Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

Erste deutsche Siege am Donnerstag?

Der 1. Spieltag der Europa League lief aus deutscher Sicht nicht gerade vielversprechend. Drei Spiele und nur ein Punkt lautete die magere Bilanz.

Oddschecker
 | 
Mi., 27. Sep., 15:46 Uhr

 

 

1.FC Köln – Roter Stern:

Der 1. Spieltag der Europa League lief aus deutscher Sicht nicht gerade vielversprechend. Drei Spiele und nur ein Punkt lautete die magere Bilanz. Das soll an diesem Donnerstag besser werden. Köln empfängt Roter Stern Belgrad. Für Hertha BSC Berlin geht es nach Östersund und Hoffenheim ist bei Ludogorez Rasgrad zu Gast.

Beim 1.FC Köln ist es schon eine gefühlte Ewigkeit her, dass man einen Sieg bejubeln durfte. Von den letzten sieben Pflichtspielen gingen sechs verloren. Erst am vergangenen Wochenende gelang den Domstädtern bei Hannover 96 der erste Punktgewinn. Daran will man nun aufbauen und in der Europa League den lang ersehnten Befreiungsschlag schaffen. Im Heimspiel gegen Belgrad sind die Kölner bei Bet3000 mit einer Siegquote von 1.70 klar favorisiert. Das müssen sie nun auf dem Platz bestätigen.

Das große Problem bei den Rheinländern bleibt in dieser Saison die Offensive. In der Liga haben sie erst einmal getroffen. Am vergangenen Wochenende blieb es bei einem torlosen Remis bei 96. So kann man einfach keine Spiele gewinnen. In der Pflicht steht besonders Jhon Cordoba. Der Neuzugang aus Mainz kann Anthony Modeste bislang noch nicht ansatzweise ersetzen. Vielleicht platzt bei ihm der Knoten gegen Roter Stern. Bei einer Quote von 6.50 auf das 1:0 gilt er bei betfair nach wie vor als einer der gefährlichsten Spieler auf dem Platz. Sollte Köln kein Gegentor kassieren, würde ein 1:0 sogar reichen. Dieser Ergebnistipp bringt bei BetStars eine Quote von 7.50.
 

Östersund FK – Hertha BSC Berlin:

Die Hertha hat zum Auftakt für den einzigen deutschen Punktgewinn gesorgt. Die Hauptstädter trennten sich mit einem torlosen Unentschieden von Athletic Bilbao. Jetzt geht es nach Östersund zum Tabellenführer der Gruppe J. Hier gilt die Hertha bei den Buchmachern als knapp favorisiert. Östersund könnte Berlin aber durchaus Probleme bereiten. Die Gastgeber haben sechs ihrer letzten sieben Pflichtspiele nicht verloren und nur eine Niederlage kassiert. Diese aber ausgerechnet bei der Generalprobe am Wochenende bei Kalmar FF (1:2). Auch die Hertha konnte am letzten Spieltag nicht gewinnen und verlor mit 0:1 gegen Mainz.

Wollen sie am Donnerstagabend etwas mitnehmen, müssen die Berliner in der Offensive gefährlicher werden. Mehr als zwei Tore sind ihnen in dieser Saison in einem Spiel noch nicht gelungen. Sollte sich das am Donnerstag ändern, hat BetStars eine Quote von 2.40 zu bieten. Können die Berliner dann sogar beide Halbzeiten gewinnen, offeriert 888sport eine starke Quote von 7.50.
 

Ludogorez Rasgrad – TSG Hoffenheim:

Für die TSG Hoffenheim geht es nach Bulgarien. Als Tabellenschlusslicht versuchen die Kraichgauer bei Ludogorez Rasgrad die ersten Punkte mitzunehmen. Nach dem 1:2 gegen Braga zählt für den Bundesligisten natürlich nur ein Sieg. In der Liga konnte sich Hoffenheim zuletzt mit Erfolgen gegen Mainz und Schalke wieder einiges an Selbstvertrauen holen. Rasgrad ist in der laufenden Saison sogar noch ungeschlagen. In der Europa League kamen sie gegen Istanbul Basaksehir aber nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Gegen Hoffenheim könnten die Bulgaren wohl wieder mit einem Remis zufrieden sein, immerhin gehen sie als Außenseiter in die Partie. Sollten sie das Spiel nicht verlieren, gibt es für die Doppelte Chance von sportingbet eine Quote von 2.05. Ein Sieg der Hoffenheimer bringt bei tipico mit 2.35 etwas mehr. Steht es wie beim letzten Auftritt der Kraichgauer zur Halbzeit noch Unentschieden, am Ende gewinnen aber die Deutschen, steigt die Quote bei Unibet bis auf 5.10.
 

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM2018: Alles offen in Gruppe H

Die Gruppe H ist bei der WM die vielleicht ausgeglichenste Gruppe überhaupt. Kolumbien und Polen versuchen sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: England träumt vom Auftaktsieg

Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien haben sich die Engländer ohne Erfolgserlebnis schon nach der Gruppenphase verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Schweden gegen die Durststrecke

Der 1. Spieltag der WM-Gruppe F wird am Montag um 14:00 Uhr mit dem Spiel zwischen Schweden und Südkorea beendet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN