Informationen über die Datenschutzrichtlinien von Oddschecker
Wir haben unsere AGB geändert und unsere Cookie-Richtlinien aktualisiert

UEL: Letzte Hoffnung Hoffenheim

Die Europa League läuft aus deutscher Sicht enttäuschend. Nur die TSG Hoffenheim hat vor dem 4. Spieltag der Gruppenphase noch realistische Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde.

Oddschecker
 | 
Mi., 1. Nov., 12:41 Uhr

 

 

 

Gruppe C: Basaksehir – TSG Hoffenheim (Do. 19:00 Uhr)

Die Europa League läuft aus deutscher Sicht enttäuschend. Nur die TSG Hoffenheim hat vor dem 4. Spieltag der Gruppenphase noch realistische Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde. Die Kölner warten immer noch auf den ersten Punktgewinn. Die Hertha ist ebenfalls abgeschlagen.

Durch den ersten Sieg im dritten Spiel hat sich die TSG Hoffenheim in der Gruppe C auf den dritten Platz verbessert. Darauf ausruhen können sich die Kraichgauer allerdings nicht. Der Rückstand zu Rang zwei beträgt immer noch drei Zähler. Am Donnerstagabend müssen sie nach Istanbul zu Basaksehir. Sollte dann kein weiterer Sieg folgen, ist der Einzug in die Zwischenrunde nicht mehr aus eigener Kraft zu schaffen. Doch ausgerechnet jetzt schwächeln die Sinsheimer. Die letzten drei Pflichtspiele konnten sie nicht mehr gewinnen.

Basaksehir konnte hingegen mit einem Unentschieden bei Besiktas und einem 2:1 gegen Belediyespor weiteres Selbstvertrauen tanken. Die Türken wollen Revanche für das Rückspiel. Auch für sie ist bei einer Niederlage nichts mehr drin. Die Buchmacher sehen die Gastgeber allerdings als Außenseiter. Dem schließen wir uns an und vertrauen auf die TSG. Ein Sieg des Bundesligisten, bei dem beide Mannschaften treffen, bringt bei BetStars 3.75.
 

Gruppe H: 1. FC Köln – Bate Borisov (Do. 21:05 Uhr)

Das Weiterkommen der Kölner wäre eigentlich ein Wunder. Die Domstädter haben noch nicht einen Zähler gesammelt. Trotzdem können sie sich mit einem Heimsieg am Donnerstagabend im Idealfall bis auf einen Punkt dem zweiten Platz annähern. Der Trend zeigt zumindest etwas nach oben. Nach dem torlosen Unentschieden gegen Werder qualifizierte sich der „Effzeh“ durch einen Sieg in Berlin für das Achtelfinale des Pokals. Auch gegen Leverkusen spielte man lange gut mit und musste sich nur knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Gegen Bate ist auf jeden Fall etwas drin. Köln darf sich nur nicht zu sehr verunsichern lassen und das Problem in der Offensive in den Griff kriegen. In der Europa League haben die Rheinländer erst einen Treffer erzielt. Wir denken, der Knoten sollte endlich platzen und Köln erzielt wie im Pokal über 2,5 Treffer. Dafür gibt 888sport eine Quote von 3.9 aus. Dann wären auch die ersten drei Punkte in Europa möglich!
 

Gruppe J: Hertha BSC Berlin – Sorja Luhansk (Do. 21:05 Uhr)

Für die Hertha ist die Ausgangslage vor dem Heimspiel gegen Luhansk klar. Verliert man gegen den Tabellenzweiten, war’s das mit der Zwischenrunde. Derzeit beträgt der Rückstand auf den kommenden Gegner schon fünf Punkte. Im Hinspiel in der Ukraine mussten sich die Berliner bereits mit 1:2 geschlagen geben. Ist die Zeit für die Revanche gekommen?

Am Wochenende gewann die Hertha mit 2:1 gegen den Hamburger SV. Die Krise mit sieben Pflichtspielen in Folge ohne Sieg ist damit beendet. Der Gegner kam am Sonntag nicht über ein 2:2 in der Liga gegen Oleksandriya hinaus. Das Gastspiel in Berlin sollte nicht einfacher werden. Die Buchmacher sehen in der Hertha den klaren Favoriten. Sollten die Hauptstädter den Schwung aus dem Hamburg-Sieg mit nach Europa nehmen, sollte eigentlich nichts anbrennen. Die Berliner haben das Zeug beide Halbzeiten zu gewinnen. Unibet bietet eine starke Quote von 4.70. Eine gute Gelegenheit den neuen 100% bis zu 100€ Bonus zu nutzen!
 

Inhaltsbezogene News & Tipps

WM 2018: Zieht Mexiko davon?

Nach dem überraschenden Sieg über Deutschland hat Mexiko beste Chancen auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Jetzt oder nie!

Das 0:1 gegen Mexiko zum WM-Auftakt war ein Trauerspiel. Titelverteidiger Deutschland enttäuschte auf ganzer Linie.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

WM 2018: Brasilien scharf auf den ersten Sieg

Trotz Feldüberlegenheit und mehrerer guter Chancen musste sich Top-Favorit Brasilien zum WM-Auftakt mit einem 1:1 gegen die Schweiz zufriedengeben.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN