EM-Qualifikation: England empfängt Tschechien

Die Engländer beginnen am Freitag die Mission Euro 2020 mit dem Heimspiel gegen Tschechien. Nach dem überragenden WM-Jahr 2018 wollen die Three Lions nun auch in der Qualifikation einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Oddschecker
Mi., 20. März, 16:54

Die Engländer beginnen am Freitag die Mission Euro 2020 mit dem Heimspiel gegen Tschechien. Nach dem überragenden WM-Jahr 2018 wollen die Three Lions nun auch in der Qualifikation eine Duftmarke setzen. Außerdem trifft Titelverteidiger Portugal auf die Ukraine und in Sofia stehen sich Bulgarien und Montenegro gegenüber.

 

Bulgarien – Montenegro (Fr. 18:00 Uhr):

 

In der Gruppe A ist England der große Favorit, doch auch Bulgarien und Montenegro rechnen sich einen Platz unter den Top-Zwei der Tabelle aus. Enorm wichtig wird daher gleich das direkte Duell am Freitagabend. Die Bulgaren wollen erstmals seit 2004 wieder bei einer Euro dabei sein. Montenegro hat die Quali als eigenständiger Staat noch überhaupt nie geschafft. In Sofia sehen die Buchmacher die Bulgaren knapp vorne. Wir wollen uns allerdings auf ein Unentschieden festlegen. Montenegro hat durchaus die Qualität, einen Punkt aus Bulgarien zu entführen.

 

Bereits das letzte Duell für die EM-Quali 2012 endete ohne Sieger. Für ein weiteres Unentschieden setzt Bet3000 die Quote auf 3.30 fest. Von sonderlich vielen Toren gehen wir nicht aus. Daher ein Remis mit Unter 2,5 Treffern. Das bringt bei betway mit 3.75 etwas mehr. Noch höher ist die Quote bei einem Unentschieden mit Toren. Das bringt bei William Hill schon 4.50. Wir tippen ein 1:1. Dafür zahlt sportingbet 6.25 aus.

England – Tschechien (Fr, 20:45 Uhr):

 

Die Engländer stehen im Halbfinale der Nations League, wollen aber auch in der Quali nichts anbrennen lassen und gleich mit einem Sieg starten. Am Freitagabend warten die Tschechen. Keine einfache Aufgabe. Erst zweimal standen sich die beiden Nationen bislang gegenüber. Einmal gewannen die Engländer, das letzte Duell 2008 endete mit einem 2:2-Unentschieden. Wir sehen die Three Lions diesmal deutlich stärker als damals und rechnen daher mit einem Heimsieg. Dieser wird jedoch lediglich mit einem Tor Differenz enden. Daher ein Unentschieden bei einem Handicap von -1. Die beste Quote dafür findet man mit 3.70 bei Bet3000.

 

Wir können uns außerdem ein Unentschieden zur Halbzeit und einen englischen Sieg nach 90 Minuten vorstellen. Hierfür liegt die Quote bei Unibet mit 3.90 sogar noch etwas höher. Ein Tor von Harry Kane darf natürlich nicht fehlen. Sollte der Tottenham-Star gegen Tschechien treffen, offeriert Ladbrokes eine Quote von 1.75. Damit ist er der gefährlichste Spieler auf dem Feld. Als Ergebnis legen wir uns auf ein 2:1 für die Engländer fest. Dafür gibt es von NetBet eine Quote von 9.50.

Portugal – Ukraine (Fr. 20:45 Uhr):

 

Portugal und die Ukraine stehen sich in der Gruppe B gegenüber. Viele Vergleiche hat es zwischen diesen beiden Nationen noch nicht gegeben. Genauer gesagt erst zwei. In der WM-Quali 1996 setzte sich die Ukraine im Heimspiel mit 2:1 durch, in Portugal triumphierten ebenfalls die Gastgeber mit 1:0. Diesmal sehen die Buchmacher die Portugiesen klar im Vorteil. Dem können wir uns nur anschließen. CR7 wird seine Mannschaft zu einem deutlichen Sieg führen.

 

Wir tippen auf einen Heimsieg für Portugal inklusive Handicap von -1. Die höchste Quote gibt es dafür unter anderem bei sportingbet mit 2.30. Sollten die Portugiesen beide Halbzeiten gewinnen, steigt die Quote bei BetStars auf 3.40. Cristiano Ronaldo will seine Treffsicherheit nach seiner Champions-League-Gala gegen Atletico nun auch in der Nationalmannschaft bestätigen. Trifft der Juve-Star gegen die Ukraine doppelt oder noch öfter, gibt es von betfair eine Quote von 4.50. Als Ergebnis wollen wir uns hier auf ein 2:0 festlegen. Dafür offeriert betway 5.50.

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN