Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Kracher für den Effzeh

Am Donnerstag steigt der erste Spieltag in der Europa League. Aus deutscher Sicht sind drei Mannschaften mit dabei. Der 1.FC Köln ist zum Highlight in der Gruppe H beim FC Arsenal zu Gast.

Oddschecker
 | 
Mi., 13. Sep., 12:41 Uhr

 

 

FC Arsenal – 1.FC Köln:

Am Donnerstag steigt der erste Spieltag in der Europa League. Aus deutscher Sicht sind drei Mannschaften mit dabei. Der 1.FC Köln ist zum Highlight in der Gruppe H beim FC Arsenal zu Gast. Hoffenheim muss beim Europapokal-Debüt gegen Sporting Braga antreten. Hertha BSC Berlin bekommt es mit Athletic Bilbao aus Spanien zu tun.

25 Jahre lang mussten die Fans des 1.FC Köln auf das nächste Europapokalspiel ihrer Mannschaft warten. Jetzt ist es wieder soweit. Am Donnerstag haben die Geißböcke das schwerste Gruppenspiel beim FC Arsenal vor der Brust. Ungünstiger könnten die Voraussetzungen für die Kölner kaum sein. In der Bundesliga wurden bisher alle Spiele verloren. Mit null Punkten belegt man den letzten Platz in der Tabelle. Trotzdem traut man sich in London etwas zu. Die Domstädter haben im Emirates Stadium auch nichts zu verlieren. Daher können sie befreit aufspielen.

Trainer Peter Stöger sieht im FC Arsenal zwar eine „technisch hochbegabte Mannschaft mit jeder Menge Schnelligkeit“, aber deswegen sind die Engländer nicht unschlagbar. „Leistungsmäßig sind sie einem Bereich, in dem auch deutsche Spitzenmannschaften sind, auf die wir uns regelmäßig vorbereiten.“ Und auch gegen diese konnte der Effzeh schon punkten. Also warum nicht auch bei den „Gunners“ und sich in London aus der Krise schießen? Ein Unentschieden wäre schon ein großer Erfolg. Und bei einer Quote von 3.60 für die Doppelte Chance auf Sieg Köln oder Unentschieden ist das bei Bet3000 auch nicht gänzlich unwahrscheinlich.
 

TSG Hoffenheim – Sporting Braga:

Eine vermeintlich leichtere Aufgabe hat die TSG Hoffenheim vor der Brust. Die Krauchgauer empfangen den portugiesischen Vertreter Sporting Braga. In der Liga ist die TSG nach drei Spielen noch ungeschlagen und liegt sogar gleichauf mit dem BVB an der Tabellenspitze. Das 2:0 gegen die Bayern hat der Mannschaft noch einmal zusätzliches Selbstvertrauen eingebracht. Jetzt will man auch in Europa die ersten Punkte mitnehmen.

Richten könnte es einmal mehr Stürmer Mark Uth, der schon dem Rekordmeister beide Tore einschenkte. Ist Uth auch gegen Braga mit dem 1:0 zur Stelle, gibt Betfair eine Quote von 5.00 aus. Erzielt er wieder zwei oder mehr Tore, erhöht sich die Quote bis auf 7.50.
 

Hertha BSC Berlin – Athletic Bilbao:

Der dritte deutsche Vertreter aus Berlin trifft im heimischen Olympiastadion auf Athletic Bilbao. Hier sehen die Buchmacher ein Spiel auf Augenhöhe voraus. Hertha BSC konnte die letzten beiden Spiele in der Liga nicht mehr gewinnen und nur einen Punkt holen. Ganz anders präsentierte sich Bilbao. In dieser Spielzeit haben die Basken noch keines ihrer sieben Pflichtspiele verloren und zuletzt sogar drei Siege in Folge gefeiert.

Auch in Berlin wird Athletic in die Offensive gehen und versuchen, etwas mitzunehmen. Daher vielleicht ein Tipp, dass beide Mannschaften treffen werden. Hierfür zahlt William Hill eine Quote von 1.91 aus. Beträgt die Gewinnspanne nach 90 Minuten nur ein Tor, unabhängig vom Sieger, gibt es von betway noch 2.25 zusätzlich.
 

Aktuellsten Tipps

14. Spieltag: Frankfurt muss nach Berlin

Der Lauf der Eintracht wurde am vergangenen Spieltag vom VfL Wolfsburg gestoppt. Am Samstag müssen die Frankfurter zum schweren Gastspiel nach Berlin.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

14. Spieltag: Werder im Formtief

Stark angefangen, stark nachgelassen. Beim SV Werder läuft derzeit nicht viel zusammen. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge wollen die Bremer zum Auftakt des 14. Spieltags gegen Düsseldorf wieder in die Spur finden.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Copa del Rey: Überraschungen im Pokal?

Die vierte Runde der Copa del Rey ist in vollem Gange. Der FC Sevilla ist gegen einen unterklassigen Gegner noch lange nicht durch. Auch Villarreal und Real Betis müssen noch zittern.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN