paris St. Germain steht nach dem 2:0 bei Manchester United schon mit mehr als einem Bein im Viertelfinale der Champions League.

Oddschecker
 | 
Di., 5. März, 15:51 Uhr

Paris St. Germain steht nach dem 2:0 bei Manchester United schon mit mehr als einem Bein im Viertelfinale der Champions League. Am Mittwochabend steigt das Rückspiel im Prinzenpark. Haben die Red Devils noch eine Chance? Außerdem muss die Roma nach Porto. Die Italiener haben das Hinspiel zwar mit 2:1 gewonnen, den Portugiesen reicht aber schon ein 1:0 zum Weiterkommen.

 

Bei Paris St. Germain gibt es Jahr für Jahr nur ein Ziel. Den Gewinn der Königsklasse. In den vergangenen Spielzeiten gab es teils bittere Enttäuschungen. Man erinnere sich nur mal an das 1:6 gegen Barcelona, wodurch man sogar einen 4:0-Vorsprung aus dem Hinspiel verspielte. Diesmal hat man mit dem 2:0 bei Manchester United vorgelegt. Der Einzug ins Viertelfinale ist Pflicht. Und auch dort soll noch lange nicht Schluss sein.

 

Glaubt man den Buchmachern, könnte es dieses Jahr tatsächlich klappen. Paris wird bei Ladbrokes mit 6.50 zu den Top-Favoriten auf den Titelgewinn gezählt. United ist durch die schlechte Ausgangslage nur noch einer der Außenseiter. Bei Unibet werden die Engländer mit einer Titelquote von 126.00 geführt. Rom und Porto galten schon im Vorfeld lediglich als Herausforderer. Daran hat sich nichts geändert. Die Roma kommt bei betway auf eine Titelquote von 101.00. Porto wird bei 888sport mit 201.00 geführt.

 

Paris St. Germain – Manchester United (Mi. 21:00 Uhr):

 

Paris hat nach dem 2:0 aus dem Old Trafford alle Trümpfe in der Hand. Erstmals seit drei Jahren könnte es wieder zum Einzug ins Viertelfinale reichen. Die Statistik spricht klar für PSG. Haben sie das Hinspiel auswärts gewonnen, sind sie auch 15 Mal in 15 Anläufen weitergekommen. United hingegen kam noch nie in die nächste Runde, wenn man das Hinspiel im eigenen Stadion verloren hat. Unser Tipp ist daher eindeutig. Die Franzosen werden die Red Devils aus dem Turnier befördern. Die Frage ist nur, mit welchem Ergebnis?

 

Wir glauben auch ohne Superstar Neymar an einen Heimsieg von PSG. Wer darauf setzen möchte, bekommt bei tipico mit 1.60 die höchste Quote. Sollte die Partie wie im Hinspiel auch mit einem Handicap von -1 an PSG gehen, gibt es bei diesem Anbieter schon 2.45. Wir können uns auch wieder einen PSG-Sieg ohne Gegentor vorstellen. Dafür gibt es von BetStars mit 2.65 noch etwas mehr. Ebenfalls ein heißer Tipp: Kylian Mbappe erzielt zwei oder mehr Tore. Das bringt bei betfair eine Quote von 4.33.

FC Porto – AS Rom (Mi. 21:00 Uhr):

 

Die Roma muss in Porto eine 2:1-Führung verwalten. Das wird alles andere als leicht. Porto hat in der Gruppenphase alle drei Heimspiele gewonnen. Andererseits warten die Portugiesen seit sechs K.o.-Spielen auf einen Sieg. Dabei setzte es fünf Niederlagen. Die Roma darf also hoffen, sollte aber selbst auf ein Tor gehen. Bei einem 1:0 wären die Portugiesen weiter.

 

Unser Tipp ist ein ganz enges Spiel mit offenem Ausgang. Da wir uns auf keinen Favoriten festlegen möchten, setzen wir auf ein Unentschieden. Das bringt bei betfair eine Quote von 3.75 und die Roma in die nächste Runde. Da wir ein torloses Remis ausschließen wollen, ein Unentschieden mit Toren auf beiden Seiten. Die beste Quote dafür findet man mit 4.60 bei BetVictor. Um die Quote noch etwas zu erhöhen, könnte man auch auf eine Führung von Porto zur Halbzeit gehen und auf ein Remis nach 90 Minuten. Dann bewegt sich die Quote von Ladbrokes mit 15.00 schon klar im zweistelligen Bereich. Wir legen uns auf ein 1:1 fest. Hierfür offeriert BetStars 7.50.

Aktuellsten Tipps

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Zweiter Sieg gegen Serbien

Nach dem fulminanten 3:1 über Dänemark ist Deutschland bei der U21-EM in Italien und San Marino voll auf Kurs. Am Donnerstag geht es gegen Serbien um Superstar Luka Jovic weiter.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN