UCL: Ärgert Ajax auch Juve?

Ajax Amsterdam hat sich im Achtelfinale der Königsklasse sensationell gegen den Titelverteidiger Real Madrid durchgesetzt.

Oddschecker
 | 
Mi., 10. Apr., 09:54 Uhr

Ajax Amsterdam hat sich im Achtelfinale der Königsklasse sensationell gegen den Titelverteidiger Real Madrid durchgesetzt. Nun wartet mit Juventus Turin die nächste schwere Aufgabe. Stolpern auch die Italiener gegen den niederländischen Traditionsklub? Außerdem empfängt Manchester United den FC Barcelona.

 

Die Champions League geht in die nächste Runde. Am Mittwoch steigen mit Juventus und dem FC Barcelona zwei weitere Favoriten ins Viertelfinale ein. Barcelona hat das schwere Gastspiel im Old Trafford gegen Manchester United vor der Brust, zählt bei BetVictor mit einer Quote von 4.50 aber nach wie vor zu den aussichtsreichsten Kandidaten auf den Titelgewinn. Die Blaugrana liegen gleichauf mit Juventus, das bei Unibet ebenfalls mit 4.50 geführt wird. Da bleibt für die Konkurrenten nur die Rolle des Herausforderers. Ajax wird bei betfair mit 41.00 lediglich als Geheimtipp geführt. Etwas besser steht Manchester United da, doch auch die Red Devils bewegen sich bei 888sport mit 21.00 klar im zweistelligen Quotenbereich.

 

Manchester United – FC Barcelona (Mi. 21:00 Uhr):

 

Manchester United und der FC Barcelona stehen sich zum ersten Mal seit 2011 wieder in der Königsklasse gegenüber. An die Katalanen haben die Engländer keine guten Erinnerungen. Von acht Duellen haben die Red Devils nur eines gewonnen. 2009 und 2011 haben sie das Finale der Königsklasse gegen Barca verloren und auch diesmal sprechen die Buchmacher den Gästen aus Spanien wieder die Favoritenrolle zu. Mittlerweile ist United auch unter Ole Gunnar Solskjaer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Drei der letzten vier Pflichtspiele haben sie verloren. Barca hingegen ist seit 16 Pflichtspielen ungeschlagen und auch von den letzten 19 Spielen in der Königsklasse haben sie nur eines verloren.

 

Daher schließen wir uns den Buchmachern an und tippen Barca im Hinspiel als Sieger. Die beste Quote dafür zahlt betway mit 2.05 aus. Da United daheim spielt, rechnen wir jedoch mit Toren auf beiden Seiten und einem Barca-Sieg. Damit steigt die Quote bei betfair auf 3.75. Um noch etwas mehr herauszuholen, wollen wir auch ein Unentschieden zur  Halbzeit und einen Sieg der Spanier nach 90 Minuten ins Auge fassen. Das bringt bei 888sport schon 5.40. Natürlich darf auch ein Tor von Lionel Messi nicht fehlen. Trifft der Argentinier gleich doppelt oder noch öfter, gibt betfair eine Quote von 5.00 aus.

Ajax Amsterdam – Juventus Turin (Mi. 21:00 Uhr):

 

Ajax und Juve haben sich schon einige Duelle im Europapokal geliefert. In der Königsklasse stand man sich nun aber schon 15 Jahre nicht mehr gegenüber. Von den bisherigen zwölf Duellen gingen lediglich zwei an die Gastgeber aus Amsterdam. Juve ist seit neun Spielen gegen die Niederländer ungeschlagen. Kam es zu Hin- und Rückspiel, konnte sich Turin viermal in vier Anläufen durchsetzen. Entsprechend stehen auch die Quoten. Die Gäste aus Italien werden bei den Buchmachern im Vorteil gesehen.

 

Wir denken ebenfalls, dass Juve eine Nummer zu groß ist für Amsterdam. Trotz des fulminanten Sieges gegen Real (4:1) im Achtelfinal-Rückspiel wird es diesmal nicht reichen für Ajax. Wir tippen auf einen Auswärtssieg. Dafür bekommt man bei bethard eine Quote von 2.35 ausbezahlt. Hier wollen wir es sogar mit einem Auswärtssieg ohne Gegentor riskieren. Damit steigt die Quote bei Unibet bis auf 3.90. Viele Treffer erwarten wir allerdings nicht. Unter 2,5 und ein Sieg von Juve wäre unser Tipp. Dafür bekommt man von Ladbrokes eine Quote von 5.00 ausbezahlt. Als Ergebnis legen wir uns auf ein 2:0 für Juventus fest. Hierfür liegt die Quote von sportingbet mit 11.50 bereits im zweistelligen Quotenbereich.

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN