Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

DFB-Pokal: Niedersachsen-Derby im Pokal

Die zweite Runde im DFB-Pokal steht vor der Tür. Am Dienstag treffen unter anderem Hannover und Wolfsburg zum Niedersachsen-Derby aufeinander.

Oddschecker
 | 
Di., 30. Okt., 13:39 Uhr

Sieg Wolfsburg Gewinnspanne -1

Die zweite Runde im DFB-Pokal steht vor der Tür. Am Dienstag treffen unter anderem Hannover und Wolfsburg zum Niedersachsen-Derby aufeinander. Der Hamburger SV ist bei Wehen-Wiesbaden zu Gast und der FC Augsburg empfängt dem FSV Mainz.

 

Hannover 96 – VfL Wolfsburg (Di. 18:30 Uhr):

 

Eines der vier Duelle zwischen zweier Bundesligisten steigt in Hannover. Der VfL Wolfsburg ist zum Derby zu Gast. Dieses Aufeinandertreffen gab es schon im Vorjahr. Damals mit dem besseren Ende für die Wolfsburger. Der VfL setzte sich mit 1:0 durch. So wie auch beim letzten Gastspiel in der Liga Anfang Januar. Hannovers letzter Sieg liegt dagegen schon fast fünf Jahre zurück. Wir wollen uns daher wieder auf die Wolfsburger als Sieger festlegen.

 

Die beste Quote hierfür gibt es mit 2.65 bei mybet. Außerdem tippen wir wieder auf wenige Tore. Wer an ein weiteres 1:0 der Wolfsburger denkt, der sollte es auch mit Unter 1,5 Treffern versuchen. Dafür zahlt William Hill starke 3.75 aus. Ein Wolfsburger Sieg mit einer Gewinnspanne von einem Tor bringt bei betfair mit 4.20 sogar noch etwas mehr.

SV Wehen-Wiesbaden – Hamburger SV (Di. 18:30 Uhr):

 

Dritte gegen zweite Liga heißt es im Duell zwischen Wehen-Wiesbaden und dem Hamburger SV. Es ist das erste Pokalspiel mit Hannes Wolf auf der HSV-Bank. Sein Debüt ist mit dem 1:0-Erfolg in Magdeburg schon einmal geglückt. Gegen Wiesbaden gelten die Hamburger als Favorit. Man sollte den Drittligisten jedoch nicht unterschätzen. Die Hausherren haben sieben ihrer letzten neun Pflichtspiele gewonnen.

 

Wir gehen daher volles Risiko und tippen auf einen weiteren Heimsieg des Drittligisten. Die beste Quote bietet in diesem Fall Bet3000 mit 4.00 an. Deutlich höher fällt die Quote aus, falls es zur Halbzeit noch Unentschieden steht und Wehen-Wiesbaden die Partie gewinnt. Dann zahlt Ladbrokes sogar 15.00 aus. Auch hier tippen wir einen Sieg mit einer Gewinnspanne von nur einem Treffer. Das bringt bei betfair eine Quote von 5.50.

FC Augsburg – FSV Mainz 05 (Di. 20:4 Uhr):

 

Der FC Augsburg und der FSV Mainz standen sich schon in der Bundesliga gegenüber. Am 3. Spieltag gewannen die Mainzer vor heimischer Kulisse mit 2:1. Es war der bislang letzte Erfolg in einem Pflichtspiel für die Rheinhessen. Mainz steckt in einer Ergebniskrise. Augsburg hingegen konnte in der bisherigen Saison schon so manch einen großen Gegner ärgern und am Wochenende beim 2:1 gegen Hannover weiteres Selbstvertrauen tanken.

 

In diesem Duell sehen wir die Augsburger daher im Vorteil. Wir schließen uns den Buchmachern an und tippen auf einen Heimsieg. Hier bietet sich die Quote bei BetStars mit 1.90 an. Außerdem glauben wir, dass die Augsburger schon zur Halbzeit führen und das Spiel gewinnen. Bei Ladbrokes gibt es für dieses Szenario eine Quote von 3.10. Um die Quote noch etwas mehr zu erhöhen, könnte man es auch mit einem Asiatischen Handicap versuchen. Bei Augsburg mit -1,5 steigt die Quote bei 888sport und Unibet bis auf 3.45.

Aktuellsten Tipps

Champions League: Letzte Chance für Hoffenheim

Die Gruppenphase der Champions League geht langsam in die heiße Phase. Aus deutscher Sicht sieht es ganz gut aus. Die Bayern sind mit einem weiteren Sieg in Athen durch.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

UCL: Setzt Dortmund den Lauf fort?

Borussia Dortmund ist in Pflichtspielen in der laufenden Saison immer noch ungeschlagen. Jetzt geht es in der Königsklasse nach Madrid.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Bundesliga: 10.Spieltag

Beim VfB Stuttgart wartet man auch unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl noch auf den ersten Punktgewinn.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN