U21 EM: Zweiter Sieg gegen Serbien

Nach dem fulminanten 3:1 über Dänemark ist Deutschland bei der U21-EM in Italien und San Marino voll auf Kurs. Am Donnerstag geht es gegen Serbien um Superstar Luka Jovic weiter.

Oddschecker
Do., 20. Juni, 10:27

Nach dem fulminanten 3:1 über Dänemark ist Deutschland bei der U21-EM in Italien und San Marino voll auf Kurs. Am Donnerstag geht es gegen Serbien um Superstar Luka Jovic weiter. Außerdem spielen die Österreicher gegen Dänemark. Am Freitag muss England gegen Rumänien liefern.

 

Dänemark – Österreich (Do. 18:30 Uhr):

 

Die Österreicher haben sich mit einem klaren 2:0 gegen Serbien auf Platz zwei der Gruppe B hinter Deutschland gesetzt. Nun wollen sie gegen Dänemark den nächsten Coup starten und sich auf einen möglichen finalen Showdown mit der DFB-Auswahl vorbereiten. Die Dänen haben die Österreicher im letzten Aufeinandertreffen 2018 allerdings richtig vermöbelt. Da gab es mit 0:5 eins auf die Mütze. Die Bilanz ist mit je einem Sieg und zwei Unentschieden dennoch ausgeglichen. Für die Österreicher ist also was drin.

 

Durch den Auftaktsieg und die Niederlage der Dänen gegen Deutschland sehen wir Österreich sogar als Sieger. Da die Dänen unbedingt drei Punkte brauchen und Wert auf eine stabile Defensive legen werden, ein Sieg mit wenigen Toren. Unter 2,5 und ein ÖFB-Erfolg bringen bei betway eine starke Quote von 5.25. Steht es zur Halbzeit noch Unentschieden und  Österreich gewinnt, ist die Quote bei 888sport mit 6.75 sogar noch attraktiver. Wir legen uns auf ein 1:0 für die Österreicher fest. Für dieses Ergebnis gibt BetVictor mit 9.50 die höchste Quote aus.

Deutschland – Serbien (Do. 21:00 Uhr):

 

Deutschland hat den ersten Schritt in Richtung Titelverteidigung gemacht. Jetzt wartet mit Serbien wieder ein unangenehmer Gegner. Nichtsdestotrotz sind wir von der Qualität der DFB-Auswahl überzeugt und rechnen mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel. Es wäre der vierte Erfolg im fünften Vergleich. Bisher hat Deutschland drei Duelle mit den Serben gewonnen. Nur das letzte Aufeinandertreffen 2015 bei der Euro endete mit einem Unentschieden.

 

Wir tippen auf einen DFB-Sieg mit Toren auf beiden Seiten. Bei 888sport gibt es in diesem Fall ordentliche 3.15. Außerdem denken wir, dass Deutschland das erste Tor im Spiel erzielen wird. Dafür nimmt man bei Bet3000 eine Quote von 1.45 mit. Zudem ein Handicap-Sieg mit -1. Hier wird man mit 2.50 ebenfalls bei Bet3000 fündig. Luka Jovic wollen wir ebenfalls nicht vergessen. Der Mann ist einfach immer für einen Treffer gut. Sollte er gegen Deutschland einnetzen, zahlt betfair eine Quote von 3.10 aus.

England – Rumänien (Fr. 18:30 Uhr):

 

Die Engländer haben zum EM-Auftakt eine bittere 1:2-Niederlage gegen Frankreich schlucken müssen. Umso größer ist nun der Druck im zweiten Gruppenspiel gegen Rumänien. Die Rumänen sind mit einem überzeugenden 4:1 gegen Kroatien gestartet. Die sind heiß auf den zweiten Sieg. Den Engländern wird sicherlich nichts geschenkt. Obwohl die Three Lions als Favorit ins Spiel gehen, wollen wir es mit einem Unentschieden riskieren.

 

Da uns ein 0:0 recht unwahrscheinlich erscheint, probieren wir es mit einer Punkteteilung und Toren auf beiden Seiten. Die beste Quote für diese Wette gibt es mit 5,75 bei BetVictor. Wir wollen es außerdem mit einer Halbzeit/Endstand-Wette versuchen und uns auf eine englische Führung mit einem anschließenden Remis festlegen. Tritt dieses Szenario ein, offeriert 888sport eine Quote von 15.00. Als Ergebnis in diesem Spiel tippen wir ein 1:1. Die beste Quote für dieses Resultat hat BetVictor mit 8.00 im Angebot. Alternativ ein Unentschieden und Unter 2,5 Tore. Das bringt bei betway eine Quote von 5.00.

0Wettschein

RESPONSIVE_ALMOST_THERE

RESPONSIVE_LOADING_BETS

Aktuellsten Tipps

Cardiff City Odds Preview

Can Neil Warnock's Bluebirds make an instant return to the Premier League?
Ryan Elliott
ARTIKEL LESEN

U21 EM: Jetzt gegen Rumänien

Ein Unentschieden hat Frankreich und Rumänien zum Weiterkommen gereicht, und genauso kam es auch. Durch die Nullnummer am Montagabend haben sich die Rumänen den Gruppensieg gesichert.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN

Frauen-WM: Da waren es nur noch 16

Die Frauen-WM in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Von den 24 teilnehmenden Nationen haben sich acht verabschiedet.
Oddschecker
ARTIKEL LESEN