Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Ajax droht das Aus

Ajax Amsterdam musste sich in der Champions-League-Quali in Runde drei gegen OGC Nizza verabschieden. Jetzt droht den Niederländern sogar das Aus in der Europa League.

Oddschecker
 | 
Do., 24. Aug., 10:38 Uhr

 

Ajax Amsterdam musste sich in der Champions-League-Quali in Runde drei gegen OGC Nizza verabschieden. Jetzt droht den Niederländern sogar das Aus in der Europa League. Am Donnerstag muss Ajax einen 0:1-Rückstand in Trondheim drehen. Auch Zenit St. Petersburg läuft gegen Utrecht einem Rückstand hinterher. Bilbao versucht im Heimspiel ein 3:2 gegen Panathinaikos über die Zeit zu retten.

 

Rosenborg - Ajax

 

Am Donnerstag werden die letzten Teilnehmer an der diesjährigen Europa-League-Saison ermittelt. Traditionsklubs wie Ajax Amsterdam müssen noch richtig zittern. Die Niederländer haben das Hinspiel im eigenen Stadion mit 0:1 gegen Rosenborg Trondheim verloren. Noch ist für Amsterdam aber alles drin. Das sehen die Buchmacher ähnlich. Rosenborg ist bei Bet3000 mit einer Quote von 1.70 für den Einzug in die Gruppenphase nur knapp im Vorteil. Ajax kommt bei bet-at-home auf 2.10.

Die Ausgangslage ist klar: Sollten die Norweger nicht verlieren, sind sie durch. Die doppelte Chance mit Sieg auf die Gastgeber oder ein Unentschieden würde sich demnach anbieten. Dafür gibt es von sportingbet eine Quote von 1.85. Ajax braucht hingegen einen Sieg. Das trauen wir den Niederländern auch zu. Daher ist unser Tipp des Tages ein Auswärtserfolg von Amsterdam. Bei Ladbrokes bekommt man dafür 1.95.

Jeder Erfolg, ausgenommen einem 1:0, würde Ajax zum Weiterkommen reichen. Die Gäste müssen demnach mutig nach vorne spielen. Da auch Rosenburg vor heimischer Kulisse immer für einen Treffer gut ist, würde sich auch ein Tipp auf Ajax mit Toren auf beiden Seiten anbieten. Dann steigt die Quote bei William Hill bis auf 3.60. Treffen beide Mannschaften im Rückspiel, gibt betway außerdem 1.60 aus.

 

Zenit - Utrecht

 

Ebenfalls eng wird es für Zenit St. Petersburg. Die Russen haben das Hinspiel beim FC Utrecht mit 0:1 verloren. Im Heimspiel gelten sie allerdings als klarer Favorit. Und das selbst noch bei einer Handicap-Wette von -2. Hierfür hat Unibet 3.55 im Angebot. Utrecht kommt ohne Handicap bei betfair auf 10.00. Da die Buchmacher hier von einer recht einseitigen Partie ausgehen, kann man den Gewinn mit einer Halbzeit/Endstand-Wette noch etwas erhöhen. Liegt zweimal Zenit in Führung gibt es von bwin 2.00. Sollte St. Petersburg sogar beide Halbzeiten gewinnen, hat 888sport eine Quote von 3.10 im Angebot.

Utrecht muss in erster Linie versuchen, ein Tor zu erzielen. Dann braucht Zenit gleich drei Treffer. Sollte ihnen das gelingen, gibt es von William Hill eine Quote von 2.15. Fallen in dieser Partie über 3,5 Tore, fährt man bei Unibet mit einer Quote von 3.25 richtig gut.

 

Athletic Bilbao - Panathinaikos Athen

 

Torreich war es auch im Hinspiel zwischen Panathinaikos Athen und Athletic Bilbao. Die Basken haben in Griechenland mit 3:2 gewonnen. Diesen Vorsprung müssen sie im Heimspiel verwalten. Da Bilbao als klarer Favorit in die Partie geht, lassen sich keine hohen Quoten mehr auf die Hausherren herausholen. Möglich wäre das aber, wenn man auf einen Sieg nach Rückstand tippt. So war es auch im Hinspiel. Sollte Athen wieder in Führung gehen und erneut verlieren, zahlt Ladbrokes eine Quote von 8.50 aus. Liegt Panathinaikos sogar zur Halbzeit in Führung und am Ende gewinnt Bilbao, gibt es von Bet3000 schon satte 25.00. Auch das wäre im Hinspiel der Fall gewesen. Wer lieber auf die Griechen tippen möchte, kann es mit einer einfachen Siegwette probieren. Auch diese ist bei betfair mit 10.00 sehr rentabel.

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Argentinien mit Druck ins Topspiel

Argentinien ist mit dem Ziel Titelgewinn in die Weltmeisterschaft gestartet. Zu Beginn gab es für die Albiceleste aber gleich einen Dämpfer gegen Island.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Frankreich mit Big Point?

Das 2:1 zum WM-Auftakt gegen Australien war kein fußballerischer Leckerbissen. Zu drei Punkten hat es trotzdem gereicht.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN
Angebot für neue Kunden10.00 DeutschlandErhöhte Quote 10.00 Deutschland besiegt Schweden - max. 5€Nutzen